Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

Spannungsspitzenkiller bei canbus ?

Erstellt von Smokewalker, 17.03.2015, 20:48 Uhr · 41 Antworten · 3.595 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #31
    Gerd, dass kannst immer und immer und immer wieder schreiben, das geht nicht in die Köpfe rein.

    Ich habe ja erst gar nicht fachlich darauf reagiert.

    Auch nicht, dass wohl kaum einer über den Startvorgang seiner BMW Bescheid weiss.


    Motorradbeleuchtungen: Elf H7-Halogenlampen für Motorräder - Osram und Philips strahlende Sieger

    Testbericht über Motorradbeleuchtungen in Motorrad News 3/2009


    Eigentlich braucht es keine 5 Seiten, wenn ein Leuchtmittel defekt ist , Ersatz durch entsprechendes neues Leuchtmittel.

    Es gibt die H7 Halogenlampe von 1,95 € noName bis 20 € Markenware im freien Handel. Auch hier gilt aber überweigend beim Kauf von gleich benannter / beworbener und aussehnender Teile der Satz :
    "Geiz ist geil"

    Ich sage aber: Du bekommst immer nur das wofür du auch bezahlst.






    Der Spannungsspitzenbegrenzer, selbst wenn er nur 10 Euro kosten soll, reihe ich in die Kategorie "bringt nix, schadet aber auch nix" ein. So wie die Strahlenantennen, Kupferarmbänder oder Wasserader-Eliminierer.
    Nicht vergessen, Fahrwerks und Kraftstoffleitungs Magnete

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #32
    Eigentlich reicht gegen Spannungsspitzen einfach eine Batterie...

  3. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Eigentlich reicht gegen Spannungsspitzen einfach eine Batterie...
    an die dann der Spannungspitzenkiller angeschlossen wird.



    Ist wie

    Geheimer Geheimagent

    Tote Leiche

  4. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #34
    Ja, ja! Wer den Schaden hat, braucht sich um Spott nicht zu sorgen.

    Aber zurück zum Anfang. Ordentliches Leuchtmittel vorausgesetzt, würde ich wirklich mal nachschauen, ob da nicht irgendwas zu sehr wackelt. Z. B. auch die beiden Befestigungsschrauben links und rechts am Cockpit prüfen. Die mit der die Lampe gehalten wird. Sind dort die Gummibuchsen noch in Ordnung? Der Haltebügel der H7 wurde ja bereits als Schwachstelle identifiziert.

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Nicht vergessen, Fahrwerks und Kraftstoffleitungs Magnete
    Ich schwör ja auf Klanglack....

  6. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #36
    Was das Flashen aber zu bedeuten hat wurde immer noch nicht erklärt,
    Kommt im Zuge der Alterung....
    ich hab es heute wieder in der Tiefgarage deutlich gesehen,
    Die H7 geht bald über den Jordan....
    Ich werde berichten.

  7. Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    370

    Standard

    #37
    Ich konnte mir den Zusammenhang auch nicht erklären, aber nachdem ich ständig am Birnen wechseln war - alle Varianten eingeschlossen von low cost bis high end - habe ich auch so einen spannungsspitzenkiller eingebaut. Seitdem ist Ruhe!

    Grüße Alex

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #38
    Hi
    Bei allem Jux, die Frage war ob man mit einem "Spannungsspitzenkiller" verhindern kann, dass Leuchtmittel zu schnell über den Jordan gehen. Die Antwort lautet (übereinstimmend) "Nein, das Ding ist Quatsch" auch wenn nach seinem Einbau vermeintlich Ruhe eingekehrt ist. Da könnte man auch einen Vorwiderstand empfehlen der die Leistung des Leuchtmittels um 10% reduziert. In letzter Konsequenz liesse ich dann einfach das Licht aus (nachts etwas schwierig aber .. .).

