Seite 7 von 37 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 362

Sturz wegen undichtem Kardanantrieb

Erstellt von biker01013, 07.11.2010, 21:27 Uhr · 361 Antworten · 48.509 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von biker01013 Beitrag anzeigen
    Wenn man die Anzahl der Fälle sieht
    Die da wäre?

    Komisch, auch auf mehrfaches Nachfragen findet sich niemand, der hier eine annähernd konkrete Zahl nennen kann. Aber auch niemand, der dann Anstand genug hat seine unbelegte Aussaage zu relativieren.
    Peter-K, ich stimme dir zu. UNbelegte Behauptungen machen mich ärgerlich. Egal, ob sie von evtl. korrupten Politbonzen, Firmenmogulen oder eben Motorradkollegen kommen.
    Wenn man keine Möglichkeit hat, eine Behauptung statistisch zu untermauern, dann soll man's in Gottes Namen einfach sein lassen und hinstellen als das, was es ist: Eine persönliche Meinung. Oder eine Datensammlung anfangen. Das ist ja offenbar, was Peter im Sinn hat. Wäre an sich Aufgabe derer, die hier Verrat wittern! Und natürlich von BMW. Tatsächlich mühsam, dass die keine Zahlen zujm Thema offenlegen. Fall jemals jemand gefragt hat natürlich!

    Ach ja, die Aussage, dass EIN Händler etwas beobachtet hat, lässt sich ebenfalls komplett anders bewerten: Vielleicht trifft er ja auch unbewusst eine Aussage über die Qualität eigener Wartungsarbeit?

    Und vielleicht stimmt es und BMW vertuscht da im grossen Stil!
    Aber mit unbelegten Behauptungen kommt man da nicht weiter. Korrektheit von BMW fordern und sich selbst nicht an dies Postulat halten. Das ist merkwürdig

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #62
    Komisch, auch auf mehrfaches Nachfragen findet sich niemand, der hier eine annähernd konkrete Zahl nennen kann
    eine ziemlich absurde Forderung, außer BMW kann das niemand.

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Na sicher, schreib mir per PN wie sie aussehen soll.
    Ich denk' mir mal was aus.

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Die da wäre?

    Komisch, auch auf mehrfaches Nachfragen findet sich niemand, der hier eine annähernd konkrete Zahl nennen kann. Aber auch niemand, der dann Anstand genug hat seine unbelegte Aussaage zu relativieren.
    Peter-K, ich stimme dir zu. UNbelegte Behauptungen machen mich ärgerlich. Egal, ob sie von evtl. korrupten Politbonzen, Firmenmogulen oder eben Motorradkollegen kommen.
    Wenn man keine Möglichkeit hat, eine Behauptung statistisch zu untermauern, dann soll man's in Gottes Namen einfach sein lassen und hinstellen als das, was es ist: Eine persönliche Meinung. Oder eine Datensammlung anfangen. Das ist ja offenbar, was Peter im Sinn hat. Wäre an sich Aufgabe derer, die hier Verrat wittern! Und natürlich von BMW. Tatsächlich mühsam, dass die keine Zahlen zujm Thema offenlegen. Fall jemals jemand gefragt hat natürlich!

    Ach ja, die Aussage, dass EIN Händler etwas beobachtet hat, lässt sich ebenfalls komplett anders bewerten: Vielleicht trifft er ja auch unbewusst eine Aussage über die Qualität eigener Wartungsarbeit?

    Und vielleicht stimmt es und BMW vertuscht da im grossen Stil!
    Aber mit unbelegten Behauptungen kommt man da nicht weiter. Korrektheit von BMW fordern und sich selbst nicht an dies Postulat halten. Das ist merkwürdig
    Was regt dich so auf?

    Du spielst dich hier ja ganz schön als Anwalt für BMW auf....oder hast du nur Angst das deine heilige Kuh geschlachtet wird?
    Der Einzige der von einer Verschwörung redet bist du.

    Evtl. könnte man ja erreichen, daß der Wechsel des Simmerrings in den normalen Wartungsplan aufgenommen wird, um Unfälle in Zukunft zu vermeiden! Vielleicht geht es den Betroffenen gar nicht um Kulanzleistung oder Geld, sondern einfach um Unfallverhütung....

