Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Startprobleme

Erstellt von jora, 12.10.2007, 13:01 Uhr · 21 Antworten · 2.368 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #11
    @Bearhunter:

    Hi,
    also bei mir läuft die Selbstdiagnose der Q immer komplett durch. Hab mir angewöhnt erst den Schlüssel zu drehen und dann erst die Klamotten zu schliessen und den Helm aufzusetzen. Erst dann wird gestartet. Diese Möglichkeit fällt (leider) aus. Muss an was anderem gelegen haben.
    Könnte es evtl. damit zusammenhängen, dass ich, wenn die Q in der Garage steht nie den Zündschlüssel abziehe? Ich kann mir das zwar nicht vorstellen, aber bei der heutigen Technik würde mich nix verwundern!

    Grüssle an den Ex-Badener, jora

  2. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #12
    Hmm, jetzt wirds kompliziert. Du hattest ja zumindest heute Mittag den Schlüssel nicht stecken gehabt. Und das sich die Maschine merkt, wann und wie lange der Schlüssel steckte... glaube ich eher weniger.

    Hast Du denn noch andere Schlüssel an dem Zündschlüssel der GS?

    Vielleicht war es einfach nur ein "Ausrutscher" der Elektronik. Ringantenne oder was auch immer. Vielleicht tatsächlich auch Feuchtigkeit an/in einer Steckverbindung. Desto mehr Elektronik verbaut ist, umso mehr kann natürlich mal "klemmen". Wer hatte bisher noch nie das Problem, dass sich ein PC nach dem einschalten oder während des Betriebes mal aufhängt? (Ich dauernd )

    Solange das nicht in regelmäßigen Abständen zurück kommt, würde ich mir keine Sorgen machen. Vielleicht mal die Stecker und Kontakte (die leichter erreichbaren) auf festen Sitz prüfen und ggf. mit etwas Kontaktspray/öl nachhelfen. WD40 oder Caramba sind da ganz gute Helferlein.

  3. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Bearhunter72 Beitrag anzeigen
    Hast Du denn noch andere Schlüssel an dem Zündschlüssel der GS?
    Leider noch nicht einmal einen uncodierten.

    Na ja, evtl. wars ja wirklich nur ein Bootfehler. Mal schauen. Ich hatte befürchtet, dass mehrere schon dieses Problem hatten und sich kurz danach irgend etwas an deren Q verabschiedet hat. Glücklicherweise scheint dies, zumindest nach den bisherigen Antworten, nicht der Fall zu sein.
    Ich hoffe mal, dass ich nicht der Erste bin, der ne neue Schadstelle an der Q aufdeckt. Und zum brauch ich wohl nicht zu fahren, denn die Antwort kenn ich schon, wenn nicht mal hier einer das Problem kennt.

    @all:
    Sollte doch jemand die Ursache und die evtl. Folgen kennen, dann nix wie geschrieben, bin für jeden Tipp dankbar.

    Grüssle, jora

  4. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    199

    Standard

    #14
    @ Bearhunter72
    N'abend erstmal.
    Wie schon geschrieben, Maschine "nur" aufgeschlossen und vom Hauptständer vor die Garage geschoben - nix weiter.
    Die Zündung wird erst aktiviert, wenn ich eingepackt auf dem Möff sitze.
    Und - Ja, es sind weitere Schlüssel vorhanden (Koffer+Bremsscheibenschloss).

    Beim rumdrehen des Schlüssels, halte ich die anderen beiden Schlüssel in der Handfläche fest - ist von daher recht unwarscheinlich, dass die stören.
    Müßte sonst ja immer passieren, das mit dem Startproblem.

    >>... Somit ist also orgeln ohne Zündung angesagt...<<

    Nicht mal das passiert - desshalb bin ich ja stutzig geworden.
    Aus Gewohnheit eben - Schlüssel rein, rumgedreht, noch kurz die Spiegel vom Tau frei gewischt und das Visier zu gemacht. Dann auf den Starter gedrückt und - nix geht !!!

    Aber wie schon geschrieben...ich beobachte und werde ggf. berichten.

    Gruß Thorsten

  5. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Richi-75 Beitrag anzeigen
    >>... Somit ist also orgeln ohne Zündung angesagt...<<

    Nicht mal das passiert - desshalb bin ich ja stutzig geworden.

    Hallo Thorsten,

    na wenn sich dabei gar nichts tut tippe ich mal eher auf den Kontaktblock unterhalb Deines Zündschlosses. Feuchtigkeit und Verschleiß können den in Mitleidenschaft ziehen. Steht der Schlüssel dann auf Startposition, könnte je nach Kabelbelegung (diese ist mir bei der BMW nicht bekannt!), der Kontakt der den Anlasser frei gibt, keinen Saft erhalten, während das Display und alles weitere tut.
    Da Elektrik ein wunderbares Thema ist, könnte es genauso gut der Magnetschalter sein, der den Anlasserstrom durchschaltet und zufällig jedesmal nach dem erneuten einschalten der Zündung wieder funktioniert.

