Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

Sturzbügel - normale 1200 GS mit Sturzbügeln

Erstellt von Flooster, 25.11.2010, 01:51 Uhr · 63 Antworten · 15.710 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    193

    Standard

    #21
    Tut mir leid , aber irgendwie sieht das aus als würde die GS in einer Gitterbox stecken.
    Gibt es denn keinen Schutz der nicht so aufdringlich wirkt ?
    Ich muss doch nicht eine Maschine , die von vielen NichtGSlern als Hässlich abgestempelt wird, erst dazu machen

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #22
    Da sind dann wenigstens auch die Stellen geschützt, auf die sie bei einem normalen Sturz ohnehin nicht fallen würde Aber dafür kann man sich jetzt den Bügel ruinieren

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #23
    Moin moin, immer dran denken, die Sturzbügel sind gut für den Umfaller bei 0 - 5 Km/h, danach wird der Schaden nur größer durch das aufschlagen derselben auf den Ventildecken.

    Bei der ADV sollen die Ohren das Durchscheuern des Tanks verhindern.

    Bei den den GSen ist der org. BMW - Bügel schon ok, der verbiegt sich mit, demoliert den Ventildeckel und gut ist. Gut ist auch dabei, das der Bügel an der Verschraubung mit dem oberen Querrohr abreißt und so nicht aus dem Block gerissen werden kann wie bei einigen sehr stabilen Zubehörlieferanten.

    Zu stabil ist nicht immer förderlich

    Werde meine wohl wieder abbauen, wieder 5 Kilos wäch

  4. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von DanielGS Beitrag anzeigen
    Tut mir leid , aber irgendwie sieht das aus als würde die GS in einer Gitterbox stecken.
    Gibt es denn keinen Schutz der nicht so aufdringlich wirkt ?
    Ich muss doch nicht eine Maschine , die von vielen NichtGSlern als Hässlich abgestempelt wird, erst dazu machen
    Was häßlich und schön ist liegt ja wie immer im Auge des Betrachters ...

    Mir gefällts und wenns irgendeinem nicht gefällt ... ists mir wurscht!

    Wie heißts so schön:

    Des Menschen Willen ist sein Himmelreich.

    Mit Boxergruß

    Roland

  5. Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    1.097

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von andi76 Beitrag anzeigen
    Würde ich nicht so unterschreiben, Problem ist dass die Lambdasonden an den SW Motechbügel anliegen, Montage geht mit ein paar Unterlegscheiben zwar gerade so, aber wenn die BMW mal umfliegt, wird vom SW Motech Sturzbügel die Lamdasonde "Geköpft", und das ist nicht so toll...
    Also gut Du hast mich entlarvt.Muß Dir rechtgeben.Aber mit ein paar U-scheiben oder mit einer Distanzhülse passen sie wunderbar,oder??

    Ein ertappter Mügge

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    [COLOR="Navy"]Moin moin, immer dran denken, die Sturzbügel sind gut für den Umfaller bei 0 - 5 Km/h, danach wird der Schaden nur größer durch das aufschlagen derselben auf den Ventildecken.
    Ich denke das kann man so generell nicht sagen. Wenn man einfach rutscht halten die auch bei deutlich höheren Geschwindigkeiten. Ich kenne jemanden der bei 120 kph ausgerutcht ist (H & B Bügel), und da waren nur die Bügel und die Koffer hin. Aber wenn man z.B. flach vor einen Bordstein knallt ist schon bei wenigen kph Schluss mit der Schutzwirkung. Die Dinger klappen dann einfach ab. Wie könnte es auch anders?

    Was hier immer wieder ohne Unterlass von einigen behauptet wird - nämlich Schutzbügel brächten nur was bei Umfallern - ist meiner Meinung nach eine Verallgemeinerung, die so nicht stimmt. Es gibt auch in diesem Forum Berichte, die das genaue Gegenteil beweisen. Wahr ist nur, dass Sturzbügel nicht in jedem Sturzfall effektiv sind. Vielleicht entstand diese felsenfeste Überzeugung aufgrund der weiten Verbreitung der dämlichen BMW Konstruktion.

    Bei den den GSen ist der org. BMW - Bügel schon ok, der verbiegt sich mit, demoliert den Ventildeckel und gut ist.
    Das passiert bei diesem Bügel sogar schon bei ziemlich leichten Crashs, und zwar weil unten eine Querverbindung fehlt. Um diesen Mangel zu erkennen muss man kein Ingenieur sein, denn so muss das nach hinten wegklappen. Wie man das sogar noch ok finden kann solltest Du mir mal näher erklären.

    Bei der ADV sollen die Ohren das Durchscheuern des Tanks verhindern.
    Die wiederum verhindern ziemlich wenig. Die kann man getrost als Lampenhalter bezeichnen. BTW. SW-Motech verkauft seine oberen Bügel ausdrücklich als Zierbügel.

  7. Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    183

    Standard

    #27
    Noch eine bescheidene Frage

    Ich hab ein org. Zylinderschutz druff
    Passt der TT Sturzbügel da noch ??

    Hat vielleicht jemand ein detailiertes Bild wo ich die Aufnahmepunkte des TT Bügels sehe

  8. Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    188

    Lächeln

    #28
    ZITAT VON MÜGGE
    Also gut Du hast mich entlarvt.Muß Dir rechtgeben.Aber mit ein paar U-scheiben oder mit einer Distanzhülse passen sie wunderbar,oder??
    Hut ab, Du bist ehrlich

    Ich hatte damals das Glück, dass ich die SW-Motech Bügel noch im Rahmen der Gewährleistung zurückschicken konnte, als ich gesehen hab, dass es mit dem SR Racing Krümmer nicht so optimal passt.

    War nicht so unglücklich darüber, da die Vollversion von SW-motech (Motor und Tankschutzbügel) schon einige Kilos wiegt...so 8-10 kilo extra sind nicht realitätsfremd. Habe aktuell nur einen Zylinderschutzbügel (Touratech) montiert und hoffe dass sie mir nie auf den Tank fällt.

    Hatte bis jetzt noch nicht die Möglichkeit (trotz einiger Schottereinlagen auf Sardinien) die Funktiosweise der Touratech Bügel zu testen :-)))
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_0633.jpg  

  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ich denke das kann man so generell nicht sagen. Wenn man einfach rutscht halten die auch bei deutlich höheren Geschwindigkeiten. Ich kenne jemanden der bei 120 kph ausgerutcht ist (H & B Bügel), und da waren nur die Bügel und die Koffer hin. Aber wenn man z.B. flach vor einen Bordstein knallt ist schon bei wenigen kph Schluss mit der Schutzwirkung. Die Dinger klappen dann einfach ab. Wie könnte es auch anders?




    Was hier immer wieder ohne Unterlass von einigen behauptet wird - nämlich Schutzbügel brächten nur was bei Umfallern - ist meiner Meinung nach eine Verallgemeinerung, die so nicht stimmt. Es gibt auch in diesem Forum Berichte, die das genaue Gegenteil beweisen. Wahr ist nur, dass Sturzbügel nicht in jedem Sturzfall effektiv sind. Vielleicht entstand diese felsenfeste Überzeugung aufgrund der weiten Verbreitung der dämlichen BMW Konstruktion.


    Das passiert bei diesem Bügel sogar schon bei ziemlich leichten Crashs, und zwar weil unten eine Querverbindung fehlt. Um diesen Mangel zu erkennen muss man kein Ingenieur sein, denn so muss das nach hinten wegklappen. Wie man das sogar noch ok finden kann solltest Du mir mal näher erklären.




    Die wiederum verhindern ziemlich wenig. Die kann man getrost als Lampenhalter bezeichnen. BTW. SW-Motech verkauft seine oberen Bügel ausdrücklich als Zierbügel.
    Moin Peter, ich denke diese Konstruktion ist so gewollt, Schutz bei Umfallern und bei Ausrutschern im niedrigen Geschwindigkeitsbereich. Bügel die Stabiler gebaut sind werden nicht verbiegen sondern aus dem Motorblock reissen, das bedeutet einen neuen Motor. Bevor dies geschieht erscheint es mir doch sinnvoll den Kopf anzuschleifen und diesen zu ersetzen.

