Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Sind die BMWler noch zu retten?

Erstellt von Peter, 14.05.2005, 23:45 Uhr · 32 Antworten · 6.146 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard Sind die BMWler noch zu retten?

    #1
    Hi jungs,
    Da inzw.20 000km auf meiner 12er drauf sind,
    stand die Inspektion an. Bremsklötze hatte ich bei Louis
    bestellt.Vorne wie bei den orginalen,Sintermetall,
    hinten wärens Organische gewesen, mitbestellt habe ich da auch Sintermet. Org.Preis bei BMW165€.
    Bei Louis 97€,hervorragende Quali von Lucas.
    Den Ölfilter habe ich beim BMW Händler gestern für 11 €
    mitgenommen.Für die 3 Satz Klötze keine 1/2 Std.
    Heute morgen die 2 Abdeckungen an den Ventildeckeln
    abgenommen:Vorsichtig hinter der breiten Seite raushebeln,dann bricht auch nix.Nun die Spulenstecker
    (Kerzenstecker) oben und unten gleichmäßig mit 2 Schraubenzieher rausdrücken.Aufpassen dass nix vereckt,sonst könnte der Isolator der Kerze brechen.
    So, dann die 4 Torx an den Ventildeckel rausdrehen,
    die gehen aber nicht kplt raus,da sie innen von einem Bund gehalten werden.Nun noch die Kerzen raus
    und es kann los gehen.Aus Mangel an einem Hauptständer hoher Gang rein,rechter Zylinder Überschneiden lassen,linken Zyl. einstellen.
    Dann linken Zylinder Überschneiden lassen,
    rechten Zyl.einstellen.
    Ventilspiel: Einlass 15 Ausslaß 30
    Zündkerzen kontrl. Keinerlei Verschleiss!
    Nun werden die Kerzen wieder reingeschraubt,
    die Ventildeckeldchtg.angesehen,die halten garantiert
    60 000km. Auch den Gummiring angesehen,der für das
    Abdichten in den Kerzenraum verantwortlich ist.
    Dann die Ventildeckel drauf,die Kerzenstecker drauf,
    zum Abschluss noch die Plastikabdeckungen.
    Nun wird der Motorschutz mit 4 Schrauben abgenommen,das Motoröl abgelassen,der Ölfilter
    gewechselt,der Motorschutz wieder montiert.
    4 ltr.Mot Öl rein.Laufen lassen,wenn alles dicht ist:
    F e r t i g.
    Das ganze dauert ohne Hetze eine Stunde+
    die halbe Std. für die Klötze.
    Dann geben wir nochmals ne halbe Std. für die
    Schrauben kontrollieren.
    Also max.2 Std.
    Wie kommen die Beträge der BMWler zusammen????
    Peter

  2. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #2
    Na ja, es stehen ja nicht nur ein Ölwechsel und die Bremsen
    im Prüfplan. Frag Deinen :P mal, was er allein für die An-
    schaffung seines Lesegerätes ausgeben mußte, mit dem er
    Deinen Fehlerspeicher prüft. Und dann kann man nachrech-
    nen, wieviele Inspektionen er machen muß, bis sich diese
    Investition gerechnet hat.

    Das ist wie in der Medizin. Nicht die Ärzte sind teuer, sondern
    die Geräte. Obwohl ich nicht bezweifeln möchte, daß es auch
    günstiger gehen würde. Viele Werkstätten haben damit be-
    gonnen die Preise für ihre AW's auszuhängen. Das wäre
    vielleicht ein Kriterium für die Auswahl einer Werkstatt.

    Gruß Ron

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #3
    hi Ron,
    Was ein Fehlerspeicher-Auslesegerät kostet kann
    ich dir sagen: Zwischen drei und fünftausend €.
    Da hab ich schon 2 Stück bei Bosch gekauft.
    Den von BMW vorgeschriebenen Wartungsplan
    war Grundlage meiner Arbeit.
    Übrigens:warum kann ich den Wartungsplan nicht mehr
    von der HP der BMWler runterladen oder einsehen?
    Der AW Aushang war vor 15 Jahren bei den Autowerkstätten schon Vorschrift.
    Und wenn ich an deine Preise vom Zündschloss
    denke, ist meine Frage,ob die BMWler noch zu retten sind,durchaus gerechtfertigt.
    Peter

  4. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Peter
    Übrigens:warum kann ich den Wartungsplan nicht mehr
    von der HP der BMWler runterladen oder einsehen?
    Hi Peter,

    BMW hat die Wartungsplaene in Deutschland, Oesterreich und Schweiz aus der Homepage genommen. Bei BMW GB kann man sie aber noch in Englisch fuer die alten Modelle herunterladen (klick mich).

    Kann mir nur vorstellen, dass BMW aufgrund des CAN-Bus_Technologie von Selbstwartung der neuen Modelle absehen will.

  5. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #5
    Hi Hermann,
    CanBus hat doch mit der Inspektion nix zum tun.
    Und warum soll ich den Fehlerspeicher abrufen
    ohne Probs?Wenn der Fehlerspeicher einen Fehler
    anzeigt,wird er gelöscht.Da ich mich öfters bei den BMwlern in der Werkstatt rumtreibe,bin ich da schon öfters dabei gewesen.
    Ich glaube vor dem CanBus ist der Respekt zu gross.
    Warum??? Gibts doch Millionenmal.
    Peter

  6. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    163

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von einstein
    Zitat Zitat von Peter
    Übrigens:warum kann ich den Wartungsplan nicht mehr
    von der HP der BMWler runterladen oder einsehen?
    Hi Peter,

    Kann mir nur vorstellen, dass BMW aufgrund des CAN-Bus_Technologie von Selbstwartung der neuen Modelle absehen will.
    Ich glaube, daß die damit Geld machen wollen. Die sind nämlich jetzt auf der kostenpflichtigen Reparatur CD-ROM.

    Gruß
    Udo

  7. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #7
    Hi jungs,
    konnte heute mal die neuen Lucas- Bremsklötze testen.
    Vorne habe ich das Gefühl,dass die Bremse etwas
    weicher einsetzt,hinten der Wechsel von Organischen
    auf Sinterklötze,evtl.etwas bissiger.
    Standfest, Pfeifenfrei(hatte ich jedoch auch vorher nie)
    Bin sehr zufrieden.!Empfehlenswert!
    Peter

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #8
    Hi
    Wenn auch die Vorbereitung, das Rechnung schreiben und einige zusätzlich auszuführenden Arbeiten, die Zigarettenpause, die Werkzeugpflege, etc. übersehen wurde, so stimme ich im Prinzip zu.
    In 2 Stunden schaffe ich einen KD zwar nicht, und auch Material besorgen oder vorrätig halten kosten etwas. Trotzdem viel Kohle für den Aufwand.
    In Italien geht das für gut die Hälfte (beim italienischen Freundlichen!)
    gerd

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #9
    Hi Gerd,
    wenn du jeden Tag die Inspektionen bei den
    Boxern machst,garantier ich, brauchst du unter 1.5 Std.
    Nur den Arsch musst du dabei halt schon drehen.
    Umsonst haben die Mechaniker,wenns nach AWs
    geht, keinen zusätzlichen Lohn.
    Peter

  10. Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    57

    Standard Sind die verrückt?

