Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Steißbeinprobleme - Sitzbank Tips?

Erstellt von AmperTiger, 21.05.2012, 20:14 Uhr · 20 Antworten · 7.275 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    119

    Standard

    #11
    Vielleicht hilft auch ein Fahrradshort oder Protoktorenshort.
    Ist gepolstert und schützt den Popo ... und kostet ca. 40-50 Euro

  2. TR3
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    231

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Perseus Beitrag anzeigen
    Vielleicht hilft auch ein Fahrradshort oder Protoktorenshort.
    Ist gepolstert und schützt den Popo ... und kostet ca. 40-50 Euro
    Jo... wäre auch meine Empfehlung. Trage ich auf der Kati und kann damit problemlos 300 km am Stück abspulen. (Jeder der sich über mangelnden Sitzkomfort aufregt, empfehle ich eine ausgedehnte Tagestour auf so einem Kürbis...)
    Falls Du eine Companerohose tragen solltest, kann ich Dir nur empfehlen den Steißbeinprotektor rauszunehmen! Das wirkt Wunder. Das Ding ist auf Touren absolut steißbeinmordend, statt das selbe zu schützen.

  3. Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    3

    Standard

    #13
    Hallo, vielen Dank für die vielen tollen Anregungen und Tipps. Habe mich jetzt für die Ergo Bank von Wunderlich entschieden. War letztes Wochenende ein paar Tage im Fichtelgebirge. War super toll. Auch mein Hinterteil hat es mir gedankt. Werde mich jetzt nochmal nach Fussrastenverlängerungen umhören. Denke, das dann die Sitzprobleme beseitigt sind.

  4. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Daumen hoch Air Hawk brachte Linderung

    #14
    Und wenn alles nichts hilft, gibt es auch noch Sitzkissen.

    Ich habe eine Kahedo hoch mit atmungsaktivem Bezug.
    Mich nervt, dass die Kahedo vorne noch immer zu schmal gebaut ist.
    Bei zügiger Fahrt rutscht man schon mal ganz nach vorne und bleibt dort im tiefsten Punkt eingeklemmt.
    Die schöne breite Sitzfläche ganz hinten am Sitz kann man gar nicht nutzen, weil die zu steil nach vorne abfällt und man sofort wieder weiter vorne sitzt.

    Auch eine Einstellung vorne hoch - hinten tief brachte nichts.

    Habe mir daher jetzt zusätzlich das Airhawk Kissen Medium geholt:
    Braucht etwas Geduld, bis die richtige Einstellung gefunden ist, dann aber wirkliche Entlastung:

    Da es mit Luft gefüllt ist (regulierbar) kann man sich bewusst hinten auf das Kissen setzen mit der Folge, dass die Luft nach Vorne geht und das sich auf diese Weise bildende dickere Luftkissen zwischen Tank und Schritt ein Nachvornerutschen verhindert.

    Will man sportlich fahren setzt man sich vorne hin mit dem umgekehrten Effekt und bleibt dann auch vorne mit engerem Kontakt zur Maschine.

    Habe es erst 2 Tage, aber bin schon jetzt ziemlich begeistet.

    Es wird nur zu Beginn ganz mit Luft gefüllt. Danach lässt man darauf sitzend Luft ab, bis die Sitzhöhe ca. 1 cm über der Sitzfläche ist.
    Das Kissen hält super fest und rutscht nicht umher.
    Die Luft im Kissen rutscht nur, wenn man aufsteht und sich bewusst weiter vorne oder hinten drauf setzt. Danach bleibt man stabil in dieser Position und sitzt "im Kissen" drinn.

    Ganz so direkten Kontakt wie ohne Sitzkissen hat man nicht, aber dafür bequemes Sitzen. Will ich mal sportlich fahren, nehm ich das Ding ab. Ach ja: Es ist nicht ganz billig... so ab 90 € auf Ebay und ab 109 bei Tante Louise.

    Gruss
    alex37

  5. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    12

    Standard Sitzen ist für nen Arsch

    #15
    Hallo zusammen,

    schön, dass hier so viele Tipps gegeben werden. Ich selbst suche auch schon seit einiger Zeit nach "der" Sitzbank.
    Jeder sagt was anderes und jeder hat hat nen anderes Hinterteil.

    Mich würde interessieren, wie Ihr alle zu "der" also Euren -richtigen- Sitzbank im Zubehör gekommen seit.

    Kleins Beispiel in anderer Sache. Habe für eine in nächster Zeit größere Tour einen Tankrucksach gesucht. Habe den Originalen gekauf. Dann las ich im Test, dass der von Touratech bzw. von Wunderlich noch viel besser sein soll.
    In der heutigen Zeit über den Versand kein Problem. Vorkasse und schon hatte ich alle 3 bei mir zu Hause und habe mich gut eine Stunde damit beschäftigt. Fazit: BMW Platz 1 die anderen waren entweder zu fummelig, bei einem fehlte ein Reisverschluszipper, beim anderen beulte im inneren der Tankrucksacks die "Verkleidung" herum. So gehen diese wieder an den Versender zurück.

    Was mache ich jedoch mit einer bestellten Sitzbank, die ich erst nach gut 300 KM Eigentest best beurteieln kann und den direkten Vergleich dieser zu zu vergessen. Ich tute mich heir sehr schwer, einfach mal so kurz 450 Euroen auszugeben, bei der ersten Farht ist alles noch gut und die "bessere" Bank ist vom anderen Hersteller.

    Freue mich auf brachbare Tippe von "Experten".


