Ergebnis 1 bis 4 von 4

Startproblem gelöst...

Erstellt von giovanniberlin, 13.03.2012, 20:58 Uhr · 3 Antworten · 915 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    177

    Standard Startproblem gelöst...

    #1
    Nabend zusammen!

    Nach 24 Monaten und nach drei Besuchen bei der super Niederlassung Berlin , die ratlos waren ("da ist alles in Ordnung...") hat nun Vertragshändler Roewer das Problem der unregelmäßigen Probleme beim Starten (dreht den Motor nur mühsam durch und das auch nur manchmal) gelöst: Die Batteriepole waren etwas locker - dadurch konnten manchmal die sehr hohen Ströme zum Durchdrehen der dicken Hubräume nicht geliefert werden. Was auch erklärt, dass das Problem oft nach langer Fahrt auftauchte, obwohl die Q nach langer Standzeit super ansprang. Manchmal sind die Dinge einfacher als man denkt...

    Gruß vom wieder vollkommen frohen Q-Reiter!

    JO

  2. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #2
    ... unglaublich

    Herzlichen Glückwunsch

  3. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von giovanniberlin Beitrag anzeigen
    Nabend zusammen!

    Nach 24 Monaten und nach drei Besuchen bei der super Niederlassung Berlin , die ratlos waren ("da ist alles in Ordnung...") hat nun Vertragshändler Roewer das Problem der unregelmäßigen Probleme beim Starten (dreht den Motor nur mühsam durch und das auch nur manchmal) gelöst: Die Batteriepole waren etwas locker - dadurch konnten manchmal die sehr hohen Ströme zum Durchdrehen der dicken Hubräume nicht geliefert werden. Was auch erklärt, dass das Problem oft nach langer Fahrt auftauchte, obwohl die Q nach langer Standzeit super ansprang. Manchmal sind die Dinge einfacher als man denkt...

    Gruß vom wieder vollkommen frohen Q-Reiter!

    JO
    Ser's,

    das ist aber jetzt nicht wahr, dass die NL bei Startproblemen die Batteriepole nicht kontrolliert hat

    Zwei Jahre und kein Mechaniker kommt auf DIE Idee

    Na so was!!!

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #4
    Meine mich zu erinnern dass dir von hier aus mehrfach ne neue Batterie empfohlen wurde, die hast du ja jetzt wohl - es sind ja wohl die Pole IN der Batterie locker gewesen und nicht die Klemmen? Jedenfalls Glückwunsch zur Qheilung


 

Ähnliche Themen

  1. Startproblem und Ganganzeige spinnt
    Von brummel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.03.2016, 01:13
  2. startproblem
    Von kraichgauQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 21:43
  3. Startproblem mit der GS
    Von 4sparrow im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 10:55
  4. Verkleidung gelöst
    Von MacDubh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 08:10
  5. Habe das so gelöst...........
    Von franova im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 19:06