Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Sitzmöbel für schwere Jungs

Erstellt von marmidesign, 04.02.2013, 11:41 Uhr · 34 Antworten · 4.643 Aufrufe

  1. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von gütsch Beitrag anzeigen

    oder ist das einfach so, das der Sattler sich mal einen Eindruck des Hinterteils macht, der Pilot auf die Waage kommt
    und dann ne Bank gebaut wird ?? So ist es

    So Spaß beiseite und bevor hier ein mega Stress entsteht, ja Sattler können Handwerklich eine gute Arbeit machen gar kein Thema, wen es gute sind. Und das auch

    Gott lobe das Handwerk Meister ...Meisterin und Gesell.
    Und diesbezüglich wird mir momentan etwas viel Wind drum gemacht

    Handwerk hat zwar goldenen Boden, aber es gibt auch andere Berufsgruppen die ihr "Handwerk" verstehen und mindestens genauso wichtig sind. Ist hier aber OT.
    Zum Thema Anpassen.

    Es ist tatsächlich so, daß ein guter Polsterer schaut wie Du sitzt und wo Dir Dein Sitzen Probleme bereiten könnte und was natürlich dagegegen zu tun ist. Und da das Sitzen auch Rückwirkungen auf das körperliche Wohlbefinden hat, ist es erforderlich sich auch etwas mit selbigem auszukennen. Ein bißchen Ahnung von Anatomie ist dabei nicht schlecht.

    Dann wird ein Vorschlag erarbeitet und eine Sitzpolsterung gebastelt, ohne Bezug. Und Probegesessen und Probegefahren (ausreichend lang). Ggf. geändert und von neuem probiert. Das dauert, das macht Arbeit und das kostet dann auch. So hat mein "orthopädischer Sitz" nach 3 x Umpolstern bis er fertig war 430 Euro gekostet. Ohne irgendwelche Ziernähte oder sonstigen Feinheiten zur Verschönerung. Einfacher glatter Bezug aus rutschfestem material.

    Jeder Polsterer hat natürlich auch Erfahrungen und meist ist es ausreichend einfach die Erfahrungen von Kunde A auf Kunde B zu übertragen. Das paßt, ich sag mal in 90 % der Fälle. Nur so ist es zu verstehen, daß jemand sich im Internet seine Sitzbank bestellt und anschließend damit zufieden ist. Oder einfach weil 70 % aller Sitzbänke besser sind als die Original-BMW-Bank. Die 20 % bis 90 % ist dann suggestive Überzeugung (Einbildung) und die restlichen 10 % passen tatsächlich nicht.

    Meine Orthopädiebank habe ich mir wegen Steißbeinbeschwerden machen lassen. Am Steiß entlastend am Sitzfleisch allerdings belastend, wie ich erst nach längerem Gebrauch feststellen konnte. Irgendwann tat dann doch der ganze Arsch inkl. Steißbein weh. Erste Gegenmaßnahme war es die Steißbeinprobleme von der ursache her in den Griff zu bekommen, 2. Maßnahme mich nach einer geeigneteren Bank umzuschauen. Bei Kahedo Comfort bin ich hängen geblieben. Am Anfang hart und etwas drückend, aber ohne Schmerzen. Meine persönliche Empfehlung und mit ca. 270 Euro auch bezahlbar.

    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #32
    Nutze seit einem Jahr sehr zufrieden eine Wunderlich Ergo low.
    Komme damit sehr gut klar, weit besser als mit dem Originalteil.

  3. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #33
    War gestern nochmal bei Baehr um neue Neuerungen mit Ralf abzugleichen, nur mal so zum Thema Sattlerei...

    Da ist eine riesige Fläche nur für die Sattlerei, da stehen alle Maschinen die man sich vorstellen kann, aber nur um Sitzbänke zu bauen.
    Nicht um Verdecke zu machen oder Wohnzimmergarnituren zu beziehen.

    Alleine das Lager für die Auswahl der Unterbaustoffe ist so groß wie bei unserem Sattler fast die ganze Werkstadt.

    Die Sattler dort sind alle Handwerker vom Fach, wenn wundert es .. Pirmasens war mal Deutschlands Hochburg der Schuh Industrie.

    Im Schnitt werden dort zwischen 600 hundert und 1000 Sitzbänke im Jahr gebaut und auch auf Grund der Erfahrungen die wir mit dort einbringen konnten
    werden die Produkte immer weiter Entwickelt.

    Die Sitzbänke die ich gestern teilweise sehen konnte die von Sattlern gemacht wurden und dann wegen Misserfolg der Arbeit doch zu Baehr gesendet wurden...
    erschreckend... wie die Bänke nach einem Jahr aussehen bzw. wie der Unterbau durch ist...

    Wir haben gestern auch das Thema " Schwere Jungs " besprochen .... haben älter Bänke zerpflügt um ein Bild zu bekommen wo man ansetzen kann..

    Nach ein paar Stunden waren die Lösungen schon da und werden nun anhand einer Bank für die 1150 Gs umgesetzt....
    in zwei Wochen dürfte sich dann unser Klaus der leider noch zur obigen Gewichtsklasse zählt wieder auf seine GS freuen..

    Grüßle Gütsch

  4. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.401

    Standard

    #34
    Moin...............

    hab mich nun auch entschieden.
    Bin bei Kahedo gelandet und "Sehr" zufrieden.
    Wer glaubt das Kahedo keine Sitze für schwere Jungs baun kann, der irrt.
    Bin mit meinem Sitz nun sehr zufrieden und das Ergebniss sieht, wie ich finde, Klasse aus.

    Dennoch, auch Dir Danke Gütsch.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dscn2651.jpg  

  5. Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    110

    Standard

    #35
    Ich habe mir auch die Kahedo machen lassen. Das war eine gute Entscheidung. Am Anfang sehr fest, dann hatte sich mein Po dran gewöhnt. Jetzt möchte ich nicht mehr tauschen.


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Schwere Gliederkette soll mitfahren, aber wie/ wo?
    Von palmstrollo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 18:39
  2. Schwere 70er-Jahre Lederjacke gesucht...->>
    Von berchwerch im Forum Bekleidung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 14:05
  3. Adv Sitzmöbel
    Von Kimba im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 11:44
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 21:37
  5. Rotes Sitzmöbel
    Von DrQ im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 14:30