Seite 14 von 37 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 362

Sturz wegen undichtem Kardanantrieb

Erstellt von biker01013, 07.11.2010, 21:27 Uhr · 361 Antworten · 48.440 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Hartmut, das ist wenn man's so platt sagt natürlich Unfug.

    Auch ich selber war erschrocken was für ein Meckerer und manchmal über-negativ ich doch bin, nachdem ich Deutschland verliess. Aber das ist ein anderes Thema.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Hartmut, das ist wenn man's so platt sagt natürlich Unfug.

    Auch ich selber war erschrocken was für ein Meckerer und manchmal über-negativ ich doch bin, nachdem ich Deutschland verliess. Aber das ist ein anderes Thema.
    Was heißt hier Meckerer. Technologisch sind wir glaubich weltweit auf sehr vielen Gebieten führend, die anderen pfuschen mehr oder bauen nach. Das hat auch den Grund dass man hier eigentlich nie zufrieden ist mit dem was man hat. Und schlaue Hersteller (dazu zählte ich in Maßen auch BMW) nutzen ja das Gemecker zur Produktverbesserung, kann man auch an der GS erkennen. Also meckernde Kunden sind erstmal nix schlechtes. (In der DDR durften sie das nicht, da sind sie 40 Jahre Trabbi gefahren - wollen wir das?!).

  3. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    1000 Euro gegen wahrscheinlich monatelangem Schrifftverkehr und eventuell Gerichtsterminen.
    Mal sehen, ob es für BMW wirklich bei der Regelung eines Einzelfalls bleibt. Als in den Foren vor einiger Zeit über einen Sturz durch eine blockierende Vorderradbremse berichtet wurde, sahen viel das als übertrieben an. Es wurde sogar vermutet, dahinter stecke ein Troll.

    Schließlich stellte sich heraus, dass sich bei den älteren 1200GS die Handprotektoren unbemerkt verdrehen können und dadurch der Bremshebel dauerhaft unter Zug stehen kann. BMW rüstete damals Warnaufkleber nach (ich bekam sie per Post zugeschickt). Damit wollte BMW anscheinend Probleme mit dem Produzentenhaftungsgesetz vermeiden. Eine konstruktive Verbesserung kam erst mit der MÜ-Serie.

    An Deiner HAG-Umfrage haben bisher 15 GS-Besitzer teilgenommen, und fast die Hälfte berichtet über Probleme. Alle betroffenen GS stammen aus den Baujahren 2004-2008, keine einzige aus den letzten beiden Jahren. Das kann an der geringen Laufleistung der neueren GS liegen, oder an konstruktiven Verbesserungen.

    Die fehlerfreien HAG stammen schwerpunktmäßig aus 2008 und die Hälfte hat trotzdem eine Laufleistung > 35.000 km. Das könnte auf eine konstruktive Änderung als Ursache hindeuten, denn der Defekt tritt schwerpunktmäßig bei 24.000 - 35.000 km auf.

    Wenn dieser Zusammenhang statistisch signifikant wäre, könnte man bei den älteren GS einen Konstruktionsfehler im HAG vermuten, der bei den neueren Modelllen beseitigt wurde. Aber derzeit haben noch viel zu wenig GS-Besitzer an der Umfrage teilgenommen.

    Mal sehen, wie es weiter geht.
    Und Danke für Deine Initiative.

    Gruß
    Heinz.

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    ..., dass sich bei den älteren 1200GS die Handprotektoren unbemerkt verdrehen können ...
    aber nur, wenn diese nicht korrekt montiert waren, von wem auch immer. Nach einem 'Sturz' konnten die Handprotektoren ggf ebenfalls verdreht sein. Wer nach einem 'Sturz' sein Motorrad nicht genau anschaut/anschauen läßt, ...



    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    An Deiner HAG-Umfrage haben bisher 15 GS-Besitzer teilgenommen, und fast die Hälfte berichtet über Probleme.
    ich hätte eine höhere 'Schadensquote' erwartet.

    Wer stimmt denn überwiegend ab, wann wird in Foren angefragt oder berichtet? Fast ausschließlich bei Mängeln.


    Ich werde nicht abstimmen (könnte für zwei 12er stimmen), da dies für die 'Schadenfreaks' die Quote verschlechtern würde.

  5. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    'Schadenfreaks'
    mooment, weil die Karre verreckt bin ich ein Freak???

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    mooment, weil die Karre verreckt bin ich ein Freak???
    darst dir eine Bezeichnung aussuchen.

    Auf die schnelle wurde auf meiner Tastatur ein 'Freak' geboren.


    ...wie wäre es mit 'Berichter' (Schadens-Berichter)?

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    ich finde diese Art Umfragen auch komplett sinnlos, da sie nicht die geringste Aussagekraft haben, noch nicht einmal den Hauch einer Spur davon.

