Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

SR-Racing Komplettanlage - gibt`s auch Nachteile?

Erstellt von Mcgregor, 30.05.2013, 23:31 Uhr · 47 Antworten · 8.662 Aufrufe

  1. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard

    #31
    der preis setzt sich aus Zeit (ca. 3 Stunden oder mehr) Geräte (PC + software) und selbst gebauten Prüfstand zusammen. Und natürlich aus dem fachlichen Wissen (Andreas und nur noch einige wenige können das). Das musst du halt bezahlen ................

  2. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard

    #32
    Ok, danke für die Hintergründe - bin mal gespannt was Andreas antwortet...jetzt muss ich erstmal die Komplettanlage montieren.

    Braucht zufällig jemand das Teil der Anlage was ab 2010 die Abgasklappe hat? Da ich momentan noch unterwegs bin konnte ich das Paket mit der Komplettanlage noch nicht öffnen, aber scheinbar habe ich nicht gut aufgepasst und eine SR Anlage (e4 2277 5.9.) gekauft die für die 2010er mit Abgasklappe ausgestattet ist.

    Ein Anruf bei SR ergab, dass dieses Zwischenstück einfach ausgetauscht werden kann - also falls jemand von einer MÜ auf eine TÜ mit seiner SR Anlage umsteigen will könnten wir das STück einfach tauschen!

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #33
    ist halt blöd, dass bei BMW alles so teuer ist. Ich habe bei der Hyper für die Termignoni Anlage ein anderes Steuergerät bekommen. Ich meinde, der offizielle Preis liegt bei ca. 900 Euro. Das vergleichbare BMW Teil liegt beim Doppelten. So, für die Hyper bekommt man irgendwelche gebrauchten Geräte auf dem zweiten Markt für 150 - 200 Hühner, die kann man bestens flashen lassen, es gibt sogar jede Menge Hacks frei zu laden und Leute, die das mit ihren frisierten Rexxer Geräten aufspielen können und dafür 50 Euro oder so nehmen. Ist halt eine Bastlermarke aus Tradition. Wäre cool, wenn das bei BMW auch so wäre, wobei man bei solcher frei verfügbaren Software natürlich auch Gefahr läuft, sich irgendeinen Quatsch drauf zu laden. Bei profis wie dem Andreas passiert das eher nicht und wenn doch, hat man ja jemanden, an den man sich halten kann, wenn die Garantien aber sicher sehr limitiert sind bei Tuningmaßnahmen.

    Ich bin sicher, dass das sehr gut wird und die Q mal so richtig kitzeln wird

  4. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard

    #34
    Ok, nach ca. 45 Minuten Schrauberei (dabei 20 Minuten Kampf mit einer der Schrauben vom Unterbodenschutz...) muss ich nun zugeben, dass der Tausch der Komplettanlagen kein Thema ist.

    Bin sehr gespannt auf die erste wirkliche Ausfahrt...werde berichten.

  5. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #35
    Tja, warum rexxen und warum ist das teuer.

    Ein Rexxerpaket für das rexxen von BMW kostet rund 6.000 € und man muss an die Lizenzgeber Gebühren für jedes gerexxte Motorrad bezahlen.


    Zum Thema Rexxen oder PC / RB


    Mit dem ReXXertool wird die auf dem SG befindliche SW nach dem Prüfstandslauf und den Lambdamessungen heruntergeladen und individuell je SW Stand auf dem SG auf die erforderlichen / gewünschten Werte ( die kennt der Tuner am besten) geändert.
    Das können schon mal 15 Prüfstandsläufe mit herunterladen, am PC verändern und wieder aufspielen sein.
    Daher kann ReXXeR genauso viel wie die BMS-K auch und die war in 2005 eine der modernsten, leistungsfähigsten und bis heute zuverlässigsten Motorsteuerungen im Motorradbau für Motorräder überhaupt.


    Also was kann die ReXXer-optimierte BMS-K
    - Kaum kaputtgehen. Pannenrisiko wie Serie, abgesehen von Bastler-Kurzschlüssen nahe Null. Zusatzsteuergeräte haben meist nach schon drei Jahren Fehler.


