Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62

Streusalzschaden?

Erstellt von dragonheart, 01.02.2010, 23:27 Uhr · 61 Antworten · 8.681 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Hans BHV Beitrag anzeigen
    ...
    außer meiner GS habe ich bisher auf Treffen noch nicht so viele schmutzige GSen gesehen
    Na, dann komm doch mal nach Breitenau...
    Sowas kann schon mal vorkommen, wenn ich wo hinfahre:

    Die meisten Maschinen sehen aus, als ob sie direkt aus der Garage kommen.
    Ich neige sogar dazu zu sagen, daß die meißten eher aussehen, also ob sie aus einer Vitrine kommen .
    Isch krisch dann immer Komplexe, wenn ich meine daneben stelle...
    Aber nach dem ersten Schritt vom Mopped weg gehts wieder .

  2. lechfelder Gast

    Standard

    #22
    Hallo,

    muss dem Hartmut (Baumbart) Recht geben. Ursache für das Vergammeln des Stirndeckels ist bzw. war diese Dämmatte. Hatten bei unseren beiden GS'sen (EZ 06/2005) genau das gleiche Problem. Glücklicherweise dank eines Beitrages im damaligen R12GS-Forums kurz vor Ablauf der zweijährigen Gewährleistung festgestellt. Mein Händler bestätigte mir, dass das sicherlich nicht vom Salz kommen kann. Die Stirndeckel wurden anschliessend getauscht und die Dämmatten entfernt. Soweit mir bekannt ist wird seit circa Mitte 2007 diese auch nicht mehr verbaut, warum wohl?

    Ende letzten Jahres mal wieder unter die Abdeckung geschaut, jetzt gammelt da nichts mehr!

  3. Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    81

    Standard

    #23
    Genau so siehts aus...
    Die Dämmmatte saugt sich mit Wasser und Motorradreiniger voll. Diese Kombination hat dann lange Zeit, an den blankgefrästen Stellen die Pulverbeschichtung zu unterwandern. Man merkt es erst, wenn die Beschichtung so weit unterwandert ist, dass es unter dem schwarzen Deckel herauskommt. Seit 07 gibts den Schaumstoff nicht mehr. Und ich werfe die Dinger regelmässig nach der Inspektion in den Müll...

    Gruß
    Andreas

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von bmwmotorradmeister Beitrag anzeigen
    Genau so siehts aus...
    Die Dämmmatte saugt sich mit Wasser und Motorradreiniger voll. Diese Kombination hat dann lange Zeit, an den blankgefrästen Stellen die Pulverbeschichtung zu unterwandern. Man merkt es erst, wenn die Beschichtung so weit unterwandert ist, dass es unter dem schwarzen Deckel herauskommt. Seit 07 gibts den Schaumstoff nicht mehr. Und ich werfe die Dinger regelmässig nach der Inspektion in den Müll...

    Gruß
    Andreas
    Hallo,

    die Sache mit dem Schaumstoff unter dem Deckel wurde ja schon behandelt- das Forum hat hier gut gearbeitet!

    Aber-

    wer mit der Q über gestreute Strassen fährt und sich ernsthaft über Blumenkohl und weitere optische Mängel beschwert- also ich weiss nicht.

    PKW's sind mit Unterbodenschutz, Hohlraumversiegelung und Vollverzinkung ausgerüstet.

    Wer mit der Q offroad fährt und sie ständigem Steinschlag aussetzt, verletzt die dünne Schutzschicht der Q, und vor allem dem hier reklamierten Teil! Im Winter dringt dann das Salz durch Mikrorisse und erledigt den Rest.

    Also besonders betroffen ist glaube ich die Kombination: Viel- Offroad/ Winterfahrer/ Nichtsofortsalzkaltabspüler. (Zum Punkt Salz kalt abspülen siehe auch Bedienungsanleitung!)

    Da ich, hiemit, auch bekennender "Salzschisser" bin, habe ich bisher diese Probleme nicht mit meiner Q.