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    da sie nicht die geringste Aussagekraft haben, noch nicht einmal den Hauch einer Spur davon.
    Naja, vorausgesetzt, die itmachenden bleiben ehrlich, ergibtz sich zumindest ein erster Überblick über in den Foren diskutierte Fälle. Das nimmt ein wenig Wind aus den Segeln derer, die seit Jahren ein und denselben Fall diskutieren. Und gibt denen etwas Rahmen, die glauben, aus einem EInzelfall (oder 20 EInzelfällen) ein generelles Phänomen basteln zu können.
    Anders gesagt: Es ist endlich einmal ein Versuch, Einzelfälle zu bündeln um auf diese Weise nötigenfalls eine Argumentationsbasis zu schaffen.
    Da bei uns hier und generell immer noch üblich ist: "Ich hab ein Problem und nenne das jetzt einfach mal allgemein" zu denken und es anscheinend BMW-typisch ist, dass sich da ein paar evtl. ungesunde Gestalten offenbar ein Lebensziel gesetzt haben, blindwütig Gerüchte zu streuen (damit meine ich ausdrücklich NIEMAND, der hier im Thread mitschreibt!), nimmt dieser Aufruf von Peter diesen schrägen Vögeln ein wenig Luft.
    Und hilft denen, die versuchen, ihre Schäden im richtigen Licht zu betrachten/ betrachten zu lassen.
    Nur, weil etwas nicht perfekt ist, muss es nicht schlecht sein. Dies hier ist ein guter Ansatz, der besser wird, je mehr sich daran beteiligen!

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Hallo Leute,

    wieder einmal der Versuch einer Umfrage hier im Forum. Wenn auch schön gemacht, aber was soll bei dieser pseudo-wissenschaftlichen Befragung eigentlich rauskommen.

    Ohne im Einzelfall das Teil auseinander zu nehmen und die Brocken vor sich liegen zu haben und über die Ursachen des Defekts fachmännisch und unvoreingenommen nachzudenken bringt das nix. Defekte Wellendichtringe bedeuten noch lange nicht ein defektes Hinterachsgetriebe. Ursachen für siffende Ringe können vielschichtig sein. Das können Konstruktionsfehler, Fertigungsfehler, falsche Oberflächenbehandlungen, falsche Einbautechniken, zuwenig oder gar kein Öl, Metallabrieb und natürlich auch eiernde Achswellen sein. Oder aber ganz einfach auch nur Verschleiß. Ja, auch Wellendichringe verschleißen. Ich denke mal, daß bei dieser Umfrage tatsächlich eine stattliche Anzahl von Simmeringen raus kommen werden. Vermutlich aber auch nur deshalb, weil die die am meisten betroffen sind auch diejenigen sein werden, die hier eine geeignete Plattform gefunden haben ihre Betroffenheit auch schriftlich kund zu tun. Ist doch nichts neues. Interessant dürften tatsächlich Defekte an HAG sein. Nur warum waren die defekt. Kann vielleicht auch ein zu spät erkannter undichter Simering die Ursache gewesen sein. Für mich tun sich da jede Menge Fragezeichen dabei auf. Die Umfrage stellt nichts anderes dar als eine Quantifizierung der bisher zum Thema HAG geschriebenen Beiträge. Und waren oder sind die immer objektiv?

    Und es wird so sein wie immer: jeder wird sich bei dieser Umfrage eben auf seine Art und Weise bestätigt fühlen, im positiven oder im negativen Sinne.

    Bei mir wurden die Simmeringe an einer Maschine übrigens auch bei knapp 40 tkm gewechselt. Vorsorglich und auf Garantie. Angeblich wegen eines leichten Ölfilms. Ich hatte das nicht gesehen, aber auch zugebenermaßen vorher nicht besonders drauf geachtet. Dennoch habe ich keine Probleme mit HAG und schon gar keine Probleme, die eines Beitrags hier wert wären.

    Gruß Thomas

  10. Baumbart Gast

    Standard

    Ist doch schön dass sich auch gleich die ganzen wissenschaftlichen Bedenkenträger melden. Aber ich glaube Ihr könnt ganz ruhig bleiben, ich glaube niemand wird aufgrund der Umfrage BMW verklagen. ICH, der ich 2x vom gleichen Defekt bei 2 Moppeds betroffen war, find's ganz interessant.


 
Seite 14 von 37 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardanantrieb
    Von Fränkie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 12:45
  2. Kardanantrieb defekt mit 48000km
    Von adventure1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 21:57
  3. Lastwechselreaktionen Kardanantrieb
    Von Andy555 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 13:03
  4. EXPLOSIONSZEICHNUNG VON Kardanantrieb?
    Von Simpson_Bart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 12:08
  5. Sturz
    Von Korbi01 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 22:18