Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Sicherungsscheibe bei Ölwechsel gefunden

Erstellt von Microbi, 24.07.2014, 22:03 Uhr · 30 Antworten · 3.715 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #21
    Wo ist Nummer 13 abgeblieben? Ist sie schon bei einem vorherigen Ölwechsel mit ausgeschwemmt worden? Oder ist sie verdampft?
    Weit über 20 tkm mit losem Bolzen an der Führungsschiene unterwegs gewesen und nicht davon bemerkt (kein Schaden eingetreten)?

  2. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #22
    Damit man sich das mal vorstellen kann

    image.jpgimage.jpgimage.jpg

  3. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #23
    Upps... eine Menge Arbeit kommt da auf einen zu. Wegen einem Cent-Artikel. Grosser Mist.
    Mein Mitgefühl ist Dir sicher.
    Gruß Frank

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    339

    Standard

    #24
    Danke an "Fraqlind", nach solchen Bildern hatte ich gesucht. Es scheint also möglich mit einem Endoskop duch die Ölablaßbohrung nach dem Bolzen zu schauen.
    An "vierventiboxer" an die Möglichkeit der"Falschmontage" im Werk habe ich noch gar nicht gedacht.
    Da die Scheibe bei genauerer Betrachtung aber keinerlei Montagespuren/Abnutzungsspuren aufweist und die Nr. 13 (Distanzscheibe) noch nicht aufgetaucht ist erscheint es mir durchaus möglich. Ist aber vieleicht auch mehr Wunschdenken.
    Ich werde auf alle Fälle probieren mit einem Endoskop nach dem Rechten zu sehen, und dann weiterberichten.
    Danke an Alle!

  5. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #25
    Hallo Microbi,

    wenn ich das mal so betrachte, drängen sich mir folgende Gedankengänge auf:

    Dein Motor hat 120.000 Kilometer ohne Auffälligkeiten die letzten 20.000 KM, seit Montage der Magnetölablasschraube. Die Demontage des Motors ist eine tiefgreifende Zerlegung. Dabei kommen Dinge wie Wellendichtringe, Lager, Dichtungen (wenn schon mal offen) und viele andere Sachen mehr. Bei einem Stundensatz in Bremen von guten 130€, ein Fass ohne Boden.

    Wenn Du ein Endoskop einsetzen kannst, Top. Ich könnte es nicht. Ich würde statt ca. 1500-2000€ Kosten, mich nach einem Ersatz Motor aus einem Unfalles etc. mit sehr geringer Laufleistung umschauen und wenn dann der "vermutlich" nicht vollständige Motor seinen Geist aufgibt einfach umschrauben.

    Was wäre gewesen, wenn Du keine Ölablasschraube eingesetzt hättest ? Vermutlich wäret Du mit gutem Gefühl die nächsten 50.000 Km unterwegs gewesen. Nun kreisen die Gedanken u.U. um so ein kleines Detail, dessen Herkunft, Montageplatz und eventuell sogar aus einem Montagefehler am Band stammt, als ständiger Begleiter auf Tour.

    Eines der Forenmitglieder ziert seine Texte immer mit dem Wissen, bzw. Unwissen einer Hummel, das sie eigentlich gar nicht fliegen könnte und es einfach kann...

    Einen schönen Sonntag noch,
    Gruß Frank.

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    339

    Standard

    #26
    Du hast meine Gadanken sicht und lesbar gemacht.

  7. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    475

    Standard

    #27
    Hallo!

    Tja, jetzt ist die Büchse der Pandorra geöffnet


    Wenn du nichts machst hörst du die nächsten 20tsd Kilometer dauernd neue Geräusche die du noch nicht kanntest.

    Oder du zahlst Geld und fragst dich ob es nötig war.





    Das hat aber bei BMW Tradition.
    Lies mal hier: Abmessungen Stift des Grauens


    Den hatte ich (und viele andere) mal in der Ölwanne.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #28
    Moin,
    wenn das schon 20.000 so gehalten hat, ist kaum zu erwarten das sich die Führungsschienen der Steuerkette vom Acker machen.

    Vergessen kann man sicherlich den Gedanken irgendetwas mittels Endoskop da einbauen zu wollen.
    Der Kraftaufwand den es benötigt den Sicherungsring über die Welle zu clipsen ist hoch.
    Man kann auch vergessen irgend etwas durch den Kettenschacht zu bewirken.
    Der Motor muß nicht kompl auseinander, nur Köpfe und Zylinder müßen runter.

    Ok die Bauchschmerzen bleiben und das ungute Gefühl fährt mit

    trotzdem, der Motor hat 120.000 runter ..... never touch a running Systen

  9. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    614

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Vergessen kann man sicherlich den Gedanken, irgendetwas mittels Endoskop da einbauen zu wollen.
    Moin,

    das ist wohl nicht der Gedanke. Mit dem Endoskop soll kontrolliert werden, ob ein Sicherungsring an der vorgesehenen Stelle vorhanden ist.

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    339

    Standard

    #30
    genau das habe ich vor, da nach jetzigem Erkenntnisstand nur 489.png in Betracht kommen kann.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefunden beim Ölwechsel
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 20:01
  2. Trans Afrika - Ölwechsel Diff bei 40tkm notwendig?
    Von alexisan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 21:05
  3. ölwechsel bei r80
    Von seto im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 17:00
  4. 1´er Ölwechsel bei meiner Q
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 10:09
  5. Motorrad-Klamotten bei Aldi-Süd
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 09:40