Seite 33 von 37 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 362

Sturz wegen undichtem Kardanantrieb

Erstellt von biker01013, 07.11.2010, 21:27 Uhr · 361 Antworten · 48.438 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    43

    Standard

    Hallo Leute,

    Ich verfolge diesen Thread nun schon einige Zeit und finde ihn recht unterhaltsam eben weil er teilweise auch recht persönlich geführt wird.

    Meine Frage an euch.
    Haltet ihr es für normal das solch ein lebensgefährlicher Vorgang auch nur bei einer Maschine passieren kann?
    Wenn ich ein Motorrad mit Kette fahre dann weiss ich dass zu viel schmieren nicht gut tut. Aber bei einem Kardan würde ich nicht erwarten dass während der Fahrt so etwas passiert.
    Wenn ich vor der Fahrt kontrolliere ob alles ok ist dann habe ich natürlich während der Fahrt keine Kamera auf das HAG gerichtet um zu kontrollieren ob noch alles stimmt.

    Auf's Auto bezogen, würde wohl niemand tolerieren wenn hin und wieder Öl auf ein Rad saut und dadurch der Wagen aus der Spur gerät.

    Gruß jawosammer

  2. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    Nee, fuer normal halte ich das nicht. Aber bei technischen Gebilden geht durchaus mal was kaputt, in unguenstigen Faellen gibt es dann erhebliche Auswirkungen.
    Alternatives Beispiel: Kupplung zerflogen bei der "Motorrad" Dauertest K1300 auf der Autobahn. Oder mal ganz was anderes: A380 fast abgestuerzt wegen undichter Oelleitung.

    Will damit sagen, dass ein gewisses Restrisiko immer bleibt. Genauso kannst Du Dir Dein Hinterrad prima veroelen wenn die Oelablassschraube von Motor oder Getriebe undicht wird.

    Gruss Bert

  3. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Kann ja eigentlich nicht sein...

    Auch wenn es nun "Wasser auf die Mühle" des Threaderstellers ist; was mir eigentlich fern liegt, haben wir hier ein Problem. Ein weitgehend ungeklärtes Problem.
    Das primäre Alleinstellungsmerkmal der Q (2-Zylinder-Boxermotor mit Kardan) weist scheinbar einen nicht ganz ungefährlichen, konstruktiven Mangel auf.
    Das wird behauptet und es wird versucht, das Ganze nachzuweisen. Bisher noch ohne brauchbare Ergebnisse. Allein die Tatsache, dass es offenbar mehrere Persönlichkeiten gibt, die Zeit und Arbeit in dieses Vorhaben investieren, gibt mir zu denken.
    Je nach psychischer Konstitution dieser Persönlichkeiten, wird das Thema noch eine ganze Weile durchgekaut werden.
    Wenn nicht hier, dann eben an anderen Stellen.
    Wenn ich in der Marketingabteilung des Herstellers säße, würde ich mir mal so ganz langsam etwas einfallen lassen. Ein brauchbares Statement ...wäre eine Möglichkeit.
    Es kann ja wohl nicht sein, dass die berühmte Weltumrundungsmaschine aus den bunten und teuren Prospekten...?
    Das kann und darf ja nicht sein. Finde ich...aber was weiß ich schon.

  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Für mich stellt sich die Frage:

    Ist es ein genereller Konstruktionsfehler im Kardan,dessen Auswirkungen sich aber nicht bei jedem in Form von Ölverlust äußern?
    Eben nur in Einzelfällen.

    Oder:

    Ist die Konstruktion in Ordnung und es handelt sich um reinen Verschleiß,der sich abhängig von der Belastungsich,schlimmstenfalls mit Ölverlust äußert,oder bei pfleglicher Behandlung garnicht?

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    Zitat Zitat von jawosammer Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    Ich verfolge diesen Thread nun schon einige Zeit und finde ihn recht unterhaltsam eben weil er teilweise auch recht persönlich geführt wird.

    Meine Frage an euch.
    Haltet ihr es für normal das solch ein lebensgefährlicher Vorgang auch nur bei einer Maschine passieren kann?
    Wenn ich ein Motorrad mit Kette fahre dann weiss ich dass zu viel schmieren nicht gut tut. Aber bei einem Kardan würde ich nicht erwarten dass während der Fahrt so etwas passiert.
    Wenn ich vor der Fahrt kontrolliere ob alles ok ist dann habe ich natürlich während der Fahrt keine Kamera auf das HAG gerichtet um zu kontrollieren ob noch alles stimmt.

    Auf's Auto bezogen, würde wohl niemand tolerieren wenn hin und wieder Öl auf ein Rad saut und dadurch der Wagen aus der Spur gerät.

    Gruß jawosammer
    Der Vorgang an sich ist nicht lebensgefährlich.

    Und genau damit fahren zigtausende Dosenkutscher durch die Gegend. 1. ist bei Dosen alles schön hinter Plastik versteckt, 2. interessiert das eh fast Niemanden mehr, weil es Firmenkutschen sind, und 3. bei den Eigentumsdosen, stört es die Meisten auch nicht mehr weil die Dosen so alt sind und es da als normal angesehen wird........ bis zum nächsten TÜV.

    Ölundichtigkeit gehört auch heute noch zu den ganzen vorderen Plätzen bei den TÜV - Durchfallern. Also der Vergleich mit dem Auto geht gar nicht.

    Ich bin immer noch überzeugt, das hier nur aus Frust aufgebauscht wird, auch wenn der Frust bei einigen vielleicht berechtigt ist. Aber es ist einfach zu wenig Resonanz von der angeblich geschädigten Seite in der Umfrage. Gerade in Foren wird über die Fehler und deren Häufigkeit geschimpft. Warum melden sich denn nicht mehr Geschädigte, das paßt doch nicht zusammen mit den ganzen negativen Vermutungen hier.

    Interessant wäre vielleicht, wenn sich wirklich jemand mal beim KBA beschwert, die würden sicherlich reagieren und sich BMW unterhalten. Kommt dann kein Rückruf ist die Sache erledigt, kommt ein Rückruf ist die Sache auch erledigt, aber die Nörgler haben dann Recht, was dann auch ok ist.

  6. simon-markus Gast

    Standard

    no comment...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bmw-r1200gs-final-drive-spitting.jpeg  

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    Zitat Zitat von simon-markus Beitrag anzeigen
    no comment...
    Wenn die Radschrauben nicht mit dem entsprechendem Drehmoment angezogen werden kann so etwas vorkommen, may be

    Dummheit schützt nicht vor Bruchlandung

  8. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    Zitat Zitat von simon-markus Beitrag anzeigen
    no comment...
    da wäre wohl eine schwinge ganz alter
    bauart mit durchgesteckter und gesich-
    erter steckachse die erste wahl gewesen.

    Loits: back to the roots. aber mal pronto.
    wer weiss, was sonst noch geschieht mit
    uns und unseren Qühen




  9. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.519

    Standard

    Zitat Zitat von jawosammer Beitrag anzeigen
    ...
    Haltet ihr es für normal das solch ein lebensgefährlicher Vorgang auch nur bei einer Maschine passieren kann?
    Wenn ich ein Motorrad mit Kette fahre dann weiss ich dass zu viel schmieren nicht gut tut. Aber bei einem Kardan würde ich nicht erwarten dass während der Fahrt so etwas passiert.
    ...
    Ich verstehe gar nicht, was hier immer noch so engagiert über das Thema diskutiert wird.
    Das dieser Thread zu 99% ein Fake ist und hier nix und niemand gestürzt ist, wurde weiter vorne bereits besprochen! Auch über den Threadersteller und seine vermeintlichen Beweggründe ist hier geredet worden.
    Der kranke Typ hat sein Ziel (was auch immer das genau ist) offenbar erreicht, zumindest hier im Forum. Das "Niveau" kehrt zurück...

  10. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Zitat Zitat von Kardan Beitrag anzeigen
    Ich verstehe gar nicht, was hier immer noch so engagiert über das Thema diskutiert wird.
    Das dieser Thread zu 99% ein Fake ist und hier nix und niemand gestürzt ist, wurde weiter vorne bereits besprochen! Auch über den Threadersteller und seine vermeintlichen Beweggründe ist hier geredet worden.
    Der kranke Typ hat sein Ziel (was auch immer das genau ist) offenbar erreicht, zumindest hier im Forum. Das "Niveau" kehrt zurück...
    Es geht doch gar nicht um die Ziele des Threaterstellers, sondern seit längerem darum herauszufinden, ob das Problem mit dem HAG nun ein generelles Problem ist oder wirklich nur sporadisch vorkommt.

    Und natürlich darum, die heilige Kuh zu schlachten. Merke: Was nicht sein darf.....


 
Seite 33 von 37 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardanantrieb
    Von Fränkie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 12:45
  2. Kardanantrieb defekt mit 48000km
    Von adventure1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 21:57
  3. Lastwechselreaktionen Kardanantrieb
    Von Andy555 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 13:03
  4. EXPLOSIONSZEICHNUNG VON Kardanantrieb?
    Von Simpson_Bart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 12:08
  5. Sturz
    Von Korbi01 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 22:18