Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 62

Streusalzschaden?

Erstellt von dragonheart, 01.02.2010, 23:27 Uhr · 61 Antworten · 8.689 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.049

    Standard

    #11
    Servus,

    aalso, bei meiner ehem. 100er GS PD hat das Streusalz auch seinen Dienst getan. Bei meiner darauffolgenden 1150er GSA, welche ich auch 4 Jahre im Winter betrieben hatte, war von Salzschäden überhaupt nichts zusehen, jeden 2. Tag kalt abgespült und dann in die Garage (ca. 10-15° warm). Das Problem liegt also eher an der mittlerweile gebotenen Qualität der 12er, es war ja vorher bzw. zwischendurch auch mal besser.

  2. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #12
    Das ist kein Problem der 12er. Ich hatte das auch schon an ner 11er!! Das passiert hat, wenn man es nicht sofort säubert!! Fahr mit nem Japse oder ner KTm durchs Salz, lass sie 3 Tage lecker stehen, danach kannste die Blumen sehen. Sofort Reinigen ist das Zauberwort und das auch schon seit es Motorräder gibt.

  3. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von calliminator Beitrag anzeigen
    Für die Zukunft, BMW und Streusalz vertragen sich grundsätzlich nicht!!!!
    dieses 'vergammeln' der Beschichtung hat nichts mit Streusalz zu tun. Das Problem gab's schon immer, auch bei Leuten die nicht im Winter fahren. Für mich ist das mangelhafte Qualität.

    Bei manchen kommt das früher, bei manchen später. Bei mir z.B. fängt das jetzt erst an, nach 50.000km und knapp 3,5Jahren. Ich fuhr bis jetzt auch immer im Winter, andere hatten das aber tlw schon im ersten halben Jahr.

    Eigentlich gibt es an der BMW nichts was vergammeln könnte ( ich meine hier nicht Flug-Rost ! ). Das einzige Teil was etwas auszuhalten hat, ist von BMW dann als beschichtetes Plaste ausgelegt.. nunja, es gibt Schlimmeres

    Gruß Micha

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #14
    Beim Stirndeckel liegt's daran dass BMW da einen Schwamm hintergesteckt hat der das Metall feucht hält, über Tage, ggf. über Wochen wenn's zwischendurch immer mal wieder regnet. Darum vergammelt der. Hat mit Salz eher wenig zu tun (Salzwasser in dem Schwamm beschleunigt den Prozess allerdings)

  5. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    63

    Standard

    #15
    Tja, die Zeiten, als man eine BMW auch im Winter fahren durfte sind wohl vorbei. Meine Basic hat 13 Winter gesehen (die ersten 4 stand sie nicht abgedeckt draussen, dann hab ich ihr eine Garage spendiert aber fahren mußte sie fast täglich). Das einzige was gerostet hat war der Sammler vom Auspuff. Und dann erzählte mir letzte Woche mein das die Adventure ein reines Hobbyfahrzeug ist und nicht im Winter betrieben werden darf und wenn es schon unbedingt sein muß, dann bitte gleich auf Hochglanz polieren. Mein Einwand, das ich eine Fahrmaschine und nicht eine Poliermaschine gekauft hab ließ er nicht gelten. So was ist doch total praxisfremd und das bei einem Mopped für 17 Kilos. Das Wort "Ganzjahresfahrer" wurde wohl aus dem BMW-Vokabular gestrichen.

    Gruß

    Alex

    P.S. Die Basic wurde immer nur bei der Inspektion gereinigt. Wahrscheinlich wollten sich die Mechaniker nicht so einsauen. Ich hab die in 13 Jahren jedenfalls nicht ein mal geputzt.

