Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Stromversorgung Zusatzscheinwerfer - Erfahrungsbericht

Erstellt von peter1212, 03.09.2009, 12:27 Uhr · 13 Antworten · 1.251 Aufrufe

  1. peter1212 Gast

    Standard Stromversorgung Zusatzscheinwerfer - Erfahrungsbericht

    #1
    hallo,
    ich habe jetzt schon die zweite batterie verbraten, weil der stromverbrauch höher ist als die stromerzeugung durch die lichtmaschine.

    letztes wochende wunderbar durch die gegend gecruised, mit den zusatzscheinwerfern (man will ja gesehen werden). nach 2 stunden fahrt mopped abgestellt, so für 30 minuten. danach war an starten nicht mehr zu denken.

    fast null saft, einmal geklackt (das geräusch kenne ich schon), display fährt hoch, zeigt vielleicht noch ein bisschen blödsinn an, startet neu.

    batterie ist wahrscheinlich tiefentladen, eine neue muss her.

    ich weiß, das sind alles selbst gemachte leiden, ich musste es nur einmal loswerden.


    viele grüße ............peter1212

  2. Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    259

    Standard

    #2
    Ist aber sonderbar, eigentlich müsste die Lima für 2 * 55 Watt genug hergeben, bei mir gabs nie Probleme.

    Jan

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #3
    Hi
    Kommt darauf an was Du unter "gecruised" verstehst. Bei dauernd um die 2000U/min läge es an Stromverbrauch und Fahrweise
    gerd

  4. peter1212 Gast

    Standard

    #4
    ja, wahrscheinlich, zumindest nicht oft über 4000 dreher.

    wahrscheinlich ist meine fahrweise nicht kompatibel zum strombedarf mit zusatzverbrauchern. werde die halo-leuchten heute noch abbauen und morgen bei tante lousi eine frische varta batterie holen.


    das ist halt so.


    munter bleiben..................peter1212

  5. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von peter1212 Beitrag anzeigen
    .....werde die halo-leuchten heute noch abbauen und morgen bei tante lousi eine frische varta batterie holen........
    Moin peter1212,

    die Varta wäre mir zu teuer und seit zweimaligem Reinfall wegen der Qualität kaufe ich auch keine Varta mehr.
    Vielleicht ist Dir dieser Link nützlich:
    http://www.tourenfahrer.de/index.php?id=1835&L=0

    In diesem Test ging es um Batterien für die 1200GS. Dabei hat die Yuasa übrigens besser abgeschnitten als die fast 1,6x so teure Varta.

    Ciao
    Ondolf

  6. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #6
    Hallo Peter,

    bei 2.000rpm sollte die LiMa (600W) ihre volle Leistung bringen. Hab die Drehzahl gesucht aber auf die Schnelle leider nicht gefunden. Die LiMa meines Autos hat bei 1.800rpm die volle Leistung anstehen.

    Wenn ich rumbummel bzw gemütlich cruise, dreht sie ca. 2.500-3.500rpm. Geschadet hat es bislang nicht.

    Desweiteren hat Richard einen guten Tip mit der Batterie (der Bericht ist gut). Kauf Dir lieber eine preiswerte, die Du eventuell schneller ersetzen mußt, aber unterm Strich rechnet sich das.

  7. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,

    bei 2.000rpm sollte die LiMa (600W) ihre volle Leistung bringen. Hab die Drehzahl gesucht aber auf die Schnelle leider nicht gefunden. Die LiMa meines Autos hat bei 1.800rpm die volle Leistung anstehen.
    .

    Ja das wäre wünschenswert - während im PKW deutlich stärkere Limas zu Einsatz kommen, die wegen des hier überwiegend untertourig gefahrenen Teillastbereiches eine entsprechende Auslegung haben.

    Anders bei der GS, deren aus Platzgründen sehr kompakte 600-/720 Watt-Generator seine Nennleistung erst bei deutlich höheren Drehzahlen bringt.

    Zwar liefert der Generator auch dank seiner Übersetzung bereits im Leerlauf genügend Energie um Steuergeräte und Beleuchtung zu versorgen, anhand eines Voltmeters lässt sich jedoch leicht nachprüfen, dass überhaupt Ladeüberschuss erst ab etwa 3000 Touren (für die 600W-Variante) verfügbar ist.
    Zusätzliche Stromverbraucher werden diese Schwelle weiter nach oben verlagern.
    Dass man im Grunde seine Fahrweise entsprechend auf etwaige Extras abstimmen muss finde ich dabei nicht besonders prickelnd.

    Gruss aus Köln




    .

  8. peter1212 Gast

    Standard

    #8
    vielen dank für die infos.
    büse ist mit einem stützpunkthändler gleich um die ecke. werde mir die YUASA holen.
    nochmals danke für den tip!!


    cu........peter1212

  9. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard Idee

    #9
    Oder fahr doch einfach mal ohne Licht! Hat die EU eh wieder erlaubt. (ist am abend in der Dämmerung ne ganz schöne challenge - nicht gesehen werden und selbst auch nix sehen....

    Aber die Batterie ist dafür schnell voll!
    (irgendwo hier im Forum steht auch der Trick wie man das Licht ausschalten kann...)

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von mekkimarv Beitrag anzeigen
    Oder fahr doch einfach mal ohne Licht! Hat die EU eh wieder erlaubt. (ist am abend in der Dämmerung ne ganz schöne challenge - nicht gesehen werden und selbst auch nix sehen....

    Aber die Batterie ist dafür schnell voll!
    (irgendwo hier im Forum steht auch der Trick wie man das Licht ausschalten kann...)
    Jetzt steht es hier (für die, die Bedarf haben, ohne Licht zu fahren):

    Turning the Headlights OFF

    The procedure is as follows:
    1. Turn the ignition on and allow the startup-check cycle to complete. The headlights will be off (this is normal).
    2. Hold turn-signal cancel switch for 4-5 secs.
    3. Hold right turn-signal switch for 4-5 secs.
    4. Start engine.
    5. Lights should remain OFF.

    This will reset next time you switch off the ignition. The headlights will be off, but the running lights and tail light will remain on.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturzfolgen - Erfahrungsbericht :-(
    Von Quereinsteiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 10:25
  2. Stromversorgung USB
    Von 7emper5i im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 12:23
  3. Erfahrungsbericht R 1200 GS 11.000 km
    Von motoqtreiber im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 22:57
  4. stromversorgung...
    Von peter1212 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 17:49
  5. zusatzscheinwerfer dran! stromversorgung??
    Von peter1212 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 21:49