Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Sitzbank schräg: Darf man das?

Erstellt von madong, 24.06.2012, 07:39 Uhr · 25 Antworten · 3.946 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard

    #11
    Wasser kommt so oder so dran.
    Die Sitzbank schließt ja nicht wasserdicht am Tank ab.

  2. Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    130

    Standard

    #12
    Auch ich fahre meine Sitzbank in ungleicher Einstellung, vorne hoch, hinten tief. Das geht problemlos.
    Gruss, Alain

  3. Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    36

    Standard

    #13
    Das Windschild sowie die Sitzbank der GS sind sch..e, wie man mit der Zeiot mitkriegt.
    ich habe meine Gs jetzt auch erst knappe 2 Monate und der erste Austausch war das Windschild auf CIWI Airflow (keine turbulenzen mehr alles weg und super LEise) jetzt lasse ich mir noch eine Sitzbank polstern weil nach 2 Stunden war der A taub...
    Lg Hubert

  4. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    14

    Standard

    #14
    Danke nochmal für die vielen Antworten und Ratschläge!

    Zitat Zitat von squadune Beitrag anzeigen
    Das Windschild sowie die Sitzbank der GS sind sch..e, wie man mit der Zeiot mitkriegt.
    ich habe meine Gs jetzt auch erst knappe 2 Monate und der erste Austausch war das Windschild auf CIWI Airflow (keine turbulenzen mehr alles weg und super LEise) jetzt lasse ich mir noch eine Sitzbank polstern weil nach 2 Stunden war der A taub...
    Lg Hubert
    Das hatte ich eben auch gehört und gelesen und dachte nun, dass die Suche auch auf mich zu kommt. War daher sehr überrascht, dass es mit der schrägen Einstellung so gut klappt. Hatte davor eine unverkleidetes Krad. Da waren die Geräusche wie jetzt auf der GS. Wenn ich es also noch leiser will brauch ich nen anderen Helm. So passt es aber für mich. Vorerst

  5. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    749

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von jonnyy-xp Beitrag anzeigen
    Ich hab meine Bank ähnlich wie du drin (vorne tief, hinten hoch). Keine Angst, da löst sich nix.
    Dies war ebenfalls nach 15min. eine der ersten (noch kommenden) Veränderung(en)

  6. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    210

    Standard Bank zu hoch

    #16
    Die Sitzposition, bzw, die Sitzbank, sicher ein leidiges GS Thema....
    Wie man auf dem Bild sehen kann fahre ich (ziemlich von Anfang an)
    diese Bank.
    Auch hier ist die Verriegelung vorn hoch hinten tief. Da löst sich nix.
    Die Turbulenzen habe ich mit Hilfe des Spoilers gelöst. Optimal.
    Inzwischen hab ich diesen aber wieder entfernt, es geht auch ohne.

    Was ich nach wie vor habe, ist nach 100km einen tauben Ar......
    Aber das liegt sicher an meinem empfindlichen Hintern.
    Auch die Verwendung eines Air Hawk hilft zwar etwas, aber löst
    das Problem nicht und sieht etwas doof aus.
    Bei meiner R11S war das viel schlimmer, meine ich.
    Es gibt sicher mehr Leute als man annimmt, die damit Probleme haben.
    Aber diese Taubheits Gefühle werden durch Vibrationen verursacht und oder
    durch eine schlechte, nachlässige Sitzposition, denke ich.
    Aber wer sitzt schon länger als 150km am Stück im Sattel. Eher wenige.
    Pausen sind auch was Schönes.

    Gruss Volker

  7. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #17
    Hi- mal ein wenig neurophysiologie-Anatomie

    das Taubheitsgefühl ist ein Resultat aus untrainierter Gesäßmuskeln und zu harter Sitzbank!
    Beides führt zur Irritation des Pirfimorismuskel- sein Verlauf kreutz den N. Ischiadicus und somit erklärt sich das Phänomen, des tauben Hinterteils

    Das Problem haben z.B. die Fahrer von Sportmotorrädern nicht, da die vorgeneigte Haltung eine Dehnung des o.g. Muskel initiiert und Platz schaft für den Nerv.

    Doch bei aufrechter Haltung und entsprechender ( zu harter ) Sitzfläche ist das Problem bei den ein oder andern vorprogrammiert.

    Somit muss man etwas genauer probieren und studieren als so manch anderer Motorradfahrer bzw. dessen Typ Motorrad!

    Bei langen Fahrten ( wie vor 3 Wochen 850km am Stück ) setzte ich mich schon mal weit nach hinten bzw. schon fast auf die Soziusbank, um dieses Phänomen erst nicht zu produzieren
    Oder macht einfach stündlich Pause oder probiert weiter die unzähligen Sitzbankhersteller und Positionen.