    Tatsache ist doch nunmal, daß ein defektes Lager oder was auch immer an den HAGs der 12er GSsen vorkommt. Ob die Anzahl im Verhältnis zu den verkauften Stückzahlen gering ist oder nicht, finde ich persönlich unerheblich und lässt sich von uns auch nicht belegen.
    Auch auffallend ist bei den meisten der vorgekommenen Defekten die annähernd gleiche Laufleistung. Ob das jetzt 100-mal oder xxxxx-mal vorkommt ist doch egal....

    und es sollte kein Unterschied zwischen einer defekten Dichtung (Pfennigsartikel) und einem defekten Lager (Anschaffung HAG, 1200€) gemacht werden, da das Resultat das gleiche ist: Öl auf dem Reifen!

    Die Gefahr ist ja wohl auch unumstritten....

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von biker01013 Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,

    .....

    Ich habe mir dieses Jahr im Mai eine gebrauchte R 1200 GS gekauft, BJ Okt. 2004, EZ Feb. 2005, Laufleistung bei Kauf 39.000 Km. Alle Km-abhängigen Wartungen waren beim BMW-Händler durchgeführt worden, allerdings war die letzte Wartung (30.000Km) im Okt. 2006. Ich habe sie im Mai 2010 gekauft, war aber dieses Jahr trotzdem meistens mit der Africa Twin unterwegs.

    Im September habe ich mit der BMW einen Wochenend-Trip nach Südtirol gemacht. Km-Stand war ca. 39.700 Km, ich wollte nach der Tour zur Inspektion. Leider hatte ich einen Sturz wegen undichtem Kardanantrieb. Zum Ablauf: ich bin bei feuchter Straße eine enge Linkskehre gefahren, Geschwindigkeit war ca. 30 Km/h. Als ich die Maschine wieder senkrecht gestellt habe hat sich das Hinterrad verhalten wie auf Glatteis. Da ich nicht damit gerechnet habe hab' ich sie leider unsanft abgelegt. Kurze Kontrolle am Hinterrad hat dann ergeben: da läuft Öl am Kardanantrieb raus. In der Linkskurve ist das Öl wohl auf den Reifen getropft (das HAG ist ja rechts) und beim Aufstellen war dann das Öl auf dem Reifen (die ganze Felge war ölverschmiert).

    ....
    cu,
    Klaus


    Moin, mir persönlich ist ein defekt an einem Simmerring bekannt, als dieser seinen Geist aufgab fuhr ich hinter diesem Moped. Aufgefallen ist mir der Schaden an einer Ampel, das Öl trat schon deutlich aus. Auf die Lauffläche kam es allerdings nicht an, es wurde einfach ab der Wulst weggeschleudert. Wir haben die Tour noch ganz normal zu Ende gefahren, ohne Probs. Montags hat der Bekannte das Moped reparieren lassen.

    Die oben zitierte Schilderung paßt nicht mit meinem selbst Erlebten überein. Ich weiß auch nicht wie es die Öltropfen bei 30 Km/h = 5 BFT geschafft haben sollten sich noch so vor dem Reifen zu platzieren, das dieser darauf wääch rutscht. Können Öltropfen wirklich gegen den Wind fliegen Während der Fahrt kann sowas aus meiner Sicht überhaupt nicht passieren, weil ganz einfach die Fliehkräfte dagegen sprechen.

    Die andere Möglichkeit ist, das der Schaden nach längerer Standzeit übersehen wurde und losgefahren wurde, da hätte der Sturz aber auch schon ganz früh erfolgen müssen, da das Öl auch vom Reifen wieder abgefahren wird.


    Sorry Klaus nimm das Geld und sei froh das keiner genau nachdenkt.

    Ich glaube die meisten undichten Simmerringe sind Standschäden, weil die Mopeds zu wenig bewegt werden, auch so ein Ring will gepflegt werden....durch Bewegung

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #66
    Ich weiß, es ist ein uralter Hut! Aber: Wir reden doch über recht hochpreisige Fahrzeuge. Und es darf doch erlaubt sein, nach selbst erlebten Problemen hiermit, sich seine Gedanken zu machen bzw. sich auszutauschen. Glück hat, wer so lange pannenfrei unterwegs sein kann. Aber ob das der Regelfall ist, bezweifle ich.
    Es ist glaube ich auch nicht so, dass an HAG ohne Ablassschraube das ÖL nicht gewechselt wurde. Man bewerkstelligt das, in dem das HAG von der Strebe gelöst wird, abgeklappt wird und das Öl aus der Öffnung für den ABS - Sensor ablaufen läßt.
    Ich war bei meiner GSA bei km 1250 dabei und ich sage Euch, das Öl hat sehr schlecht ausgesehen, Abrieb zu hauf!

