Seite 26 von 37 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 362

Sturz wegen undichtem Kardanantrieb

Erstellt von biker01013, 07.11.2010, 21:27 Uhr · 361 Antworten · 48.524 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    188

    Standard

    Wie ist denn das so wenn der Kardan anfängt zu siffen? Hat man von einer Sekunde auf die andere 3 Liter Öl am Hinterrad oder geht das eher schleichend? Hat jemand ein Photo auf welche Dichtungen man achten muss?

  2. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    die Handschützer waren eher ein Problem der Fahrer. Was das KBA dabei soll ist mir schleierhaft.
    Das Zitate auf der KBA Homepage lautet:
    "Durch äußere Umstände können Handschutz und Handhebel der Bremse und Kupplung so gegeneinander verdreht sein, dass sie sich berühren und es kann zu einer Dauerbetätigung des betroffenen Handhebels kommen. Dadurch sind Störungen der Kupplungs- bzw. Bremsfunktion möglich. Es sollen zusätzliche Warnhinweise am Handschutz und in der Bedienungsanleitung erfolgen."
    Von einem Problem der Fahrer ist in der Fehlerbeschreibung des KBA nicht die Rede. Stattdessen ist eindeutog eine Auflage an BMW formuliert. Dementsprechend bekam ich von BMW eine Ergänzung zur Bedienungsanleitung und die Warnhinweis-Aufkleber per Post zugeschickt.

    Gruß
    Heinz

    P.S. Mit Deinem Posting widerlegst Du die Vermutung von Peter, die BMW-Kunden seien übermäßig kritische Kunden. Du würdest vermutlich auch bei einer Leckage der Bremsleitung dem Kunden die Schuld geben.

  3. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    Zitat Zitat von andi76 Beitrag anzeigen
    Wie ist denn das so wenn der Kardan anfängt zu siffen? Hat man von einer Sekunde auf die andere 3 Liter Öl am Hinterrad oder geht das eher schleichend? Hat jemand ein Photo auf welche Dichtungen man achten muss?
    so sieht das aus wenn der aeussere Simmering hin ist:



    bin so trotzdem noch von NI nach Hause gefahren so und hab es dann hier machen lassen

    mfg tweise

  4. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    220

    Cool

    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen

    ...... aber nicht rumraunzen.

    So fallt über micht her, aber diese "Da muss der Hersteller zahlen" und "Da kann ich aber nix dafür" Raunzerei geht mir schon auf die Nerven.

    Und manchmal hab' ich sogar Verständnis für die , wenn jemand kommt und rumsudert um "Kulanz" und sich dann auch noch aufregt, wenn es leider nix wird damit, und der Kunde keine Ruhe gibt und noch raunzt und sudert und .... (und vielleicht auch noch mit dem Anwalt oder sonstwas droht) - da wird die Laune eher absinken.

    liebe Grüße

    Wolfgang
    "raunzen" kannte ich. Aber "sudern"..., sudern ist neu für mich. Ich dachte bei Euch urigiert man. Wieder was gelernt.

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard



    FRAGE: HAG Undicht + Sturz unter zweifelhaften Umständen, Z.B. nach jahrelang nicht durchgeführte Inspektionen ... mal im Ernst: Wie viele kennt Ihr, die dann noch Knete von BMW gesehen haben? Hier humpelt und rumpelt es.



    LANGE VERSION

    So sieht der Aufkleber aus:



    So etwas macht man als eine Erinnerung an Besitzer, in diesem Fall nämlich für Freigängigkeit des Hebels zu sorgen. Egal um was es dort geht, es sind immer und ausschließlich Warnhinweise, oder Hinweise zur Bedienung.

    So ein Aufkleber kann niemals ein Eingeständnis sein, dass etwas falsch konstruiert sei. "Bitte niemals ohne Helm fahren" - ein Schuldeingeständnis? Wenn diese Handprotektoren vom KBA als gefährlich eingestuft wären, dann würde man nicht Aufkleber drucken sondern zum Umtausch aller Handschützer verpflichten. Dies ist nicht geschehen. Also ist das meiste nichts als Vermutungen oder persönliche Ansichten, und die müssen gar nichts mit Fakten zu tun haben.

