Ergebnis 1 bis 6 von 6

Spannungsspitzenkiller gegen kaputte H 7 Birnen

Erstellt von Draht, 27.04.2007, 08:13 Uhr · 5 Antworten · 7.150 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard Spannungsspitzenkiller gegen kaputte H 7 Birnen

    #1
    HAllo hat hier schon jemand erfarungen mit Spannungsspitzenkiller für die Q gemacht ? Hatte bis vor kurzen immer ärger bei dem Auto meiner Frau dort waren immer wieder die H4 Birnen durch, nun seit dem Spannungsspitzenkiller ( Varistor ) ist bis jetzt ca. 10 Wochen ruhe.
    Gruß
    Draht

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #2
    Hi
    Nein offen gestanden nicht. Ich sinniere nur ob es sich um Überspannung handelt. Mehr als 14,7 V müssten eine Säure (auch "Gel") Batterie schädigen aber machen einer Glühlampe normalerweise nichts aus.
    Reglereinheiten aus dem derzeitigen Jahrhundert und deren Exaktheit sind auch nicht mehr das Thema, die Zeit der mechanischen Regler ist ja auch vorbei.
    Bei den 11x0 ist das "Birnchenproblem" nicht wirklich bekannt.
    Da schliesse ich doch eher auf eine problematische Befestigung bei der irgendwelche Schwingungen nicht ausgekoppelt werden oder auf lumpige Birnchen. Ich meine dies schon bei meinem VW erlebt zu haben. Es starb das Birnchen vorne links ("ganz leicht" zu tauchen ). Aber nach 70TKm...., also neues rein. Das hielt nicht lange (15TKm?), sch......, also das zweite aus der Doppelpackung eines namhaften Herstellers (beginnt mit P..) eingebaut. Hielt wieder nicht lange. Dann habe ich das billigste reingemacht das A.T.U. zu bieten hatte und seither ist wieder Ruhe (z.Z. 140TKm).
    War es eine schlechte Charge? Habe ich jetzt magische Hände? War ich 2 mal zu doof es richtig zu machen?
    gerd

  3. Registriert seit
    26.04.2007
    Beiträge
    125

    Standard

    #3
    Hallo,

    ich kenne das Problem von meinem vorigen Opel Astra G, bei dem war alle 14 Tage eine H7-Birne kaputt. Die H7 sind anscheinen besonders empfindlich, was die Spannung angeht. Mein Opel-Händler hat dann auf Anweisung vom Werk die Masseleitung zu beiden Abblendlichtbirnen aufgetrennt und jeweils ein Stück Widerstandsdraht eingelötet. Danach war Ruhe. Widerstandsdraht gibt es bei den einschlägigien Elektronikläden. Ich habe nicht genau nachgesehen, aber ich glaube, es wurden so ca. 10 cm Widerstandsdraht eingelötet. Dadurch wurde die Spannung zur Birne ein wenig reduziert oder vielleicht auch nur Spannungsspitzen abgedämpft - mit Erfolg.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #4
    Hi
    Das kann ich gar nicht glauben. Entweder ist die Bordspannung zu hoch, dann ist sie zu hoch und der Regler gehört in die Tonne, oder die "Birnchen" sind Schrott. Ich kann mir nicht vorstellen, dass deren Hersteller das nicht beherrschen. Klar verkaufen sie ein paar mehr wenn sie öfter verröcheln, aber ein anderer Hersteller macht es vielleicht nicht. Wenn sich das herumspricht..... Bei mir verröchelte die "Premiummarke", die "NoName" hält.
    Zumindest seltsam
    gerd
    PS: "Widerstandsdraht" ist ein genauso weitläufiger Begriff wie "ein Motor" Ausserdem isses Pfusch den ich von einer Fachwerkstatt nicht hinnehmen würde. Und das soll Werksanweisung sein

  5. Registriert seit
    21.11.2005
    Beiträge
    12

    Standard

    #5
    Doch, doch, der "Spannungsspitzenkiller", den Opel für die Nachrüstung der ersten Astra-Generation erfunden hat, kann ich nur empfehlen. Bei mir waren es regelmäßig um die 7.000 km pro Birne... inzwischen geht es so.
    Nett fand ich allerdings auch hier die typische Aussage: "Nein, von diesem Problem haben wir noch nie gehört!"
    Aber das kennen wir alle ja...

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Hab' ich ja schon oft gesagt, das mit dem Schweinwerfer. Mir ist es egal ob das die Birne ist oder die wackelige Aufhaengung, denn das Teil ist Mist.

    Und der groesste Witz fuer mich ist noch das man glaubt das Licht sei prima.


 

Ähnliche Themen

  1. Suche F 650 GS Dakar Radnaben, kaputte Felgen
    Von Jägermeister im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 20:18
  2. Weiße Blinkergläser mit Birnen (4 Stck.)
    Von sopran im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 18:39
  3. Xenon H7 / H11 Birnen in die Originalfassung ?
    Von Maverick1965 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 14:02
  4. neue Bosch-Birnen
    Von HvG im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 19:05
  5. orig.Blinkergläßer mit Birnen für 1100er GS
    Von franova im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 19:09