Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Sturzbügel

Erstellt von peter1964, 06.04.2014, 20:03 Uhr · 11 Antworten · 1.643 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    27

    Standard Sturzbügel

    #1
    Hallo zusammen,
    ich bin sozusagen heute von einer F800 GS auf eine R1200 GS umgestiegen. Bj. 2011 mit 13000km. Da mir noch jedes meiner MR umgefallen ist, bin ich auf der Suche nach Sturzbügeln. Hat jemand Erfahrung mit diesem Produkt:

    Sturzbügel-Set Schutzbügel BMW R 1200 R1200 GS 2008-2012 Silber | eBay

    Sind vom Preis her unschlagbar.

    lg

    Peter

  2. Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    313

    Standard

    #2
    Hallo Peter
    Vom Preis her unschlagbar ? Ist doch nur der Startpreis EBAY
    Macht aber einen guten Eindruck
    Gruss
    Thorsten

  3. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #3
    Ser's,

    das Drahtgewurschtel um den Tank baucht die normale GS gar nicht - es genügen solide Sturzbügel (zB Hepcko und Becker, Wunderlich, Touratech, ....) um die Tutteln.

    (Die GSA hat das Gewurschtel nur, weil der Tank so ausladend ist und aus Plastik)

    Wenn die GS umfällt, dann landet die immer auf den Tutteln und am Lenker (und am Koffer sofern montiert) - ich hab' das schon oft probiert und es funktioniert - das einzig ewas keine Kratzer hat ist der Tank bzw dier Seitenteile am Tank.

    Und wenn du so richtig abfliegst, dann ist ohnehin mehr hin als nur ein paar Kratzer.

    liebe Grüße

    WOlfgang

  4. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #4
    Hi

    schau mal HIER

    Gruß RHGS

  5. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #5
    Tach auch!
    Ich hatte auch das ganze Gelumpe von Wundermilch etc. bestellt - und zurück geschickt. Alles verarbeitungstechnisch große Scheixxe.
    Meine Empfehlung: Das Original vom BMW!!! Ist wenigstens VA und übersteht so leichte Umfaller wirklich problemlos - musste es schon testen...
    Die GS fällt auf die Euter und bremst dann zunächst mit dem Aussenspiegel, gefolgt vom Lenker.

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von GS1200TB Beitrag anzeigen
    Macht aber einen guten Eindruck
    Das hast du jetzt woran erkannt? Am Bild? Beim Handauflegen auf den Monitor?

    Die Bügel von H & B sehen auf Bildern auch fein aus und dann steht man da und prügelt die Dinger mit dem Gummihammer, damit sie passen und man sie verschraubt bekommt.

    Grüße
    Steffen

  7. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Die Bügel von H & B sehen auf Bildern auch fein aus und dann steht man da und prügelt die Dinger mit dem Gummihammer, damit sie passen und man sie verschraubt bekommt.
    ohja, das kenn ich von den H&B Bügeln auch ... oder die tatsache das sie mit einer mini schraube an der bohrung der ölleitung befestigt werden und die schraube gerne mal durch die vibrationen während der fahrt abreißt und dann die hälfte im gewinde stecken bleibt...


    und dann war da noch das hier: Zum Thema Motorsturzbügel

  8. Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    27

    Standard

    #8
    Hallo zusammen,
    danke für die Antowrten, ich habe mir die Sturzbügel von Wunderlich mit 10%Messerabatt bestellt, und wenn sie nicht gefallen, kann ich sie zurückgeben.
    Bin mit der 1200GS jetzt eine Woche unterwegs und bin echt begeistert (warum bin ich je etwas anderes gefahren?)

    lg

    Peter

  9. Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    394

    Standard

    #9
    [QUOTE=libertine;1356429 oder die tatsache das sie mit einer mini schraube an der bohrung der ölleitung befestigt werden und die schraube gerne mal durch die vibrationen während der fahrt abreißt und dann die hälfte im gewinde stecken bleibt...

    Die Bügel von TT und auch die Original-BMW-Bügel werden ebenfalls mit einer "Mini-Schraube" an der Ölleitung befestigt. Aber ich denke im Falle eines Sturzes nimmt die Befestigung des Bügels am Rahmen und am Motorblock unten die meiste Energie auf. Wenn da dann auch noch Schäden auftreten ist dass dann glaub ich mein kleinstes Problem.

    Beim TT-Bügel find ich scheisse dass der Querbügel ca. 1 mm unten am Tele-lever vorbeiführt. Aber auch nur wenn man ihn bei der Montage nach unten zieht und die Schrauben gleichzeitig festzieht, sonst steht er am Telelever an. Bei meiner Rallye jedenfalls. Hab den jedenfalls wieder zurückgeschickt und mir den BMW-Bügel geholt und der passt halt optimal (okay, das kann man von Original-Teilen ja wohl erwarten) und kostet auch nicht viel mehr.

  10. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #10
    Endlich wieder ein Sturzbügel-Fred.

    Lass weg dir Dinger! Zylinderschützer als Schleifschutz für die Deckel ran und fertig. Die Zylinder sind echt stabil, und wenn du 'n Crash hast, der dir die Zylinder beschädigen würde, dann hilft dir so'n Rohrbügel auch nicht mehr (meine Meinung)!!!!
    P.S.: zum Hax'n ablegen aber ganz praktisch.....


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturzbügel von 5*Star für GS 1150
    Von Target im Forum Zubehör
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 19:23
  2. Welches Windschild bzw. Sturzbügel für 1150 GS ?
    Von Qbaner im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 23:23
  3. Systemkoffer, Sturzbügel
    Von Carneval im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 20:26
  4. GS 1150 - billige Sturzbügel
    Von jokkel77 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.2004, 03:10
  5. Sturzbügel / Lenkeranschlag
    Von Noeder im Forum Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.04.2004, 22:18