Ergebnis 1 bis 6 von 6

Sprit Nothilfe

Erstellt von Ham-ger, 14.11.2007, 15:15 Uhr · 5 Antworten · 1.346 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard Sprit Nothilfe

    #1
    Moin moin,

    ich hatte auf der letzten Tour das Problem, dass die zweite GS die noch mit gefahren ist, irgendwann nicht wirklich mehr Sprit im Tank hatte.

    Ich meine mal etwas gelesen zu haben, dass die Spritschläuche, welche sich hinter dem rechten Seitendeckel befinden, um einen Adapter erweitert werden können.
    Mittels des Adapters kann dann Sprit vom eigenen Tank in den Tank der zum Beispiel liegen gebliebenen Kuh mit Unterstützung der Benzinpume umgetankt werden.

    Hat jemand mal davon gehört und wenn ja, wo gibt es diesen Adapter und funktioniert es wirklich so wie beschrieben?

    Viele Grüsse aus Snowhausen
    Stefan

  2. Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    1.365

    Standard

    #2
    hallo,

    kenne ich nicht aber:

    habe eine plastikhandpumpe, von ich glaub polo.
    benzin per hand ansaugen und dann in anderen tank.

    habe die sicherheitshalber wegen hp2 und kleinen tank bzw. wir haben meistens eine adventure mit 30 l "tankstellentank" dabei und könnte so
    tanken und muß meinen "tollen zusatztank" nicht immer dabei haben.
    normalerweise komme ich ja mit dem tankinhalt zurecht.

    mfg

    motsahib

  3. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #3
    Hab das immer dabei aber (zum Glück) nie benötigt und daher auch nicht getestet. Hier hab ichs gekauft (wo sonst )

    http://www.touratech.com/shops/001/p...oducts_id=2376

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #4
    Moin,

    bevor ich unterwegs, und dann sicherlich bei Regen und Dunkelheit, an den Schnellkupplungen der Benzinleitungen rumfummeln würde, käme mir eine Handpumpe ins Gepäck. Dies aber auch nur, wenn der Tank seeehr klein ist. Mein KTM-Freund hat die Pumpe immer dabei. Insbesondere in einigen Gegenden in Frankreich hilfreich. Es wäre nicht das erste mal, daß die Schnellkupplung schwer zu trennen ist und/oder hinterher leckt.


    Gruß

  5. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    199

    Standard

    #5
    Auch ein Moin von mir,
    schau dich mal bei TT um.
    Ich erinnere mich, in irgendeiner DSF-Motobike, gesehen zu haben, dass es da was von TT gibt. Die Schnellkupplung soll wohl schon vorhanden sein und ist hinter dem rechten Seitendeckel vom Tank zu finden. bei TT gibt es wohl den passenden Schlauch mit Adapter dran für nen 10er.

    Andere - günstigere und flexiblere Variante ist bereits erwähnt worden.
    Besorg dir von den großen Dreien oder aus nem Baumarkt o.ä. ne kleine Handpumpe.

    Gruß Thorsten

    Edit: meine zwei Vorredner waren schneller

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    #6
    Grüß Gott Stefan,

    nachdem es sich um eine GS handelte, gehe ich mal davon aus, dass die Leergefahrene keine ADV war.
    GS flach auf die rechte Seite legen und den Sprit aus der linken Backe rüberlaufen lassen, hilft für eine Zeit. Aber generell sollte die gelbe Lampe mal überprüft werden, ; ) müsste immerhin längere Zeit gebrannt haben.

    Vergleicht man die Kosten für eine Schnellkupplung und berücksichtigt die Pumpenlaufzeit bei eingeschalteter Zündung, so ist die Handpumpe für "Lampenignorierer" die billigste Lösung.

    Gruß

    Rainer


 

Ähnliche Themen

  1. Einbildung Öl / Sprit ?
    Von boe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 21:31
  2. E10 Sprit und Aussage BMW
    Von dubble-xx im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 273
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 13:16
  3. der richtige sprit
    Von andiaufderq im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 08:38
  4. Ich will Sprit!
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 18:49
  5. adv - welcher sprit?
    Von uli gs/adv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 20:56