Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Stromanschluss Garmin GPS ??

Erstellt von JEFA, 22.03.2009, 09:53 Uhr · 42 Antworten · 6.164 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich an einer Direktleitung zur Batterie so schlecht, das alle die Steckdose suchen? Ich finde es extrem nervig, wenn der Garmin bei jeder Fahrtunterbrechung keinen Strom hat. Wenn man sich vor dem Start, mit "Zündung an", alles eingestellt hat, wird die Navi bei Betätigung des Anlassers erst mal wieder kurz stromlos und boote von vorne. Echt nervig das. Kann man elegant mit einer Direktverbindung umgehen. Und den mahnenden Hinweis des : "da ist dann sofort die Batterie leer, wenn man vergißt, das Navi abzuschalten" ... also ganz blöd bin ich ja auch nicht.
    Habe ich auch so gemacht und das klappt sehr gut. Ich habe noch nicht einmal Teile demontieren müssen, da es genau unter die Verkleidungen geschoben werden kann. Pefekt. Nur das Kabel mit offenen Enden verwendet. Der Vorteil ist auch, dass man das Kabel enden lassen kann, wo man will

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #32
    Ich finde es extrem nervig, wenn der Garmin bei jeder Fahrtunterbrechung keinen Strom hat. Wenn man sich vor dem Start, mit "Zündung an", alles eingestellt hat, wird die Navi bei Betätigung des Anlassers erst mal wieder kurz stromlos und boote von vorne.
    nur wenn man keinen Akku hat, meiner hält 8 h ohne Strom ich hab ich an der Originalsteckdose, sichere Stromabschaltung, kein versehentliches Batterieleerziehen.

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    ..., kein versehentliches Batterieleerziehen.
    gibt es bei BMW-Batterien nicht. Wäre ein Einzelfall.


    Kann mir kaum vorstellen, dass jemand dauerhaft vergißt seinem Navi bei längeren Standzeiten den Saft zu nehmen. Wenn doch, dann nur einmal.


    Bei meiner 12erGS hatte ich den Strom direkt von der Batterie gezapft, bei der jetzigen R1200R von der Steckdose. Diese schaltet nach einiger Zeit - wie bekannt - ab. Will ich länger am Navi fummeln, stelle ich die Zündung (wieder) an. Bisher habe ich nie vergessen nach getaner Planung oder Orientierung am Navi die Zündung wieder auszuschalten.

    ...die Batterie hält.

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #34
    Will ich länger am Navi fummeln, stelle ich die Zündung (wieder) an.
    ich werd heut' Nacht im Autozug die Route zusammenfummeln, übern Gardasee oder nicht übern Gardasee weiß ich noch nicht, kann ja mal probieren, die Zündung beim Mopped an zu lassen ob 1. das navi besser läuft und ob 2. ich das Mopped morgen in München noch von Wagon kriege

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #35
    ...mit dem Autozug dauerts noch ein paar Tage.




    Grobplanung: Schweiz - Gardasee - Trentino. Wegweiser wird das Wetter sein, ... und das Navi.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #36
    Grobplanung: Schweiz - (Gardasee -) Schweiz - Westalpen.... Wegweiser wird das Wetter sein, ... und das Navi.

  7. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    nur wenn man keinen Akku hat, meiner hält 8 h ohne Strom ich hab ich an der Originalsteckdose, sichere Stromabschaltung, kein versehentliches Batterieleerziehen.
    Habe ich doch glatt den original BMW Motorradnavigator 3+ ( eigentlich Garmin ) für Seinerzeit ca 1500 Takken gekauft und keine Akku dazu bekommen. Nichts desto trotz liebe ich dieses Teil. Möge es ein langes Leben haben und ich muß mir keine Sorgen um den Akku machen. Da langt mir schon die Problematik mit dem GS Akku .

  8. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich an einer Direktleitung zur Batterie so schlecht, das alle die Steckdose suchen?
    Der direkte Anschluss ist nicht wirklich die schlechteste Lösung. Ausnahmen gibts jedoch (und hierbei wiederhole ich mich):
    Beim Zumo 550 gabs im Naviboard (und auch bei mir) das Phänomen der "vergammelten" Kontakte. Das äußerte sich erst in grünem Schleier zwischen den spannungsführenden Pins der Halterung und später dann in einer abrauchenden Motorradhalterung.

    Vermutet wurde eine elektrochemische Korrosion aufgrund von
    1. stehendem Wasser unter der Kappe (unvermeidlich bei Regenfahrten ohne Navi)
    in Verbindung mit
    2. ständig anliegender Spannung

    Meine auf Garantie getauschte Halterung hatte nach 2 Wochen wieder diesen grünen Schleier.
    Nachdem ich die Kontakte mit Wetprotect behandelt und zusätzlich über den Cartool-Stecker verdrahtet habe, ist nun Ruhe. Welche der Maßnahmen ausschlaggebend war, ist mir nicht bekannt. Aber auch bei den anderen Betroffenen im Naviboard war nach dem Anschuss auf "geschaltener +" Ruhe (soviel ich weiß).

    Nervig ist der Abschaltvorgang (z.B. an der Tanke) allemal.

    Gruß
    Günni

  9. Registriert seit
    24.08.2009
    Beiträge
    148

    Standard

    #39
    Mein Zumo wurde an der besagten Buchse vor der Tachoeinheit am Can-Bus angeschlossen. Der Mechaniker sagte, bei meiner Adventure wäre es etwas anders anzuschließen gewesen, weil der übliche Port durch die Zusatzscheinwerfer belegt waren.

    So ist die Lösung aber sauber. Wird die Zündung ausgeschaltet, bekommt das Navi noch 30 Sekunden Strom und schaltet sich dann ab bzw. fragt nach dem Batteriemodus.

    Hab gut 70 Ocken dafür gelatzt. Haufen Kohle, naja, aber wenigstens ist es jetzt perfekt.

  10. hbokel Gast

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von guenniguenzbert Beitrag anzeigen
    Nervig ist der Abschaltvorgang (z.B. an der Tanke) allemal.
    Hallo Günni,

    da scheint es große Unterschiede in der persönlichen Wahrnehmung zu geben. Mir ist es z.B. völlig Wurscht, wenn sich das Navi an der Tanke abschaltet. Ich finde die Tanköffnung auch ohne Navi-Unterstützung ;-) Sobald ich nach dem Bezahlen die Zündung wieder einschalte, schaltet sich das Navi automatisch wieder ein, und nach wenigen Sekunden hat es sich die aktuellen Koordinaten geholt.

    Gruß
    Heinz


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie laden ohne Stromanschluss
    Von billa im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 21:31
  2. Stromanschluss TomTom Rider
    Von Pegasus- im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 20:03
  3. Stromanschluss GPSMAP 276C
    Von bikeandsail im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 18:50
  4. Stromanschluss Garmin GPS ??
    Von JEFA im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 19:10
  5. Stromanschluss beim PDA
    Von jojo im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 10:43