Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Sturz im Gelände

Erstellt von Dieter Drees, 02.08.2009, 07:49 Uhr · 26 Antworten · 6.048 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    stimmt auffallend ....
    aber das hat wieder mal mit der vollkasko-mentalität in D zu tun.

    szene 1:
    händler lässt die dichtung alt, verdient weniger, alles bleibt dicht, kunde zahlt weniger

    szene 2:
    händler erneuert die dichtung, verdient ein paar ct/€, alles bleibt dicht, kunde zahlt normalpreis

    Du hast Szene 3 vergessen, Larsi. Händler lässt die alte Dichtung drin und berechnet trotzdem die neue. Alles schon passiert

  2. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #12
    Moin,

    ich habe schon einige Male erlebt, daß nach dem Sturz einer Q etwas Öl aus dem Schacht der Hauptkerze lief. Bei näherer Untersuchung der Ventildeckel waren aber bis auf einen Fall nie ernsthafte Schäden wie Brüche oder Risse zu entdecken. Vermutlich verschiebt oder verformt sich der Deckel durch den Aufprall kurzzeitig und entlastet dadurch für einen Moment die Dichtung im Kerzenschacht.
    Schau Dir sicherheitshalber den demontierten Deckel genau unter der Lupe an. Die Dichtungen kannst Du alle wiederverwenden. Aber denk daran, ein Auffanggefäß unterzustellen, da bei der Demontage des Deckels etwas Öl austritt.

    Ciao
    Ondolf

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Du hast Szene 3 vergessen, Larsi. Händler lässt die alte Dichtung drin und berechnet trotzdem die neue. Alles schon passiert
    ich wollte nur die ehrlichen szenen beschreiben ...
    ansonsten lasse ich den deckel gleich drauf und berechne das einstellen der ventile samt den dichtungen gleich mit

  4. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    27

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Kommt drauf an wie tief die Kratzer sind die Du da polieren willst. Sehr dick ist das Material nicht.
    Wenn die Q jetzt kein Öl mehr saut würde ich mir keine Gedanken machen.
    Wenn Du Pech hast ist allerdings der Deckel gebrochen (Mg ist spröde: eigene Erfahrung ) und Du hast es nur noch nicht bemerkt.
    gerd

    Genau so war es, nach weiterem Ölverlust war der Gang zum Freundlichen unausweichlich. Hier wurde mir auch sofortige Hilfe zuteil, ruckzuck war der Deckel abgenommen und bei genauerem Hinsehen entdeckten wir auch den Riss. Also neuer Deckel und gleich einen Zylinderschutz dazu. Den Freundlichen in Pforzheim kann ich sehr empfehlen.
    Gruß Dieter

  5. Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    25

    Lächeln

    #15
    Zitat Zitat von 170790 Beitrag anzeigen
    Mir ist meine Q auch vor zwei Wochen im Gelände weggerutscht und auf die rechte Seite gefallen. Ausser Kratzer am Sturzbügel, am rechte Variokoffer und am Handschützer keinerlei Blessuren. Ich denke ohne Sturzbügel wäre es nicht so glimpflich ausgegangen ...

    Die € 143,- für den Sturzbügel von SW-Motech haben sich schon gelohnt
    Meine Q ist mir letztens beim Absteigen am Hang umgekippt. Habe auch die Sturzbügel von SW-Motech und die haben alles abgehalten. Die Anschaffung hat sich echt gelohnt, das kann ich nur bestätigen!

  6. Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    152

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Tom108 Beitrag anzeigen
    Meine Q ist mir letztens beim Absteigen am Hang umgekippt. Habe auch die Sturzbügel von SW-Motech ...
    Da die Pulverbeschichtung der Sturzbügel bei solchen Aktionen zerkratzt wird, habe ich eine Anfrage an SW-Motech wegen des Farbcodes gestellt. Nicht dass ich was gegen Narben hätte, die werden von meiner Q mit Stolz getragen , aber rosten sollten die Bügel dann doch nicht.