    Viele Grüße,

    Grafenwalder
    (auch Salzschisser)

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #25
    Wer mit der Q offroad fährt und sie ständigem Steinschlag aussetzt, verletzt die dünne Schutzschicht der Q, und vor allem dem hier reklamierten Teil! Im Winter dringt dann das Salz durch Mikrorisse und erledigt den Rest.
    Hast du die Briefe bei BMW geschrieben? ist genau die fadenscheinige Argumentation von denen nix zu zahlen.
    Nur hat das nix mit der Wirklichkeit zu tun. Der Blumenkohl fängt, wie Andreas schon schrub, unter der Abdeckung an, da kommt kein Steinschlag hin. Und warum blüht am Rest des Motors nix? liegt ausschließlich an dem Schwamm, der übrigens erst ab 08 nicht mehr verbaut wird und als Ersatzteil nicht mehr bestellbar ist (wer noch einen brauhct, meiner liegt hier noch)

  6. ulixem Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von axelbremen Beitrag anzeigen
    was glaubt ihr was passieren würde wenn sich auf der haube des neuen BMW 7er der lack lösen würde?!!!!
    gruß axel

    Da stimme ich dir zu. Ich tippe auf einen Leihwagen mit Chauffeur, ein Gratiswellnesswochenende für die ganze Familie und eine arschkriechende Knierutscherei bis zum Ausgang.

    BMW ist halt nicht mehr besser als andere Marken. Deshalb lasse ich meine Kisten immer schmutzig. Dann muss ich das Elend nicht sehen.

    @Quallentier
    Deine Kiste wird wenigsten artgerecht bewegt. Ne geputzte GS sollte man eigentlich nur in der NL sehen.

  7. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    63

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    wer mit der Q über gestreute Strassen fährt und sich ernsthaft über Blumenkohl und weitere optische Mängel beschwert- also ich weiss nicht.

    PKW's sind mit Unterbodenschutz, Hohlraumversiegelung und Vollverzinkung ausgerüstet.

    Wer mit der Q offroad fährt und sie ständigem Steinschlag aussetzt, verletzt die dünne Schutzschicht der Q, und vor allem dem hier reklamierten Teil! Im Winter dringt dann das Salz durch Mikrorisse und erledigt den Rest.

    Also besonders betroffen ist glaube ich die Kombination: Viel- Offroad/ Winterfahrer/ Nichtsofortsalzkaltabspüler. (Zum Punkt Salz kalt abspülen siehe auch Bedienungsanleitung!)
    Drücken wir es mal so aus:
    1. Meine Q hat mehr gekostet als der Bürgerkäfig (Citrön Berlingo) aber dafür wesentlich weniger Blech, das vor Korosion geschützt werden muß. Und im Handbuch vom Berlingo habe ich nichts darüber gefunden, das die Karre nicht bei gesalzenen Strassen bewegt werden darf bzw. direkt danach zu waschen ist oder das Citroen Garantieansprüche wegen Salzschäden ausschließt. Im Gegenteil: 12 Jahre Garantie bei Durchrosten. Ich sehe da einen gewissen Wiederspruch.
    2. Die GS werden als ENDURO (laut Wikipedia ein "geländegängiges Motorrad") beworben und verkauft. Ein gewisses Maß an Steinschlag muß sie also abkönnen ohne das es Schäden gibt.
    3. Das mit dem kalt abspülen ist ja wohl ein Witz. Wenn die schon so einen Quatsch ins Handbuch schreiben, dann sollen sie bitte auch dazuschreiben, wie das praktisch gehen soll:
    a) Cleanpark: bis die Kuh zu Hause ist, ist sie wieder eingesaut
    b) Zu Hause abspülen: Bei mir ist die Wasserleitung draussen im Winter abgestellt und geleert (Frostgefahr) und auf eine Eimerkette aus dem Haus raus haben Frau und Kinder keinen Bock.
    Ganz abgesehen davon steht die Q zwar vor Nässe aber nicht vor Kälte geschützt. Ob der Q Eiszapfen am Fell besser gefallen wage ich zu bezweifeln.

    Gruß

    Alex

  8. Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    38

    Standard

    #28
    Hallo

    Wieso sind beim Limadeckel 2 Löcher unten (Entlüftung, für Wasser abrinnen)?

    Warum haben Sie den Deckel nicht komplett verschlossen?

    Gruß

    The Joker

  9. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #29
    weil oben zwei gitterartige belüftungen drin sind und das wasser was ein dringt ablaufen kann.
    gruß axel

  10. Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    38

    Standard

    #30
    Danke axelbremen für die Antwort.


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte