Seite 18 von 37 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 362

Sturz wegen undichtem Kardanantrieb

Erstellt von biker01013, 07.11.2010, 21:27 Uhr · 361 Antworten · 48.481 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von biker01013 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    langsam gleitet der Thread ganz schön ab, vielen Dank dafür ;-(
    Ja finde ich auch, einfach überflüssig wie sich manche hier fallen lassen. Da gibt's bei manchem keine Hemmungen, wahrscheinlich weil mal sich nicht in die Augen sieht. Aber immerhin hat Dir das bis heute rund 9000 Klicks gebracht.

    Dann war da ein Beitrag mit der Aussage, Öl auf Reifen sei kein Problem. Ich sag's mal so: bei trockener Fahrbahn geht das vielleicht noch an, bei Nässe reichen Ölspuren zum Abfliegen. Trockene Seife hält auch besser als nasse Seife, einfach mal in der Dusche probieren.
    Öl auf der Lauffläche ist natürlich auch bei trockener Fahrbahn ein Problem, genau wie eine Ölspur auf der Fahrbahn. (Seltsame) Stimmen es sei keines höre ich hier zum allerersten Mal.


    Zum Handprotektor wurde schon soviel gesagt. Der neue ist nicht drehbar, ja, aber keineswegs besser. Der alte ist eine Griffschale, der neue ist ein Zierteil dagegen. Es tut mir Leid, dass man sich immer auf den kleinsten und einfachsten Nenner einigen muss ... damit der Pfad auch noch vom letzten humpelnden Esel bewältigt werden kann.

  2. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    Zitat Zitat von Bluebeduin Beitrag anzeigen
    Es sollen auch schon ganze HAG´s abgebrannt sein..
    OMG, was es nicht alles gibt!
    Meine nächste hat wieder ne Kette ... Kardan und Motorrad {oder sollte ich sagen BMW?}scheinen irgendwie nicht zusammenzupassen (oder hat schon mal jemand so etwas von Autos gehört/gelesen?)

  3. Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    101

    Standard

    Mich hat es 2006 auch erwischt, bei km-Stand 38.000, EZ 3/2004.
    Habe den Defekt zufällig auf einer Wochenendtour bei einer Kaffeepause entdeckt.

    http://www.gs-forum.eu/photopost/dat...radantrieb.jpg
    BMW (bzw. Roland als Assistance-Versicherer) hat Reparatur (neues HAG), Hotelübernachtung in Neubrandenburg und 2xMietwagen bezahlt.
    War meiner Erinnerung nach (genaues Datum weiß ich nicht mehr) bereits außerhalb der Gewährleistung.

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von biker01013 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    langsam gleitet der Thread ganz schön ab, vielen Dank dafür ;-(

    Nochmal zum Defekt selbst: bei mir war nicht der äußere Dichtring sondern der innere Dichtring defekt => so ähnlich wie auf dem Bild von MacDubh im Beitrag #94. Es gab vorher auch keinerlei Andeutung von Ölnebel.

    Öl kann nicht um die Ecke gegen die Fahrtrichtung spritzen damit es auf die Lauffläche kommt. Ich bleibe dabei, ist der Simmering erst während der Fahrt, also kurz vor deinem Sturz, undicht geworden, hat das nichts mit deinem Sturz zu schaffen gehabt. Die Jungens mit Kettenölern würden sich ja permanent lang machen, dazu noch mit Vorsatz.
    Die Strasse war feucht wie Du schriebst, vielleicht war es auch schon etwas kühl, die Reifen schon fast zu alt und mit wenig Grip, Du warst vielleicht eine Idee zu schnell und zack macht man sich lang



    .....
    Soweit ich das sehe ist das Problem folgendes: bei Belastung wird das Öl im HAG heiß, dadurch dehnt es sich aus => Druckanstieg. Wellendichtringe sind nun leider überhaupt nicht druckfest. deshalb haben ja alle Getriebe, Motoren etc. eine Entlüftung. Technisch wäre es natürlich viel einfacher keine Entlüftung realisieren zu müssen.