    In Deinem Fall könnte ich mir, anhand Deiner Beschreibung, aber eher einen mechanischen Defekt am Kontaktblock vorstellen. Wie Du schreibst hast Du einige Schlüssel an Deinem Bund. Diese paar Gramm mehr ziehen, zerren und rütteln während der Fahrt ständig in allen Richtungen an Deinem Schloß, was es somit langsam aber sicher zerstört. Den Zündschlüssel am Besten als einzelnen verwenden...

    Konkrete Abhilfen sind das in Deinem Fall natürlich sicher nicht. Aber mehr kann ich Dir über das Forum nicht zukommen lassen. Bei allem weiteren hilft Dir nur ein Meßgerät und viel Geduld um den Macken zu finden. Oder ein Briefchen nach München, mit Deiner Fehlerbeschreibung... Vielleicht kennt man es dort ja.

    Ah, da fällt mir eines noch ein. Wie sieht Dein Zündschlüssel aus? Irgendwelche Beschädigungen oder sichtbare Abnutzung? Bekannte hatten an Ihrem Auto einen "abgenutzten" Zündschlüssel (kein Witz) und deswegen sprang ihr Wagen nicht mehr an (Anlasser blieb stumm), was sie am Ford-fahren hinderte.

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #16
    wenns an der Wegfahrsperre läge, dann würde sie auch nicht "orgeln"

    Wer schon mal EWS im Display hat weiß, das dann gar nix mehr geht... ggf. ist das bei Honda so, dass nur kein Zündfunken kommt, bei BMW legen die Steuergeräte die Elektronik richtig flach....

    Edit: ohh... da wart ihr schon einige Posts weiter.... man sollte vorm antworten doch auch Seite2 lesen

    Schlüsselanhänger, besonders welche aus Metall, können übrigens auch die Funktion der Ringantenne beeinträchtigen und zu Fehlinterpretationen führen. Aber dennoch bleib ich bei der Aussage, das es nicht an der EWS liegen kann...




    Grübel: Es gab da doch mal was mit ner defekten Dichtung im Benzinpumpembereich.... da gabs auch ne Serviceinfo drüber... kann ich Montag mal nachforschen, oder dein soll mal im ASAP die SI zur Kraftstoffaufbereitung durchforsten....

  7. Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    48

    Standard

    #17
    @Jora,

    Hab den Schlüssel nicht raus gezogen. Bei mir hängt auch kein anderer Schlüssel dran.

    LG Eugen

  8. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    210

    Daumen hoch

    #18
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    Grübel: Es gab da doch mal was mit ner defekten Dichtung im Benzinpumpembereich.... da gabs auch ne Serviceinfo drüber... kann ich Montag mal nachforschen, oder dein soll mal im ASAP die SI zur Kraftstoffaufbereitung durchforsten....
    Wäre schön wenn du posten würdest, falls du was rausfindest. Ich hab bisher noch nicht mal nen , da ich die Q erst seit 2 Monaten besitze.

    Grüsslr jora

  9. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #19
    Sooo... Es gab bis Ende 2005 Probleme mit der Dichtung der Kraftstoffpumpenelektronik.
    Dadurch korrodiert im WorstCase der Stecker der Benzinpumpe und selbige funktioniert nicht mehr zuverlässig.
    SI 08/2005

    Mögliche betroffene Fahrgestell Nr waren ZN31287-ZN44999, ZR20000-ZR20402 und es gibt noch einen NAchtrag für ZL25000-29999 und ZN25000-31286.

    Die neue Dichtung, welche nun i.O. ist, ist türkisfarben.

  10. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    210

    Daumen hoch Super Service

    #20
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    Sooo... Es gab bis Ende 2005 Probleme mit der Dichtung der Kraftstoffpumpenelektronik.
    Dadurch korrodiert im WorstCase der Stecker der Benzinpumpe und selbige funktioniert nicht mehr zuverlässig.
    SI 08/2005

    Mögliche betroffene Fahrgestell Nr waren ZN31287-ZN44999, ZR20000-ZR20402 und es gibt noch einen NAchtrag für ZL25000-29999 und ZN25000-31286.

    Die neue Dichtung, welche nun i.O. ist, ist türkisfarben.
    Hi,
    das ist ja mal ein pfeilschneller Service. Vielen Dank.
    Meine Fahrgestellnummer lautet ZR24371.
    Bedeutet das, ich kann diese Fehlerquelle weitestgehend (im Normalfall- aber was ist schon normal) ausschliessen?

    Grüssle, jora


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Startprobleme
    Von kuhauslb im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 18:19
  2. Startprobleme
    Von Alvara1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 09:47
  3. Startprobleme
    Von mimawag im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 16:37
  4. Startprobleme
    Von mzungu im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 10:11
  5. Startprobleme ADV
    Von niederbayer1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 19:45