    Die 1200 ist berüchtigt "Lampen" zu fressen. Verdächtig ist die Konstruktion des gesamten Lampenaufbaus die vielleicht/vermutlich, angeregt durch "Irgendwas" schwingt und so die heissen, preiswerten "Birnchen" tötet.
    Es gibt Leuchtmittel unterschiedlicher Güte. Dabei muss nicht das Teuerste das Beste sein aber bei einem extrem günstigen Produkt muss ja irgendwo gespart worden sein.
    Die arme Sau von CanBus der immer bei jedem elektrischen Problem verdächtigt wird ist unschuldig. Aber die Kasper bei BMW, die dieses, eigentlich vollkommen uninteressante Teil in der Werbung herausstellen haben eine Macke.
    Interessiert jemanden ob in der Motronik Metallfilmwiderstände und ein spezieller 2-Fuss 58-Bit-Prozessor verbaut ist und die Basisprogrammierung auf einem Silizium-96Mb-Chip mit 14 Mb Reserve gespeichert wurde?
    Das Aufflackern des Lichtes bei "Zündung ein" ist meines Wissens gut beobachtet und dient vermutlich dem Eigentest bei dem die ZFE prüft (wieder nicht der CanBus) ob Strom fliesst und somit die Lampe OK ist.
    gerd

  9. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #39
    Das mit dem Test hatte ich auch schon überlegt, wäre aber eigentlich überflüssig, da ja ständig von der ZFE getestet wird. Und dazu reicht ein kleiner Strom, nur um zu sehen, ob überhaupt ein Strom fließt. Sprich, ob der Faden noch heile ist.

    Es könnte tatsächlich so sein, daß bei Einschalten der Zündung für eine ganz kurze Zeit Spannung ansteht, bis die ZFE die Spannung für den anschließenden Boot- und Startvorgang abschaltet. Nicht zum prüfen, sondern weil das einfach so (wahrscheinlich unabsichtlich) programmiert wurde.

    Das kurze Aufflackern tritt auch nicht immer auf. Soweit ich mich erinnern kann ist dies bei neuen Leuchtmitteln nicht vorhanden und taucht erst gegen Ende der Lebensdauer der Leuchten auf. Deswegen gab oder gibt es ja hier oft die Meinung, daß dies bewußt so realisiert wurde, um darauf hinzuweisen die Birne wechseln zu lassen. Was ich allerdings für nicht zutreffen halte.

    Es könnte allerdings tatsächlich mit dem altersbedingten Zustand der Leuchtmittel zu tun haben, nämlich in der Form, daß zu Ende der Lebensdauer aufgrund der Alterung des Glühdrahtes bereits eine kleinere Spannung bei kleinerem Strom und gleichzeitig kleinerer Zeit (kleinere Energie) ausreichend ist, um den Draht zum Glühen zu bringen. Es würde dann auch erklären, warum anschließend bei voller Spannung und längerer Zeit es dann in nächster Zeit zum Durchbrennen kommt. Irgendwann schmilzt der Draht halt durch.

    Zugegeben es ist eine nicht bewiesene Theorie, aber für mich momentan die einzig plausible. Neben aller Esoterik und allen möglichen sonstigen Verschwörungstheorien.

    Was das Schwingen des Lampenbaus anbelangt. Der ist tatsächlich rekordverdächtig. Und m. E. auch tatsächlich die Ursache für die im Vergleich zu anderen Motorrädern kurzen Lebensdauer der Leuchtmittel. Man achte nur mal so spaßeshalber auf das Gezappel des Lichtkegels auf der Straße beim fahren.

    Gruß Jupp

  10. Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    161

    Standard

    #40
    Guten Tag,

    Nachdem sich bei meiner ADV mehrfach und so alle 5-7000km die teuren Funzeln wie extra-lifetime-extreme-moto-racer-vision ins Jenseits abgemeldet hatten, musste ich mitten in der Türkei zum Ersatz mal beim "Autoelektro" vorbei.
    Werkstatt und Materiallager im Stil Gruselkabinett und die noname-Pappschachtel mit den H7-Leuchtmitteln dick mit Staub belegt.
    Habe sechs Euro bezahlt und seither 40'000km gefahren, es leuchtet noch immer und grad so hell wie die Dinger zuvor.

    http://www.3sat.de/mediathek/?displa...play&obj=30142

    Gruss
    Guido


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kettenpflege bei Kettensägen
    Von feuerrot im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 05:24
  2. Verhalten bei Seitenwind
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 08:51
  3. Motorradfahrer Gottesdienst in Winzenheim bei Bad Kreuznach
    Von jaegermaister im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 14:29
  4. Tag der offenen Tür bei Touratech (Fotos)
    Von mayerle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2004, 08:43
  5. Motorrad-Klamotten bei Aldi-Süd
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 09:40