    Gruß
    Neuhier

  6. Registriert seit
    22.10.2008
    Beiträge
    794

    Standard

    #16
    Hallo namenloser Neuer von hier,

    auch Sitzbänke kann man probefahren, ohne sie vorher kaufen zu müssen. Ich habe eine Sitzbank von Wundermich bei dem Händler in HH zur Probe gefahren und im Anschluss habe ich mir bei Teuradreck die Bank von Kahedo ausgeliehen.

  7. GSATraveler Gast

    Standard

    #17
    Hi Neuhier
    Der Sattler machts. Ich brauchte eine solche Lösung für meinen Hintern (noch) nicht, aber für den der Sozia (Frauen...). Das geht so: Hingehen mit Begleitung, Problem schildern, Mass nehmen. Überzug runter (von der Bank), Aufpolstern, Schleifen und Hobeln, Probesitzen, Anpassungen. Danach eine Woche zusammen fahren gehen, ohne dass der neue Überzug drauf ist (geht bestens, auch Regen ist kein Problem, abends nimmt man das Teil mit ins Zimmer, Vorsicht bloss beim Aufsteigen wegen der Stiefel). Das dürfte genügend Zeit sein, sich ein Bild zu machen und danach dem verständnisvollen Handwerker weitere Korrekturvorschläge zu unterbreiten. Und dann kann das Spiel wenn nötig von vorne beginnen, bis es passt. Kosten für den Soziasattel um die EUR 200.-, für nen Massanzug ein Schnäppchen, wie ich finde.
    Ideal ist dabei natürlich ein Sattler, der entsprechende Erfahrungen hat. Hätte ich (übermässig) Schmerzen bei längeren Fahrten, ich würde es genau so machen. Wohl nur eine Frage der Zeit.
    Gruss Rolf.

  8. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    12

    Standard Sitzen ist für nen Arsch

    #18
    OK,
    dass hört sich sicherlich gut an.
    Im Raum Celle habe ich bereits bei drei Sattlern nachgefragt, der der im Bereich Motorrad wohl Erfahrung hat, meldet sich auf meine Nachfrage, ich war persönlich mit der Bank vor Ort bei Ihm, immer noch. Mittlerweile ist das gut 3 Monate her. Also kannste das schon mal in die T.. treten. Leider habe ich hier keinen in der Nähe, der mir entweder von T die von K gemacht wird, oder die von W mal so ausleihen wird. Ich tu mich da immer so ein bisschen Schwer, wenn ich nicht einen direkten A/B Vergleich habe.

    Zumal entsprechende Telefonate mit Firmen, die im "Umbau" von Sitzbänken tätig sind, hier mal stellvertretend Schauland oder Motorradsitzbank wie neu, zu nennen, mich auch nicht so wirklich weiterbringen. Jeder und das ist bitte nicht Falsch zu verstehen, erzählt etwas anderes.

    Wie auch schon diesem Teilforum geschildert, sagt da ein Besitzer der K Bank, dass die es wohl immer noch nicht hinbekommne haben, die Sitzbank im vordenen Bereich ein wenig breiter zu machen. Wenn ich da auf inrgend welchen Treffen meinen allerwertesten mal kurz auf eine andere Sitzbank des gleichen Fahrzeugtyps platzieren, ist das zwar in der Regel immer angenehm, jedoch eine Wohlfühlgarantie in diesem Sinne will ich hiervon nicht ableiten.

    Wenn ich ein Fahrzeug kaufe, will ich ja auch genau dem gleichen Ding vorher Fahren und nich nicht aus dem Katalog für etwas entscheiden. Es sei denn ich habe die Kohle und in der klimatisierten Garage stehen je nach Gefühlslage verschiedene Motorräder zu Auswahl.

    Viele Grüße

    René der -Namenlose-

  9. Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    124

    Standard

    #19
    Hallo,

    kenne diese ganzen Sitzbankprobleme nur zu gut und kann hier einen guten Tipp geben.
    Kann nur wärmstens Sitzbänke von Gerd Jungbluth empfehlen.
    Afrika Twin, 1150 GS, 1200 GS und nun neue GSA, alle Sitzbänke von ihm passten für mich auf Anhieb perfekt.
    Preise sind angemessen. Arbeit erstklassig.
    Zu finden unter motorrad-sitzbaenke.de
    Das soll hier keine plumpe Werbung sein, aber nach 4 perfekten Sitzbänken auf 4 Maschinen kann ich den Mann halt einfach nur loben.
    Grüße
    Markus

  10. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard Probefahren

    #20
    Nochmal Moin, René,

    also von Celle isses doch nicht so weit nach HH .
    Die Teile von Wundermilch gibt's z.B. bei Profil in HH. Die haben mir sowohl die Bank als auch das FlowJet (das habe ich auch gekauft) zum testen ausgeliehen. Am besten mal vorher anrufen und ggf. reservieren. Wenn Du ein Organisationstalent bist und Samstag zeitig aus den Federn kommst, schaffst Du es auch noch zu TT.

    OK, ne Tagestour auf der Bank wäre ideal - aber nach einer Stunde hat man auch schon einen guten Eindruck.

    Meine Bank ist jetzt von Jungbluth (Kommentar siehe Markus). Die ist vorn ca. 1 bis 2 cm "breiter" und auch etwas höher.

    Gruß
    Carsten


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sitzbank für Tripple Black Tips
    Von funbiker1000 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 17:00
  2. Tips Sardinien
    Von heikemainz im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 23:21
  3. Weintour: Tips?
    Von Matt84 im Forum Reise
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 23:17
  4. Tips für Spanienrundfahrt
    Von time im Forum Reise
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 20:35
  5. Südengland Tips
    Von cooli im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 08:18