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Was regt dich so auf?
    Du liest irgendwie selektiv.
    Ich spiele mich nicht als Anwalt für BMW auf, sondern vertrete die Ansicht, dass man hier BITTESCHÖN korrekt miteinander umgeht.
    Es ist ein Spielchen, was ich AUSSCHLIESSLICH aus der BMW-Ecke kenne, dass da so massiv und oft nicht nachprüfbar Fehlermeldungen gestreut werden. BZW. dass aus diversen EInzelberichten dann Massenphänomene gestrickt werden.
    Das stinkt mir einfach, weil es an Methoden erinnert, die ich ganz und gar nicht schätze.
    Ich unterstelle kaum jemand absichtliche Irreführung, weise aber mit Nachdruck daraufhin, dass die Pauschalurteiler selbst etwas dafür tun können, nicht in Verdacht zu geraten. Indem sie einfach irhe Argumente etwas mehr auf die Aussage abstimmen. BZW. bei fehlenden Argumenten auf eben jene Aussage verzichten!
    Ich habe oft geschrieben, wiederhole es aber gern: Das EInzige, was mich bei BMW hält, ist die GS. Und ich wäre froh, würde dies Motorrad anderweitig gebaut. Denn ich kann den Ruf der Automarke BMW nicht leiden und ärgere mich, dass ich diesen Konzern unterstützen muss.

    Was mich annervt ist die willige Bereitschaft, sofort jedem kritischen INternetbrotkrumen hinterherzujagen und diesen dann zu einem generellen Problem hochzustilisieren. Anstatt die Faktenlage zu prüfen, bevor man sich zu Aussagen hinreissen lässt, die dann als weiterer Brotkrume das Schneeballsystem Internet vergrössern.
    Wenn schon, spiele ich mich als Anwalt für verantwortungsvolleren Umgang mit Behauptungen auf. Wobei ich eigentlich immer wieder nur diejenigen bitte, ihre Aussagen zu untermauern, die einfach mal so Behauptungen aufstellen. Wenn das schon Aufspielen ist...


    Die Frage bleibt: Wieso behaupten hier einige User, es käme zu so vielen HAG-Schäden, dass da Serienfehler zu vermuten sin, wenn ihnen die Ausgangsdaten für einen Zahlenvergleich gar nicht vorliegen?

    Oder anders formuliert: Wo bekommt man Zahlen her, um den Verdacht der Vertuschung/ Verschleierung von Schäden zu erhärten (gegen DIESE Fragestellung hätte ich ja gar nichts! Denn es wäre ja ein handfester Skandal, wenn es sich als wahr herausstellen sollte.)

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Es ist ein Spielchen, was ich AUSSCHLIESSLICH aus der BMW-Ecke kenne, dass da so massiv und oft nicht nachprüfbar Fehlermeldungen gestreut werden.
    das deckt sich allerdings mit meinen Beobachtungen. Ich war sehr viel im KTM-Forum unterwegs und bin es natürlich derzeit auch im dem für die Hypermotard und da kann man derlei absolut nicht beobachten. Die Hyper ist deutlich mehr fahrender Rechner als die GS, aber das Thema Updates, CAN-Bus etc.pp. taucht dort nur höchst periphär mal auf.

    Qualitätsmängel werden kurz angerissen und besprochen, Lösungen durch Ducati gepostet, fertig.

    Der BMW-Fahrer als solcher ist eben eine andere Zielgruppe, das ist ganz klar zu beobachten. In Foren oder draussen auf der Straße, oder auch am Moppedtreff. Auch wenn es anteilig sehr viele BMWs gibt, zähle ich kaum deren Besitzer zu meinem Freundes- oder Bekanntenkreis. Muss an mir liegen

  9. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Das der Kardan für Vielfahrer nicht taugt ist sicher überspitzt, aber das er wartungsmäßig um so viele Welten besser ist als eine Kette (i.V.m. Öler) ist zumindest stittig.
    komisch ausser Dir und einem (aktuell wg. HAG chrash) angepissten Kollegen kenne ich niemand der diese Meinung vertritt, koennte auch an mir liegen

    mfg tweise

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #70
    koennte auch an mir liegen
    vielleicht kennst Du nur BMW-Fahrer


 
Seite 7 von 37 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardanantrieb
    Von Fränkie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 12:45
  2. Kardanantrieb defekt mit 48000km
    Von adventure1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 21:57
  3. Lastwechselreaktionen Kardanantrieb
    Von Andy555 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 13:03
  4. EXPLOSIONSZEICHNUNG VON Kardanantrieb?
    Von Simpson_Bart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 12:08
  5. Sturz
    Von Korbi01 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 22:18