    #10
    Hi Peter,

    du scheinst ja handwerklich begabt zu sein, das ist natürlich ein imenser Kostenvorteil :shock: 8)

    Wie kommen also die Preise bei Automobilwerkstätten zu Stande:

    Basis ist, daß die Arbeitszeiten in sogenannten AW´s abgerechnet werden, diese sind bei BMW als 5 Minuten Arbeitszeit des Mechanikers am Fahrzeug definiert.
    Für dieses AW´s gibt es eine Preisliste, die aushängt (Kosten laut meiner Erfa zwischen 6-11 € pro AW)
    Diese Kosten ergeben sich aus: 1/12 Stundenlohn des Mechanikers kalkuliert auf Basis der Jahresarbeitszeit (also wieviel Stunden arbeitet der Mechaniker pro Jahr für den Betrieb effektiv (ohne Urlaub, Krankkeit usw.) + Sozialabgaben (+50% des Grundlohns) + Weiterbildungskosten + anteilige Raumkosten +Versicherungskosten + Gewinnaufschlag des Betriebs. (ich hoffe ich habe das wichtigste genannt)

    Deswegen kostet der Mechaniker in einer modern ausgerüsteten Werkstatt gut und gerne €60-80/h.

    Dann sind da noch die Teile und Flüssigkeiten, die natürlich auch zum VK-Preis dem Kunden abgerechnet werden.

    BMW gibt für alle Servicearbeiten der Werkstatt eine bestimmte Abfolge an Tätigkeiten und auf dieser basierend eine Anzahl an AW´s als Empfehlung.

    Aus dieser Empfehlung plus eingesetzten Material ergibt sich der Endpreis, den der Kunde, wenn er es von einer BMW Werkstatt machen lassen will, zahlen wird. (wenn auch zähneknirschend

    Jetzt fragst Du dich, was ist daran neu? oder was will er mir damit sagen?

    Nun, es gibt freie Werkstätten bei denen die Mechaniker/h €40,- (12 AW´s) kostet, andere kosten € 80/h. Das hängt vom Umfeld der Werkstatt, Größe des Betriebs usw. ab. Leider nur sekundär von der Qualität der geleisteten Arbeit.

    In einer funktionierenden Marktwirtschaft ist es dein gutes Recht, wenn Du glaubst, daß es woanders günstiger ist, oder eben do-it-yourself gleichwertig machbar, zu entscheiden, an wen Du deinen Auftrag vergibst.

    Auf der anderen Seite möchte ich meine persönliche Meinung zu dieser Schnäppchen-Mentalität Kundtun :

    Ich habe mich entschieden durch meinen Konsum lokale Händler zu unterstützen, weil ich eben nicht für ne Fahrzeuginspektion oder bei auftretenden Problemen 100km fahren möchte. Solange also mein Händler eine super Arbeit in der Werkstatt macht, werde ich ihm die Stange halten und gerne den "erhöhten Betrag" bezahlen.

    Genauso kaufe ich auch meinen PC fertig zusammengebaut und konfiguriert von einem lokalen mittelständischen Händler, und das obwohl ich als Informatiker während des Studiums die Dinger selber zusammengeschraubt habe oder bei ALDI die Kisten für € 200,- weniger angeboten werden.

    Ich bin der Meinung, daß ich als kritischer Konsument die MACHT habe, gute Leistung(Service) zu belohnen und schlechte Leistung zu bestrafen (durch Misachtung). Und Leistung heißt für mich nicht Preis, sondern Nutzen, Service, Erreichbarkeit...alles das, was MIR wichtig ist.

    Wenn also alle immer nur auf den Preis schauen und sich rühmen den Händler da noch gedrückt zu haben oder hier noch etwas günstiger bekommen zu haben, dann wird sich die Preisspirale weiter nach oben bewegen. Oder Knall auf Fall, der Händler wird zumachen, weil vom Motorradverkauf alleine, kann KEIN Händler überleben.

    Meine Devise: Gute Arbeit für gutes Geld !


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMWler in Südbaden?
    Von McLovin im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 02.01.2015, 07:44
  2. Möchtegern BMWler
    Von Silberrücken im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 11:24
  3. Ein neu BMWler....
    Von Q-Treiber81 im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 07:16
  4. g/s teile die noch da sind
    Von mannimuenchen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 14:25
  5. Was nehmen die BMWler für Drogen?
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 16:19