    Bei vielen LKW werden seit 1953 Planetengetriebe in den Achsantrieben verwendet, damit das große Kegelrad im Differential kleiner gehalten werden kann. Diese Aussenplaneten werden richtig heiß und bleiben auch ohne Entlüftung dicht. Ich glaub auch nicht, dass das HAG soviel Reibungswärme erzeugen kann um das ÖL zu verdampfen und damit soviel Druck aufbaut der die Simmerringe zerstört. So was geht einfach nicht


    Ab ca. 2006 wurde die Ölfüllmenge von 230ml auf 180ml reduziert, möglicherweise um das Luftpolster zu vergrößern (d.h. Druckanstieg ist geringer). Leider wurden die Kunden darüber nicht informiert. Wer bei seiner 2004-2007er GS den Service selbermacht und die 230ml einfüllt könnte Probleme bekommen.

    Die Füllmengen kann man erfragen und wie überall anderswo auch machen die Hersteller Updates, diese muß man sich dann auch zwischendurch mal besorgen.


    Last but not least hat BMW bei den neueren Modellen eine Entlüftung eingebaut (und auch eine Ölwechselschraube). Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

    Die Ablassschraube ist ja ok, aber wo soll die Entlüftung sein


    Zum Handprotektor möchte ich auch noch was sagen, da der bei mir nach dem Sturz auch total verdreht war und ich das erst später gemerkt habe: die Protektoren lassen sich mit geringer Kraft verdrehen. Einmal wo angelehnt und der Protektor ist verdreht. Es genügt eine geringe Verdrehung damit die Bremse betätigt wird, was dann zu einer Vollbremsung führen kann (vielen Dank an Bremskraftverstärker & Co).

    Es ist nicht Aufgabe des Fahrers da irgendwas einzustellen. Man sollte es als aufmerksamer Fahrer wohl bemerken, aber es wird auch immer wieder Fälle geben in denen es unentdeckt bleibt und eben zu Problemen kommt (Murpheys Law). Ich hab's nach meinem Sturz auch erst ein paar Km später gemerkt (stand noch etwas unter Schock).

    Ich habe interessehalber bei verschiedenen Motorrädern probiert ob die Protektoren (wenn welche dran waren) verdrehbar sind. Außer BMW habe ich keines gefunden, bei der das Verdrehen möglich war. Auch nicht bei meiner AT => die sind dort formschlüssig verdrehsicher.

    Interessant ist noch folgendes: an der R1200GS werden die alten Handprotektoren nicht mehr verbaut, das alte Teil ist auch als Ersatzteil für die 1200GS nicht mehr zu erhalten. Der verdrehsichere Ersatz kostet über 100 Euro. Für die Adventure gibt es jedoch noch die alten, verdrehbaren Protektoren diese kosten als Ersatzteil weniger als 10 Euro. Mich würde interessieren ob das KBA das weiß?


    Warum sollen sich die Protektoren wohl drehen.... damit man sich beim Auffahrunfall oder Sturz nicht die Handgelenke bricht. Jetzt sind sie so spökerich damit sie brechen können im Falle des Abfluges. Diese Änderung erfolgte auch weil so manch einer den Grund nicht verstanden hat warum die Dinger drehbar sein müssen Der Fehler war nur, das die Dinger sich nicht auch über die Bremshebel wääch gedreht haben, sondern diesen auch drücken konnten




    Die 1200GS ist vom Konzept her ein tolles Motorrad, aber wie hat jemand in einem der ersten Threads gesagt (sinngemäß): wenn sie mal durchrepariert ist, dann geht sie auch. Da frage ich mich schon schön langsam wie leidensfähig man als BMW-Fahrer sein muß. Ich habe von dem Sturz körperliche Schmerzen davongetragen, ich will das nicht so einfach hinnehmen. Aus meiner Sicht geht dieses Thema ganz klar in Richtung Produktsicherheit.


    Das Du dir bei dem Sturz weh getan ist nicht schön und bedauerlich.

    Oft ist es leider nur die eigene Ahnungslosigkeit die ein Produkt unsinnig erscheinen läßt.

    PS: BMW ist bestimmt nicht fehlerfrei und bei dem HAG kann es sehr wohl sein, das dieser bei einigen Baujahren nicht in Ordnung ist. Ich kann mir bei besten Willen aber nicht vorstellen das das der alleinige Grund für den Sturz ist.


    .

