Ergebnis 1 bis 9 von 9

Standlicht wechseln

Erstellt von TeBeGe, 20.07.2011, 07:37 Uhr · 8 Antworten · 3.202 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    240

    Standard Standlicht wechseln

    #1
    Moin,

    ich müsste bei meiner 1200GS mal die Standlichtlampe wechseln. Wie bekomme ich denn diese Gummifassung gegriffen und rausgezogen, ohne mir die Finger zu brechen oder die beiden Stromkabel abzureissen. Welcher Ingenieur hat sich diesen Murks denn ausgedacht? Da passt ja nicht mal mal ne Kinderhand rein. Soll ich da erst das ganze Cockpit auseinander nehmen

    Danke für die Tips & Grüße aus Hamburg
    Thomas

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #2
    einfach ziehen.. Kleine spitzzange hilft aber vorsichtig mit dem werkzeug. Das ding ist nur eine gummimuffe.

    --
    Philofax - send w/ tapatalk

  3. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    240

    Standard

    #3
    es ist und bleibt eine Schxxx Konstruktion bei der man wegen so einem kleinem Lämpchen ganz schön viel kaputt machen kann.

    Grüße aus Hamburg
    Thomas

  4. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #4
    Silikonspray druff und eine Nacht einwirken (kriechen) lassen. Der Lampenhalter ploppt dann besser aus der Halterung und du läuft nicht Gefahr, den Gummi zu zerreissen.

  5. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    #5
    ich finde das man an die Fassung der Standlichtbirne gut rankommt und ich habe nicht gerade die kleinsten Hände

  6. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    135

    Standard

    #6
    Ich hab meine auch vor ein paar Monaten gewechselt und kann mich an keine Schwierigkeiten erinnern

  7. Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    288

    Daumen hoch

    #7
    3 Minuten an einer (italienischen) Tankstelle - viel einfacher als bei der GS geht es wohl kaum.

    Grüße
    Stefan

  8. Ojo Gast

    Standard Stimmt!

    #8
    Zitat Zitat von TeBeGe Beitrag anzeigen
    es ist und bleibt eine Schxxx Konstruktion bei der man wegen so einem kleinem Lämpchen ganz schön viel kaputt machen kann.

    Grüße aus Hamburg
    Thomas
    Hallo Thomas,

    ich bin auf deiner Seite. Ich musste dieses Jahr nach 85.000 km auch erstmals die Standlichtbirne an meiner GS Adv. wechseln und habe mir dabei beinahe die Finger gebrochen.

    Das kann man m.E. besser konstruieren. Gut, dass der Austausch nicht oft erfolgen muss.

    Schöne Grüße von
    Ojo

  9. RWe
    Registriert seit
    31.05.2012
    Beiträge
    3

    Standard

    #9
    Dieser Eintrag ist zwar fast schon ein Jahr alt aber trotzdem noch aktuell.

    Wollte heute auch meine Standlichtlampe wechseln und verfluche auch die Ingenieure die sich so eine Konstruktion ausgedacht haben.

    So, der Frust ist jetzt abgebaut und ich werde den Tipp mit dem Silikonspray ausprobieren.

    Gruß
    Ralf


 

Ähnliche Themen

  1. Standlicht Funzel wechseln
    Von raketenjupp im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 19:07
  2. R 1200 GS Standlicht LED
    Von Franzi und Chriss im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 18:35
  3. Wackelkontakt am Standlicht
    Von alex37 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 09:45
  4. Standlicht
    Von jajobaby im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 17:27
  5. 1200 GS Standlicht überprüfen
    Von holder30 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 07:45