  6. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Beim Stirndeckel liegt's daran dass BMW da einen Schwamm hintergesteckt hat der das Metall feucht hält, über Tage, ggf. über Wochen wenn's zwischendurch immer mal wieder regnet. Darum vergammelt der. Hat mit Salz eher wenig zu tun (Salzwasser in dem Schwamm beschleunigt den Prozess allerdings)

    eigentlich kommt das wasser ja gar nicht mit dem metall in berührung, da der deckel durchgängig mit einer pulverbeschichtung versehen ist.
    also löst sich die beschichtung vom deckel und das ist ein MATERIALFEHLER.
    was glaubt ihr was passieren würde wenn sich auf der haube des neuen BMW 7er der lack lösen würde?!!!!
    gruß axel

  7. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von SchwangereKuh Beitrag anzeigen
    Und dann erzählte mir letzte Woche mein das die Adventure ein reines Hobbyfahrzeug ist und nicht im Winter betrieben werden darf und wenn es schon unbedingt sein muß, dann bitte gleich auf Hochglanz polieren. Mein Einwand, das ich eine Fahrmaschine und nicht eine Poliermaschine gekauft hab ließ er nicht gelten. So was ist doch total praxisfremd und das bei einem Mopped für 17 Kilos. Das Wort "Ganzjahresfahrer" wurde wohl aus dem BMW-Vokabular gestrichen.

    Moin Alex,

    wahrscheinlich krieg ich gleich mein Post von allen links und rechts um die Ohren gehauen
    Allerdings finde ich das, was dein Dealer sagt, ziemlich nachvollziehbar - außer meiner GS habe ich bisher auf Treffen noch nicht so viele schmutzige GSen gesehen Die meisten Maschinen sehen aus, als ob sie direkt aus der Garage kommen.

  8. Chefe Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Hans BHV Beitrag anzeigen
    Moin Alex,

    wahrscheinlich krieg ich gleich mein Post von allen links und rechts um die Ohren gehauen
    Allerdings finde ich das, was dein Dealer sagt, ziemlich nachvollziehbar - außer meiner GS habe ich bisher auf Treffen noch nicht so viele schmutzige GSen gesehen Die meisten Maschinen sehen aus, als ob sie direkt aus der Garage kommen.
    Du solltest mal meine sehen...
    Die eine Hälfte des Jahres ist sie staubgrau auf wüstengelber Grundierung, die andere Hälfte salzgrau auf staubgrauer Grundierung

    Mein Lack ist schon lange ab und jetzt hab' ich Ruhe

  9. Registriert seit
    02.11.2008
    Beiträge
    556

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Hans BHV Beitrag anzeigen
    Moin Alex,

    wahrscheinlich krieg ich gleich mein Post von allen links und rechts um die Ohren gehauen
    Allerdings finde ich das, was dein Dealer sagt, ziemlich nachvollziehbar - außer meiner GS habe ich bisher auf Treffen noch nicht so viele schmutzige GSen gesehen Die meisten Maschinen sehen aus, als ob sie direkt aus der Garage kommen.
    Um die Ohren hauen wäre vielleicht etwas drastisch. Aber ich finde, man kann kein Motorrad mit "Adventure" bewerben und dann Garagenpoliereinsatz fordern. Für eine Montauk wäre das einzusehen (ich hoffe, die heisst so), also so ein chromblitzendes Etwas, aber eine "Enduro"? Ich fahre auch Sommer wie Winter, und etwas Patina stört mich nicht. Flugrost an der Schraube? Na und? Wegmachen und gut isses. Wenn es aber an's Eingemachte geht, erwarte ich von einem Premiumprodukt auch Premiumqualität und nicht nur Premiumpreise.
    Ansonsten finde ich, dass hier schon extrem viel gejammert wird. Ich für meinen Teil poliere jedenfalls lieber an meiner Freundin rum, als an meiner Brunhild.

    Greetz!

  10. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    63

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Hans BHV Beitrag anzeigen
    Die meisten Maschinen sehen aus, als ob sie direkt aus der Garage kommen.
    Dann haben die GS-Fahrer auch schon das Stadium der Harley-fahrenden Zahnwälte erreicht: 1 km vor dem Treffen wird die Harley aus dem geschlossenen Hänger geholt, dann noch schnell den Helm mit den angeklebten langen Haaren aufgesetzt und fertig ist der "Rocker".

    Traurig, traurig...

    Alex


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte