Seite 8 von 37 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 362

Sturz wegen undichtem Kardanantrieb

Erstellt von biker01013, 07.11.2010, 21:27 Uhr · 361 Antworten · 48.486 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von tweise Beitrag anzeigen
    komisch ausser Dir und einem (aktuell wg. HAG chrash) angepissten Kollegen kenne ich niemand der diese Meinung vertritt, koennte auch an mir liegen

    mfg tweise
    naja, für mich war der Kardan definitiv ein Kaufargument! Angeblich Wartungsfrei bzw -arm und haltbar ohne Ende.

    Das hat sich bei meiner Q als Trugschluß herausgestellt und für die euros der Reparatur hätte ich einige Kettensätze inkl. Öl ans Moped schrauben können...

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    #72
    Als völlig unbetroffener und auch nicht sich in der Gefahr befindlicher davon betroffen zu werden (aber durchaus ernsthaft interessiert Mitlesender!) :

    Das wird hier die Verlagerung des Westenfreds Da kann auch keiner aussagefähige Zahlen liefern...endlos

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    naja, für mich war der Kardan definitiv ein Kaufargument! Angeblich Wartungsfrei bzw -arm und haltbar ohne Ende.
    Das ist meiner Ansicht nach aber auch eine Oberflächlichkeit, mit der mit solchen "Klischees" in der Fachpresse umgegangen wird.

    Beispiel? Seitdem ich denken kann, bekommt eine BMW wegen angeblich so niedriger Wartungskosten in diesen Kriterien immer die meisten Punkte. Und mit welcher Berechtigung? Die GS ist mein teuerstes Fahrzeug und das mit Abstand! Keiner von diesen unwissenden Probefahrern aka "Motorrad-Redakteure" kümmert sich einen Sc***ß um solche für den Endkunden ziemlich relevanten "Details".

    Gut, heutzutage gibt es das Internet, Foren und Websites, die viele unheimlich nützliche Informationen bereithalten. Aber wenn ich zurück denke wie das vor 10-15 Jahren war, da waren die Infos im Internet noch nicht so verbreitet und wenn man auf die "fachpresse" angewiesen war, war man ziemlich verraten und verkauft.

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Als völlig unbetroffener und auch nicht sich in der Gefahr befindlicher davon betroffen zu werden
    Gääääähn... laaaaangweilig.

  4. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Noch 'n Gerücht...

    #74
    Nun ja, da wir alle kein belastbares Zahlenmaterial zur Verfügung haben, könnten wir uns vielleicht auf die (äußerlich sichtbaren) konstruktiven Änderungen am HAG konzentrieren. Nur, um im Bereich des Faktischen zu bleiben.
    Es gibt nun bei den TÜ-Modellen eine Öleinfüll-und Ölablassschraube. Zusätzlich aber auch noch eine Be-und Entlüftung (habe ich nur gelesen, vielleicht kann das aber jemand bestätigen). Die Sache mit der Einfüll-und Ablassschraube, kann selbst ich (als technischer Amateur) nachvollziehen. Diese Belüftungsgeschichte allerdings nicht.
    Die alten HAG hatten/haben keinerlei Be-oder Entlüftungsvorrichtungen (ausgenommen die Bohrung des ABS-Sensors und die hintere Ablassschraube, die aber wohl weitgehend luftdicht/druckdicht sein sollen). Die konstruktiven Veränderungen wurden (ausnahmsweise) sicherlich nicht durchgeführt, weil dadurch die Produktionskosten abgesenkt werden konnten.
    So...jetzt kommt's. Ein durchaus begabter BMW-Schrauber hat mir verraten, dass es aus unterschiedlichen Gründen zu einem durchaus erheblichen Druckanstieg in den "alten" HAG kommen kann. Diese Druckdifferenz soll sich speziell bei Fahrten im Gebirge- bei denen es zusätzlich zu meßbaren Außendruck/Umgebungsdruckveränderungen innerhalb sehr kurzer Zeiträume (Höhenunterschiede von mehr als 2000 Metern innerhalb kurzer Zeit) kommen kann- negativ auswirken.
    So, hier haben wir jetzt wieder ein Gerücht, was aber aufgrund der nachweisbaren technischen Veränderungen an Substanz gewinnt
    Ich hoffe, mit diesem Beitrag ein wenig zur Unübersichtlichkeit des Themas beigetragen zu haben...

  5. BMWHP2 Gast

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen


    So...jetzt kommt's. Ein durchaus begabter BMW-Schrauber hat mir verraten, dass es aus unterschiedlichen Gründen zu einem durchaus erheblichen Druckanstieg in den "alten" HAG kommen kann. Diese Druckdifferenz soll sich speziell bei Fahrten im Gebirge- bei denen es zusätzlich zu meßbaren Außendruck/Umgebungsdruckveränderungen innerhalb sehr kurzer Zeiträume (Höhenunterschiede von mehr als 2000 Metern innerhalb kurzer Zeit) kommen kann- negativ auswirken.
    ...
    Und jetzt weiss ich auch warum bei mir ständig diverse Simmeringe undicht wurden
    Bekanntermassen wohne ich ja in den Bergen und absolviere deshalb regelmässig auch viele Höhenunterschiede in kurzer Zeit.

    Wenn ich mir nochmals eine BMW Boxer kaufe ziehe ich um nach Holland, da kann mir dann nichts mehr passieren



    Friedl

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #76
    ...großes Kino.


    Was es nicht alles gibt!

    ...begabte BMW-Schrauber...

    hervorragend.


    Selten so gelacht.


    Es wäre eine Mammutaufgabe alle falschen und unklaren Aussagen in diesem Fred gerade zu rücken.


    Bitte nicht nachlassen!

  7. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Nun ja, da wir alle kein belastbares Zahlenmaterial zur Verfügung haben, könnten wir uns vielleicht auf die (äußerlich sichtbaren) konstruktiven Änderungen am HAG konzentrieren. Nur, um im Bereich des Faktischen zu bleiben.
    Es gibt nun bei den TÜ-Modellen eine Öleinfüll-und Ölablassschraube. Zusätzlich aber auch noch eine Be-und Entlüftung (habe ich nur gelesen, vielleicht kann das aber jemand bestätigen). Die Sache mit der Einfüll-und Ablassschraube, kann selbst ich (als technischer Amateur) nachvollziehen. Diese Belüftungsgeschichte allerdings nicht.
    Die alten HAG hatten/haben keinerlei Be-oder Entlüftungsvorrichtungen (ausgenommen die Bohrung des ABS-Sensors und die hintere Ablassschraube, die aber wohl weitgehend luftdicht/druckdicht sein sollen). Die konstruktiven Veränderungen wurden (ausnahmsweise) sicherlich nicht durchgeführt, weil dadurch die Produktionskosten abgesenkt werden konnten.
    So...jetzt kommt's. Ein durchaus begabter BMW-Schrauber hat mir verraten, dass es aus unterschiedlichen Gründen zu einem durchaus erheblichen Druckanstieg in den "alten" HAG kommen kann. Diese Druckdifferenz soll sich speziell bei Fahrten im Gebirge- bei denen es zusätzlich zu meßbaren Außendruck/Umgebungsdruckveränderungen innerhalb sehr kurzer Zeiträume (Höhenunterschiede von mehr als 2000 Metern innerhalb kurzer Zeit) kommen kann- negativ auswirken.
    So, hier haben wir jetzt wieder ein Gerücht, was aber aufgrund der nachweisbaren technischen Veränderungen an Substanz gewinnt
    Ich hoffe, mit diesem Beitrag ein wenig zur Unübersichtlichkeit des Themas beigetragen zu haben...
    Das finde ich tatsaechlich interessant. Getriebe haben (hat die GS das ausch?) ueblicherweise auch so eine Entlueftung. Klingt nachvollziehbar.

    Gruss Bert

  8. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #78
    Klingt vielleicht komisch, ist aber (wenn auch nicht bewiesen) eine mögliche Ursache. Wenn doch keiner der Betroffenen, eine wie auch immer geartete Erklärung von offizieller Seite erhält, öffnet man dem großen Sankt Spekulatius natürlich Tür und Tor.
    Ich bin damals auch mit meinen vorzeitig und urplötzlich krepierten Akkus wütend durch die Gegend gelaufen und habe denen die Dinger auf den Tresen geknallt. Mitleidiges Schulterzucken ... war deren einzige Reaktion.
    Das nagt immer noch an mir. Damals habe ich mich sogar in das firmeninterne Telefonnetz geschlichen und dort den verantwortlichen Qualitätsmanager genervt...
    Die sind da völlig schmerzfrei...selbst bei einer Konfrontation mit einem aufgebrachten Endkunden.
    Weil das so ist und ich auch schon live dabei war, als sich ein GS-HAG, unangemeldet und spontan ölerbrechend (auf Bremse und Hinterreifen) verabschiedet hat, bin ich natürlich besonders sensibel.
    Deshalb:Seit diesem Jahr wird jährlich das Öl im Endantrieb gewechselt und auf erkennbaren Metallabrieb und Späne untersucht. Bei erkennbarem Ölnebel am Kardanauge wird sofort der Simmering ausgetauscht. Ich hoffe, dass ich damit den GAU vermeiden kann.
    Wenn sich die bislang eher unterschwelligen Ängste allerdings psychoaktiv manifestieren sollten, ziehe ich einfach um. Nach Holland ... möglicherweise. Gibt's an der Nordsee eigentlich auch Bikerhotels?

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Gibt's an der Nordsee eigentlich auch Bikerhotels?
    solche Löcher am besten alle schließen oder mit dem Altöl aus den Endantrieben überschütten.

  10. Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    114

    Blinzeln

    #80
    @Friedl

    Wenn ich mir nochmals eine BMW Boxer kaufe ziehe ich um nach Holland, da kann mir dann nichts mehr passieren
    Ich wohne in Holland - ehrlich gesagt sollten wir tauschen. Mein Hauptproblem ist, dass die Reifen immer eckig sind, da helfen auch die vielen Kreisverkehre nix

    Wenigstens ist die Eifel in relativer Nähe zum "rundmachen""


 
Seite 8 von 37 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardanantrieb
    Von Fränkie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 12:45
  2. Kardanantrieb defekt mit 48000km
    Von adventure1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 21:57
  3. Lastwechselreaktionen Kardanantrieb
    Von Andy555 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 13:03
  4. EXPLOSIONSZEICHNUNG VON Kardanantrieb?
    Von Simpson_Bart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 12:08
  5. Sturz
    Von Korbi01 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 22:18