    LG Matti

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von volker998 Beitrag anzeigen
    Die Sitzposition, bzw, die Sitzbank, sicher ein leidiges GS Thema....
    Wie man auf dem Bild sehen kann fahre ich (ziemlich von Anfang an)
    diese Bank.
    Auch hier ist die Verriegelung vorn hoch hinten tief. Da löst sich nix.
    Die Turbulenzen habe ich mit Hilfe des Spoilers gelöst. Optimal.
    Inzwischen hab ich diesen aber wieder entfernt, es geht auch ohne.

    Was ich nach wie vor habe, ist nach 100km einen tauben Ar......
    Aber das liegt sicher an meinem empfindlichen Hintern.
    Auch die Verwendung eines Air Hawk hilft zwar etwas, aber löst
    das Problem nicht und sieht etwas doof aus.
    Bei meiner R11S war das viel schlimmer, meine ich.
    Es gibt sicher mehr Leute als man annimmt, die damit Probleme haben.
    Aber diese Taubheits Gefühle werden durch Vibrationen verursacht und oder
    durch eine schlechte, nachlässige Sitzposition, denke ich.

    Aber wer sitzt schon länger als 150km am Stück im Sattel. Eher wenige.
    Pausen sind auch was Schönes.

    Gruss Volker

    Das Problem vieler Chauffeure ist mangelnde Körperspannung, schlaffes Sitzen bedeutet immer max. Belastung auf dem Moas (Steißbein). Leute arbeitet an eurer Muskulatur, Haltung und Fitness....die Einstellung die Sitzbank taucht nix...hilft nur dem Zubbehörhandel aber nicht euch.

    Neben dem Mopedfahren bin ich mehr als 30 Jahre geritten, öfters mehr als fünf Stunden am Stück und die Sattel sind minimalst gepolstert. Ordentlich Reiten geht nur mit'm Kreuz und Körperspannung, sonnst wird dat nix. Es ist die Haltung und die Muskulatur die den Moas vor schmerzen schützt, nix anderes.

    Also arbeitet an euch selber, dann wird es schmerzfrei


    350 Km am Stück GSen funzt einwandfrei, nur die begrenzte Spritmenge zwingt einen aus dem Sattel, waren das noch feine Zeiten mit meiner GSA ....550 Km am Stück


  9. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Das Problem vieler Chauffeure ist mangelnde Körperspannung, schlaffes Sitzen bedeutet immer max. Belastung auf dem Moas (Steißbein). Leute arbeitet an eurer Muskulatur, Haltung und Fitness....die Einstellung die Sitzbank taucht nix...hilft nur dem Zubbehörhandel aber nicht euch.

    Recht hast du

    ich weiss schon warum ich immer zum Moutainbiken gehe und nicht umsonst geht es um den Sitzbeinhöckerabstand........der MTB Sattel gibt wirklich nur minimale Unterstützung und ich kenne kein taubes Gefühl im Ar...- wenn auch nicht immer Unfallfrei fahre!
    Ich finde die originalen Sitzbänke auch viel zu breit und somit kann der Hintern sich auch in Ruhe - ausruhen!!!!! .

    Matti

  10. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    210

    Standard

    #20
    @ mathi63 + Roter Oktober
    Es gibt sicher einige Gründe für die Probleme.
    Probiert habe ich schon alles mögliche.
    Die Serien GS ADV Bank ist vielen zu weich, was auch zu Problemen führt.
    So auch bei mir. Mit der Wunderl. Bank komme ich noch am weitesten ohne "Ping an de Vott".
    Wenn dann noch der Air Hawk drauf ist wirds noch besser.
    Hab hier schon ne Menge gelesen in der Richtung. Mathi63 hat sicher nicht ganz Unrecht. Untrainiert und falsche Haltung.
    Ob ich das so annehmen soll? Ich bin zwar schon ein alter Knochen, fahre aber fast täglich meine 10-15km Montainbike, wenn auch nur auf ebener Strecke, aber da tut mit anfangs nix weh, später schon, wenn ich keine Pause gemacht hab.
    Wenn ich mit der 998 fahre, hab ich null Probleme, weil die Sitzposition einfach anders ist. Wobei die Sitzbank der 998 echt dünn gepolstert ist.
    Mache sagen man soll die Vibs minimieren, Einstellung usw.
    Hab ich auch schon getan. Boxer Garage. Läuft wie ein Uhrwerk.
    Manchmal sitze ich über Stunden im Bürosessel am PC und da tut mit doch auch nichts weh.
    Also spielen andere Dinge eben doch eine Rolle.
    Man kann sich nur damit anfinden und div. Pausen einlegen, denke ich.
    Der Schmerz kommt ja allmählich, nicht sofort. Es ist bei mir auch mehr
    ich Bereich der Po-Backenknochen, nicht am Steiß.
    Vielleicht wäre ja ein Rollator für mich besser als die ADV.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie rau darf rau sein?
    Von misibo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 07:25
  2. Darf ein Händler das?
    Von Beste Bohne im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 10:31
  3. Was darf die kosten?
    Von paneristi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 17:27
  4. Fahrt schräg und Sie ? GS1200
    Von bja im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 13:39