Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Startprobleme nach Standzeit

Erstellt von adler5, 21.08.2011, 09:52 Uhr · 12 Antworten · 1.592 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von obelixx Beitrag anzeigen
    Hallo

    Dort den Motor nicht sofort ausgemacht.
    Meßgerät rausgeholt:
    Bei laufendem Motor ist die Spannung knapp über 14V
    Bei ausgeschaltetem Motor (ohne Zündung) zuerst bei 12,8-13,0V
    Mit Zündung bei 12,4-12,6V

    Für micht ist der Akku tot ... wie seht ihr das ?
    Hi
    Ähhmm was ist an denn Werten schlecht
    Ich würde das als OK bewerten.
    Kann natürlich sein das es da bei den GSen anders ist.
    Bin mal gespannt was die Fachleute sagen.
    Gruß Jo

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #12
    Die Werte lesen sich als fast gut, glaub ich....

    Allerdings würde ich nach einiger Standzeit die Batterie ohne Zündung mal messen

    Falls Du das so gemacht hast, vergiss meinen Beitrag

    Gruß
    Berthold

  3. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Cool Startprobleme sind bei kühleren Temperaturen die Regel

    #13
    Hallo

    kann das mit der Batterie nur bestätigen. Offenbar zieht auch die Alarmanlage mächtig Strom, selbst wenn sie nicht in Betrieb ist. Beim 40'000er Service hat der Freundliche aber gemeint, die Batterie sei völlig in Ordnung. Es gibt nur eines: Wenn die Q länger als 3-4 Tage steht und die Temperaturen unter 18° C betragen, ist es besser, sie ans Ladegerät anzuschliessen. Übrigens macht sich bei der Q, anders als bei anderen Bikes, die fehlende Batterieleistung nicht unbedingt sofort dadurch bemerkbar, dass der Motor beim Anlassen nicht drehen würde. Er dreht ganz munter! Anspringen tut sie dennoch nicht, wenn die Ladung nicht mehr genügt... Mein altes Bike, eine Transalp startete mit neuer Batterie selbst bei Minustemperaturen auch nach ein paar Tagen noch ohne zu murren. Der Standverbrauch ist bei der Q hoch. Aber er lässt sich durch gewisse Eingriffe optimieren. Der Freundliche checkte diese Eingriffe, sie waren jedoch alle bereits vorgenommen worden (vom Vorbesitzer). Das Problem bleibt halt. Ich muss aber sagen, dass meine Q etwas älter ist (Bj. 2004).

    Gruss
    alex37


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. TÜ läuft nach längerer Standzeit nur auf 1 Zyl.
    Von roncos im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 20:06
  2. GSA startet nach 3 Wochen Standzeit nicht mehr
    Von foma26c im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 16:21
  3. GS mag nach Standzeit nicht
    Von AndreasXT600 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 21:30
  4. Bremsenerhitzung nach Standzeit
    Von AndreasXT600 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 09:22
  5. Batterie ist nach längerer Standzeit leer
    Von Klax im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 18:31