Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Sitzhöhe um 10-20 mm absenken !

Erstellt von micha_hensel, 23.02.2006, 10:40 Uhr · 20 Antworten · 4.702 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von 12erYellow
    daß du nicht gerade in einer "Senke" anhälst !!
    Ist der Bodenabstand nicht kleiner wenn Du mit dem Mopi in einer "Senke" stehst :?

  2. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #12
    Hallo Jürgen,

    Hallo Willi,

    meines Erachtens kann eine Erhöhung oder Absenkung des Moppeds nur durch eine Verlängerung bzw. Verkürzung des kompletten Federbeins durchgeführt werden.

    Versuchs trotzdem mir zu erklären, vielleicht versteh ich´s ja.

    ich versuchs.

    Beim mit Fahrer belasteten Motorrad befindet sich die Federung in irgendeiner Mittelstellung. Fährst Du in ein Loch, federt die Gabel aus = negativer Federweg. Fährst Du über eine Stufe, federt sie ein = positiver Federweg. Die Federvorspannung bestimmt, wo die Nulllage zwischen positiv und negativ ist. Diese Nulllage ist Dein Fahrzeugniveau, dass Du z.B. an der Oberseite der Sitzbank messen kannst und eben mit der Federvorspannung verändern kannst.

    Alles klar?

    Willi

  3. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #13
    Alles Wissenswerte über das Fahrwerk und Abstimmung findet man hier :!:

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard

    #14
    Hallo Willi,

    jetzt sind wir uns einig.

    Das Mopped wird keineswegs in der Höhe verändert, sondern nur positiv bzw. negativ Federweg beeinflusst.

    Im Klartext:
    bei entlastetem Mopped bleibt die Höhe gleich.

    bei geringer Vorspannung + Gewicht des Moppeds und des Fahrers taucht das Krad weiter ein

    bei hoher Vorspannung taucht das Mopped bedingt durch die höhere Federkraft bei gleicher Belastung nicht so weit ein, d.h.,es erscheint höher

    richtig so?

    Gruß Jürgen


    8)

  5. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #15
    Hallo Jürgen,

    im Wesentlichen: Ja ! aber...

    bei entlastetem Mopped bleibt die Höhe gleich.
    Nein, denn dazu müsste die Feder sehr stark vorgespannt sein, das ist sie aber in einer Normaleinstellung nicht. Die Einstellung der Vorspannung wirkt sich hier schon aus. Das Eigengewicht des Motorrades drückt die Feder bereits ein Stück zusammen. Umgekehrt kannst Du das "leere" Motorrad im Stand ja durchaus noch "aus der Ferderung heben" ohne dass die Räder vom Boden abheben. Das wir im Stand auf dem Seitenständer besonders deutlich.

    Negativer Federweg ist ja für eine gute Bodenhaftung erwünscht.

    bei geringer Vorspannung + Gewicht des Moppeds und des Fahrers taucht das Krad weiter ein

    bei hoher Vorspannung taucht das Mopped bedingt durch die höhere Federkraft bei gleicher Belastung nicht so weit ein, d.h.,es erscheint höher

    richtig so?
    Ja !!!

    Willi

  6. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #16
    Hallo Michael,

    wie schon in einem anderen Forum geschrieben ist der billigste und einfachste Weg sich die Schuhsohlen and Absaetze um ca. 10mm ~ 20mm erhoehen zu lassen. Kenne jemanden hier in Taiwan der nur 160cm ist und 12GS faehrt! :shock: Der hat sich die Schuhe vom Schuster um geschaetzte 7 ~ 8 cm 'hoeherlegen' lassen und wenn er jetzt damit herumlaeuft sieht er aus wie Gene Simons von Kiss. Der Bereich zwischen Absatz und Sohle (keine Ahnung wie man diese 'Kerbe' nennt) muss aber original (= niedrig) bleiben, sonsts gibt es, wie schon angesprochen, Probleme mit dem Schalthabel.

  7. Registriert seit
    22.02.2006
    Beiträge
    5

    Standard Hallo GS-Fans

    #17
    Der Tip mit dem Umlenkhebel von Polo ist schon ganz gut
    Wer hat damit schon Erfahrungen gemacht ???

    Aber zuerst werde ich versuchen die Federvorspannung auf 35 % einzustellen, ich weiß ja nicht was BMW so einstellt und von welchem Fahrergewicht die ausgehen.

    Eine super Beschreibung zum überprüfen der Federvorspannung gibt es auf www.r1200gs.de/fahrwerkeinstellung

    Gruß
    Michael[/url]

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #18
    Moin Michael,

    es sieht fast danach aus, daß die "Sitzbankvariante" nicht ausreicht.

    Deshalb würde es _für mich_ in diesem Fall nur zwei Alternativen geben:
    1. Fahrwerkstieferlegung mit anderen/kürzeren Federbeinen
    oder
    2. ein anderes, niedrigeres Motorrad kaufen.

    Alles Andere ist _in meine Augen_ gehutzelt und keine "vernünftige", gute Lösung.

    Gruß

  9. Anonym3 Gast

    Standard

    #19
    Hallo Michael
    Ich habe gerade gelesen, daß du die R1200GS noch garnicht gekauft hast. Habe ich schon richtig verstanden oder??

    ..wenn ja!!! Michael laß Deine Finger von der Kiste. Absolut ungeeiget für dich. Selbst wenn du das Fahrwerk tiefer legst, das Fahrverhalten ist nicht mehr so....wie von den BMW- Machern gedacht. So ...wenn du dir immer noch nicht sicher bist, dann ziehst du dir Deine Motorradhose und die Stiefel an...denke daran im Sommer kann man auch darin leicht schwitzen, stelltst das Motorrad auf einen unebenen losen Untergrund, setzt dich darauf und versuchst einmal die Fuhre rückwärts zu bewegen....Michael glaube mir der Unterschied ist gewaltig im Gegensatz zu nur mal so mit Jeans draufzusitzen im bezeizten Showroom!!!!

    Christoph

  10. Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    4

    Standard

    #20
    Hi Zusammen,

    hier ist noch ein Michael mit dem gleichen Problem.
    Bin 175 cm und habe heute mal ne Stunde mit der GS gedreht.
    Das Problem trat genau da auf wo man es am Anfang gar nicht vermutet, ich stand auf einem Schotterparkplatz und wollte ein Stück rückwärts Gar nicht so einfach wenn man nicht mit den kompletten Füßen auf dem Boden steht !
    Mein Händler hat mir heute morgen den Vorschlag mit dem Sattler gemacht, das würde ca. 6 cm ausmachen, genau die 6 cm die ich brauchen würde. Es würde auch keine Auswirkungen auf den Sitzkomfort haben. Kann ich nicht so richtig glauben, abér er hat mir versichert das sie das schon öfters für die GS gemacht haben. Das ganze würde mich auch nichts kosten. Dazu kam noch das Angebot das er mit eine 06 GS für den Preis einer 05er geben wollte.
    Tja und jetzt bin ich wieder am überlegen. Gefahren hat sie sich genial, an den Boxer muß man sich gewöhnen, aber war OK.

    Michael


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anhänger zum auf den Boden absenken VanVossen Ett
    Von advi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 15:51
  2. Sitzhöhe
    Von elgorre im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 19:57
  3. Sitzhöhe
    Von Hilti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 20:33
  4. Sitzhöhe
    Von unseruwe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 18:02
  5. Sitzhöhe die X-te
    Von RolandK im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 10:39