    Hier die Antwort:
    "... die Farbe der Sturzbügel ist ROTAX Silber. Hierfür gibt es keine RAL-Nummer. Sie können uns den Schutzbügel aber auch zum Nachbeschichten einsenden. Dieses dauert in der Regel ca. 2 Wochen und kostet 20,00 €. Sollten Sie sich dafür entscheiden, bitte ich Sie uns beide Sturzbügelhälften einzusenden um Farbunterschiede zu vermeiden."

  7. Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    #17
    Ich habe noch eine Spraydose Reparaturlack in Silber. Der und ein dahinter gehaltenes Blatt Paper sollten reichen, denn der nächste Sturz kommt bestimmt!Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    152

    Standard

    #18
    Ganz meine Meinung. Aber nachdem ich keinen silbernen Lack herumliegen habe, wollte ich wissen, welche Farbe das ist, bevor ich mir irgendein Silber kaufe.

  9. Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    206

    Standard

    #19
    Mein Vater hat mein Möppi letzte Woche im Schrittempo (Kies) auf die rechte Seite gelegt. Der Ventildeckel sieht nun dementsprechend aus...

    Es hat einige Kratzer, aber auch etwas tiefere Schürfungen. Sonst sieht alles noch OK aus, Öl hat sie bis jetzt auch nicht verloren, siffen tut ebenfalls nichts. Dementsprechend wird es zum Glück nur ein optisches Problem sein.

    Kennt jemand von euch ein "Wundermittel", mit dem man die Kratzer unter Umständen vom Ventildeckel polieren kann. Der besteht ja aus Magnesium, kann man da handelsübliches Poliermittel für z.B. Kratzer im Lack nehmen oder gibt es ein Spezialmittel?

    Besten Dank.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #20
    Hi
    Als Händler würde ich den Kunden fragen ob er neue Dichtungen haben möchte, aber nach meiner und der Erfahrung des Werks die Dinger nicht erneuert werden brauchen.
    Sollte(!) dann einmal meine Erfahrung nicht stimmen und ein Kunde tatsächlich wegen "Triefens" wiederkommen, dann schraub' ich ihm eben eine neue Dichtung rein. Die Dichtung zahlt er, der Rest ist für lau.
    Dann habe ich die Erfahrung, dass eine von 1000 Dichtungen mal defekt war (und würde künftig wieder empfehlen sie drinzulassen und mir Gedanken machen ob es richtig war den Deckel mit dem Schraubendreher abzuhebeln und dabei die Dichtung vielleicht doch zu killen).
    Wenn einer dann sagt "machen Sie mal vorsichtshalber" hat er selbst entschieden.
    Man kann das natürlich auch so sagen: "Naja, eigentlich muss man die nicht wechseln. Aber wenn sie dann vielleicht doch undicht werden würden und die Strasse ist versaut, muss eben die Feuerwehr zum Abstreuen kommen. Falls es während des Parkens passiert gibt's ein Ticket wegen Umweltverschmutzung und Sie wissen ja wie viel Wasser man mit einem Tropfen Öl verseuchen kann. Wenn es in Ihrer Garage ist haben eben nur Sie die Sauerei. Aber das msollte Sie selbst entscheiden"
    Wie viele würden da sagen "OK, dann bleibt die alte!"?
    Ich würde es mir schlagartig "überlegen" und "doch lieber" zu einem anderen Schrauber gehen. "Oh, da fällt mir ein, dass ich pleite bin...., da kann ich ja gar keinen KD beauftragen. Tschüss"
    gerd


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturz am Nordkapp :(
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 13:29
  2. Sturz / Schutzbügel
    Von Seb im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 16:30
  3. Sturz mit Kardanbruch
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 17:04
  4. Blitzgedanke vor dem Sturz
    Von Moni70 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 09:20
  5. Sturz
    Von Korbi01 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 22:18