    Die Zylinder halten sowieso mehr aus als man so allgemein glauben mag

    Dies ist meine persönliche Betrachtung der Dinge und nicht eine wissenschaftlich unterlegte

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Moin Peter, ich denke diese Konstruktion ist so gewollt, Schutz bei Umfallern und bei Ausrutschern im niedrigen Geschwindigkeitsbereich. Bügel die Stabiler gebaut sind werden nicht verbiegen sondern aus dem Motorblock reissen, das bedeutet einen neuen Motor. Bevor dies geschieht erscheint es mir doch sinnvoll den Kopf anzuschleifen und diesen zu ersetzen.

    Die Zylinder halten sowieso mehr aus als man so allgemein glauben mag

    Dies ist meine persönliche Betrachtung der Dinge und nicht eine wissenschaftlich unterlegte
    Möglich, dass es so gewollt ist. Aber ich halte es trotzdem für einen Fehler.

    Um die Folgen kleiner Umfaller im Stand oder bei 5 kph zu mildern braucht man keinen Sturzbügel. Für solche Missgeschicke ist der Stringtanga Plaste-Schutz gut genug. Und bei allem was mehr kommt klappt der BMW Bügel häufig einfach um und richtet in der Folge manchmal mehr Schaden an, als er verhindert. Könnte es sein, dass darum so viele eine negative Meinung zu Sturzbügeln entwickelt haben?

    Der BMW Bügel ist aus 19 mm Edelstahl, was schon mal von vornherein ein relativ nachgiebigeres Material ist. Dazu kommt ohne Querverbindung ist das statisch unsinnig. Die Querverbindung hat man meiner Meinung nach weniger wegen einer gewünschten Nachgiebigkeit weggelassen, sondern um einfachen Zugriff auf die Ventildeckel zu gewährleisten. Darum reagiert man von Seiten BMW's auch so allergisch und schultert uns Euro 25 zum lösen von 4 Schrauben, falls ein anderer Bügel montiert ist. (Was ich nebenbei auch für sehr ungeschickt halte).

    Der Touratech ist auch aus 19 mm Edelstahl, aber hat wenigstens eine Querverbindung. Bis das abklappt dauert es halt länger.

    Der H & B ist aus 19 mm Stahl und darum schon mal von vorne herein Material-maessig deutlich stabiler, plus die Quervebindung.

    Der SW-Motech ist aus 25 mm Stahl und kommt auch mit Quervebindung.

    Leider habe ich ebenso wie Du keine Möglichkeit meine Meinung wissenschaftlich zu untermauern. Ich gehe einfach mal davon aus: Falls es mir mal das Motorgehäuse kaputthaut ... dann habe ich wahrscheinlich ganz andere Probleme, als ein Motorgehäuse.

    Es könnte BMW mit seinen Super Ingenieuren sicher mal ein gute Lösung aus der Schublade ziehen, die garantiert nichts am Motor beschädigt, die den Zugang zu den Ventilen nicht blockiert, usw.. Aber das wird dann wohl wieder Euro 1000 kosten, oder in der Aufpreisliste unter Sicherheitspaket zu finden sein, für ca. 4000. Ich persönlich denke sowieso, dass eine Reise-Enduro einen Umfaller oder leichte Rutscher bei Schrittgeschwindigkeit mechanisch unbeschadet nur evtl. mit Kratzern überstehen sollte - serienmäßig. Ablegen, aufrichten, weiterfahren.


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Sturzbügeln
    Von funcarver im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 08:49
  2. GS 1200 Sitzbank normale Höhe gegen hohe Ausführung
    Von Maverick1965 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 12:34
  3. normale Sitzbank in Grau für GS 1200
    Von puberter im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 12:40
  4. Normale / Hohe Sitzbank 1200 GS 2004
    Von Henning im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 18:55
  5. Sitzbank - normale Höhe, schwarz 2x, für 1200 GS
    Von Schneehase im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 09:47