  5. BMWHP2 Gast

    Standard

    Bei vielen LKW werden seit 1953 Planetengetriebe in den Achsantrieben verwendet, damit das große Kegelrad im Differential kleiner gehalten werden kann. Diese Aussenplaneten werden richtig heiß und bleiben auch ohne Entlüftung dicht. Ich glaub auch nicht, dass das HAG soviel Reibungswärme erzeugen kann um das ÖL zu verdampfen und damit soviel Druck aufbaut der die Simmerringe zerstört. So was geht einfach nicht


    QUOTE=Roter Oktober;649634].[/QUOTE]

    Möchte jetzt nicht den Bogen vom LKW zum BMW Motorrad mit Kardan spannen aber ...........
    Planetengetriebe werden über das Achsdifferenzial mitentlüftet - bitte ersparen wir uns allen jede weiter Diskussion über dieses Thema - es ist schlicht und ergreifend erforederlich sich bei der Konstruktion eines Getriebes Gedanken über die Druckverhältnisse im Fahrbetrieb zu machen.



    Friedl

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    .
    Bitte mal GSA ab 06/10 anschauen, dort Entlüftung des HAG vorhanden!
    Bei meiner jedenfalls!

  7. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    Zitat Zitat von Schonnie Beitrag anzeigen
    OMG, was es nicht alles gibt!
    Meine nächste hat wieder ne Kette ... Kardan und Motorrad {oder sollte ich sagen BMW?}scheinen irgendwie nicht zusammenzupassen (oder hat schon mal jemand so etwas von Autos gehört/gelesen?)
    naja, andere Motorradbauer konnten den Hinterreifen sogar ganz serienmäßig mit Öl einsauen. Zumindest bei Temperaturen im einstelligen Bereich. Und das ganz ohne defekte Simmerringe und Konsorten

  8. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    Hi Klaus,

    mich wuerde interessieren, wie die Entlueftung aussieht und wo die angebracht ist, ein Bild davon hast Du nicht zufaellig :-) ....

    Funtionsweise bzw. schematischer Aufbau wird wohl wie bei den 1150er sein, ist bei Gerds Powerboxer schoen erklaert.

    Kann mir jemand auf dem Link die Entlueftung zeigen? Soll von 01/10 sein. Nr. 22 vielleicht?

    http://www.realoem.com/bmw/showparts...24&hg=33&fg=05

    Gruss Bert

  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von klaus48 Beitrag anzeigen
    Bitte mal GSA ab 06/10 anschauen, dort Entlüftung des HAG vorhanden!
    Bei meiner jedenfalls!
    Moin Klaus, genau das habe ich gemacht, war in der NL zum schnacken. Diese Entlüftung gibt es bei den TÜs und wohl auch bei ein paar wenigen letzten MÜs. Was auch witzig ist, die Simmerringe vom HAG haben von 2004 bis heute die gleiche Teile-Nr., sind demnach baugleich.

    Würden die undichten Simmeringe durch mangelhaften Druckausgleich entstehen, müßte das Öl wohl doch früher austreten und nicht erst nach zigtausend Km.

    Die mangelhafte Teilnahme an der Umfrage von Peter-K hilft auch nicht richtig weiter. da müssen wir wohl abwarten ob dort noch mehr Schäden in der Umfrage auftauchen, 14 Stück ist gar nix.


    Also los jetzt für alle hier geht's Statistik, anmelden und markern, fertisch, geht ganz einfach Wichtig: Internationale HAG Umfrage nur so kann festgestellt werden ob die ganze Meckerei sinnvoll ist oder nicht.

    Bin ja mal gespannt was da noch so kommt


  10. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    Hi Klaus,

    mich wuerde interessieren, wie die Entlueftung aussieht und wo die angebracht ist, ein Bild davon hast Du nicht zufaellig :-) ....

    Funtionsweise bzw. schematischer Aufbau wird wohl wie bei den 1150er sein, ist bei Gerds Powerboxer schoen erklaert.

    Kann mir jemand auf dem Link die Entlueftung zeigen? Soll von 01/10 sein. Nr. 22 vielleicht?

    http://www.realoem.com/bmw/showparts...24&hg=33&fg=05

    Gruss Bert
    Moin Bert, ist da drauf nicht abgebildet, findest Du bei den TÜ in Fahrtrichtung vor dem Bremssattel, ist so ein etwa 15 mm schwarzer Gummibalg am Stiel


 
Seite 18 von 37 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardanantrieb
    Von Fränkie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 12:45
  2. Kardanantrieb defekt mit 48000km
    Von adventure1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 21:57
  3. Lastwechselreaktionen Kardanantrieb
    Von Andy555 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 13:03
  4. EXPLOSIONSZEICHNUNG VON Kardanantrieb?
    Von Simpson_Bart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 12:08
  5. Sturz
    Von Korbi01 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 22:18