    - GemischKennfeld bearbeiten.
    Von 0 bis 79 % Gasgriff zylinderselektiv über die beiden Serien-Lambdasdonden ( diese bleiben immer angeschlossen, nicht abgesteckt oder entfernt wie bei Zusatzsteuergeräten) nach Eingabe eines Sollwertes. Z.B. 0,91 Lambda. Dieser Wert wird dann konstant zur Gemischbildung beibehalten.
    Von 80 bis 100 % Gasgriff als geregeltes Festmap, z.B. 0,88 Lambda.
    Alle GemischKennfelder werden über den Airbox-Temperaturfühler und den Drucksensor in der BMS-K nachgeregelt, das Gemisch ist auch auf Paßstraßen in 2400 Meter Höhe bei minus 8 Grad absolut passend.


    - Zündkennfeld bearbeiten
    Mit mehr Frühzündung ist mehr Wirkungsgrad. Entsprechend nicht NUR leistungsfördernd, sondern grundsätzlich auch verbrauchsmindernd.
    Wenn man die mechanischen Vorarbeiten am Boxer gemacht hat (klingelarme Brennräume) und dazu 102 Oktan fährt kann man das serienmäßige Zündkennfeld von max. 38 Grad KW-Frühzündung auf max. 43 Grad (natürlich in Drehzahlabhängigen Schritten) anheben.
    Ein sehr wichtiger Hebel für NM und PS.
    Vorteil der BMS-K (-K wie Klopfregelung) : Man kann notfalls auch 91 Oktan tanken, ( mit Leistungsverlust) ohne dass der Motor leidet.


    Der allergrößte und wichtigste Unterschied zu den "nachgeschalteten Geräten" wie Powercomander oder RapideBike, alles passiert in ECHTZEIT ohne Umwege von der BMS-K aus.


    Für Autotune ist z.B. bekannt, daß 1,5 PS und 1,0 Nm fehlen, was der Einspritz-Zeitverzögerung im Umweg über 2 Rechner zugeschrieben wird. Es kann die Zeitverzögerung die von der Einspritzdüse bis zur Umsetzung des Lamdasignals im Autotune entsteht nicht kompensieren. Alle Änderungen laufen zeitverzögert in den PC. Damit erzeugt das Autotune eine Sinuskurve, die aber immer noch besser ist, als nur ein Grundkennfeld als Download von der POCO Seite.

  6. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard

    #36
    Wow...

    herzlichen Dank für diese super ausführliche Beschreibung! Hast Du selbst auch schon Erfahrungen mit gerexxten Mopeds sammeln können? Klingt auf den ersten Blick nicht nur sehr überzeugend was Langlebigkeit und Effektivität anbelangt sondern auch fast schon wie eine "Warnung" vor den anderen Methoden (z.B. PC), da diese ja im Vergleich kaum mithalten können.

  7. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #37
    Das ist nicht als Warnung zu verstehen, dass sind Erfahrungen aus den Jahren.


    Einen Poco 5 empfehle ich den Nutzer nur für Motoren, die mit ihrem Tuning noch nicht am Ende sind.
    Jeder neue Tuningsschritt oder-Versuch kann mit dem Poco schnell angefettet und entsprechend beurteilt werden.

  8. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #38
    Hier mal ein aktuelles Beispiel an eine 1170 ccm Boxermotor zur besseren Vorstellung was ich mit meinem Geschreibsel meine.

    Achtet auf die Lambdawerte.

    Blaue Kurve nach dem Umbau von Auspuff, Pipercross Filter, und Airbox, viel zu mager.

    Rot dann gerexxt und Betriebssicher abgestimmt


  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #39
    Was wurde an dem Motor alles gemacht? Big Bore? Welche Auspuffanlage?

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #40
    Ist eine S.

    BoxerBurner, Zard ESD, Umgeschweisster HP2S Krümmer, Pipercross, SW Update, Ölpumpenumbau

    Kein BigBore, da wären rund 10 PS und 15 NM mehr zu sehen.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) SR Racing Komplettanlage
    Von guido1965 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2011, 20:40
  2. SR- Racing Komplettanlage
    Von Hergi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 20:23
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 13:31
  4. SR-Racing Komplettanlage
    Von 1100gs im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 15:56
  5. SR-Racing Komplettanlage
    Von freeky im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 14:08