    Von einem Montageverbot zu sprechen ist jedoch eine Verbiegung der Tatsachen ... und zwar präzise der Art, wie altgediente Mitglieder sie hier von seligen ABS-Kriegszeiten her sehr gut kennen werden. Ich denke derartige Formulierungen gebraucht man in Texten, wenn man auf das Halbwissen des Publikums setzt.

    Wenn es nur einmal vorkommt könnte man noch glauben, es handele sich nur eine unbeabsichtigte "Ungenauigkeit" in der Wortwahl, ein Lapsus. Aber es geht weiter.

    Denn das selbe gilt für die Bemerkung bezüglich dem vermeintlichen "Rückruf wg. I-ABS". Es gab verspannt eingebauten Bremsleitungen die zu Bremsflüssigkeitslecks führten. Das hat soviel mit dem Thema ABS, Integral-ABS oder BMW-ABS zu tun wie das Vorhandensein der Bremsklötze mit undichten Bremsleitungen.

    Weiter: Diese Aussagen kommen von jemanden, der von sich selber sagt er sei vom Fach, ja er arbeite in diesem Bereich und wisse über Rückrufe genau Bescheid. Er bescheinigt sich selber ein Fachmann zu sein. Oder anders gesagt, ein Leser der so ein bischen aus der Vergangenheit über die genannten Themen Bescheid weiß soll denken da rede ein Experte und damit seien die Aussagen wahr.

    3 Punkte sollen eine Argumentationskette bilden die beweisen soll, dass BMW eine lange Geschichte von Fehlkonstruktionen aufweist:
    1. HAG Undichtigkeit unter zweifelhaften Umständen, etwa jahrelang nicht durchgeführte Inspektionen, trotzdem bezahlt von BMW... ?
    2. Handprotektorenverbot - stimmt nicht
    3. I-ABS Rückruf - stimmt nicht

    Dazu gestellt wird der Hinweis man sei vom Fach, um den 3 Punkten mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen. Abschließend kommt eine Bewertung: BMW Fahrer seien toleranter als Fahrer japanischer Motorräder und würden alles akzeptieren.


    KURZE VERSION:
    Der Ausdruck und die Taktik wurden verfeinert, aber die Methode ist die selbe. Wer es spätestens bis dahin nicht kapiert hat, dem ist nicht zu helfen. Thread schließen.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    Von einem Problem der Fahrer ist in der Fehlerbeschreibung des KBA nicht die Rede. Stattdessen ist eindeutog eine Auflage an BMW formuliert.
    von dem Besitzer ist auch bei der Gebrauchsanweisung bei der Mikrowelle nicht die Rede wenn da drin steht Keine Katzen Reinstellen - trotzdem ist es irgendwie doch die Schuld des Anwenders wenn die Katze in der Mikrowelle platzt.

  7. Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    178

    Standard

    Man(n) kann Dinge auch solange diskutieren und kaputtreden, bis der Sinn der ursprünglichen Angelegenheit verschwunden ist.......

  8. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    ...

    KURZE VERSION:
    Der Ausdruck und die Taktik wurden verfeinert, aber die Methode ist die selbe. Wer es spätestens bis dahin nicht kapiert hat, dem ist nicht zu helfen...
    Interessanter Ansatz! Und ich dachte schon, A. R. hätte seinen Privatkrieg gegen BMW-Motorrad längst eingestellt. Selbst im Usenet ist doch schon länger Ruhe vor ihm.

  9. Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    114

    Standard

    Interessanter Ansatz! Und ich dachte schon, A. R. hätte seinen Privatkrieg gegen BMW-Motorrad längst eingestellt. Selbst im Usenet ist doch schon länger Ruhe vor ihm.
    Klärt michmal auf, bitte

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von Jeffe Beitrag anzeigen
    Klärt michmal auf, bitte

    neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin!


 
Seite 26 von 37 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardanantrieb
    Von Fränkie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 12:45
  2. Kardanantrieb defekt mit 48000km
    Von adventure1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 21:57
  3. Lastwechselreaktionen Kardanantrieb
    Von Andy555 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 13:03
  4. EXPLOSIONSZEICHNUNG VON Kardanantrieb?
    Von Simpson_Bart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 12:08
  5. Sturz
    Von Korbi01 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 22:18