Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Straßenbereifung

Erstellt von Stefan, 19.02.2007, 17:53 Uhr · 48 Antworten · 7.911 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    110

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von vision1001
    juhuuuuu.... ein neuer Reifen fred!


    Vergiss bitte nicht die abhängigkeit des verwendeten Motoröls gleich mit zu diskutieren!!!!




    ...sorry... *weglauf*
    Jau und raus mit dem bin doch für sämtlichen Spass zu haben

  2. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    199

    Standard

    #12
    Hallo Stefan,
    die Reifenfrage ist, wie einige vor mir schon geschrieben haben - ne Glaubenssache. Jeder wird da ne andere Meinung zu haben.

    Ich fahre aktuell auf der 12er ADV, den Tourance (ab Werk)
    Davor habe ich den Reifen mehrfach (3xvorn 2xhinten) auf ner Transalp-PD10 verwendet.
    Ich gebe zu, das der Vergleich hinkt und wir grad Äppel u. Birnen vergleichen aber es gab für mich bisher keinen Grund zur Beanstandung.

    Ich hab aus dem Tourenfahrer 2/2006 den Reifentest für Reiseenduros als PDF archiviert. Bei Interesse schick mir doch ne Mail.

    Gruß Thorsten

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #13
    Inzwischen sind die Metzeler Roadtech Z6 feigegeben worden. Wäre also auch eine Alternative.

  4. Registriert seit
    05.03.2006
    Beiträge
    19

    Standard

    #14
    Hallo,

    Allen die geantwortet haben erstmal vielen Dank.

    Der Metzeler Z6 ist lt. Metzeler Homepage wohl noch nicht entgültig freigegeben.

    Die Frage ist eben, welchen Vorteil bringt letztendlich die Straßenbereifung gegenüber der Endurobereifung.

    Vielleicht hat dazu jemand Erfahrungswerte!

    Gruß aus Nackenheim/Rhein
    Stefan

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #15
    Moin,

    normalerweise verfügt ein Straßenreifen über besseren Gripp und größere Laufruhe.


    geklaut:
    Metzeler hat für folgende BMW GS-Modelle den Roadtec Z6 freigegeben:
    R 850 GS Typ R21
    R 850 GS Typ 259
    R 1100 GS Typ 259
    R 1150 GS Typ R 21
    R 1150 GS Typ Adventure R11R
    R 1150 GS Typ Adventure R21
    R 1200 GS Typ R12
    R 1200 GS Adventure Typ R12
    Die Freigaben stehen noch nicht zum Download bereit, können aber über den technischen Support von Metzeler bereits bezogen werden.

    http://www.metzelermoto.de


    Gruß

  6. Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    587

    Standard

    #16
    ..Genau ! -wie mein Vorredner sacht!!........dafür sind sie auch teurer.......
    Du siehst .....Deine Entscheidung - ganz allein!
    grüsse Sparta

  7. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #17
    Wie schon angesprochen sind die Z6 für die 1200 GS freigegeben. In dem folgenden thread wurde das schon angesprochen und dort ist auch der Link zur Reifenfreigabe:
    Neue Freigaben Metzeler Roadtec Z6 für diverse GS-Modelle

  8. Registriert seit
    20.09.2006
    Beiträge
    23

    Standard

    #18
    Normalerweise verfügt der Straßenreifen über besseren Gripp !!
    Mag sein, aber wieviel Schräglage möchtest du denn haben ? Fahre selbst den Anakee und bin sehr zufrieden damit . Kein Rutschen oder Vergleichbares. Die Jungs hier im Sauerland fahren bis an die Fussrasten und bis der Ständer schleift. Schaffe ich leider nicht. Meht Schräglage kann man nicht bekommen und der Reifen hält.Also warum auf einen Strassenreifen umrüsten, der teurer ist und weniger Laufleistung hat.

  9. Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    110

    Standard

    #19
    Hatte den Anakee auch auf meiner 12er, es ist wahrlich kein schlechter Reifen aber bei höheren Aussentemperaturen fing dieser an zu schmieren.
    Also er rutschte nicht einfach weg sondern kündigte dies durch ein kontrollierbares schmieren rechtzeitig an, hat man sich dran gewöhnt machts Laune. Aber richtig schnell ist man bei Sommerlichen Temperaturen damit nicht, jedoch bei nässer hervoragent, wie gesagt jeder wie ers den gerne hätte.


    BILD dir deine Meinung

  10. Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    83

    Standard

    #20
    Hallo Zusammen,

    also ich fahre auf der 100GS vorne Anakee und hinten Pilot Road.
    Vorne Anakee wegen der besseren Handlichkeit und der geringeren Aufstellneigung beim Bremsen in Kurven, hinten PR wegen mehr Stabilität auf der Kante und höherer Lebensdauer.
    Natürlich kann ich nicht sagen, ob meine Erfahrungen auf die 1200er übertragbar sind.

    Seit es den Enduro4 nicht mehr gibt, kommt mir kein Metzeler auf die Felge .


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HP2 mit Gelände- oder Straßenbereifung???
    Von tuenner im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 10:11