Ergebnis 1 bis 5 von 5

Sturzbügel Touratech

Erstellt von Pegasus-, 12.05.2012, 22:40 Uhr · 4 Antworten · 1.692 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    94

    Standard Sturzbügel Touratech

    #1
    Liebe Leute,

    ich habe momentan eine R 12 GS, Bj. 2006, in Pflege an der ein Touratech-Sturzbügel montiert ist. Sieht wirklich schön aus....

    Nun teilt mir mein - Schrauber mit, dass die Touratech-Sturzbügel beim Einfedern gerne an den Längslenker (heißt so das vordere dreieckige Rahmenteil...?) anschlagen, der vorhandene Abstand ist hier bauartbedingt zu gering. Dies ist bei anderen Sturzbügeln nicht der Fall.

    Habt Ihr davon mal was gehört? Zugegebenermaßen, der Abstand zwischen den beiden Bauteilen ist nur minimal, und der Längslenker ist auch ein bewegliches Teil......

    Wer hat davon schon einmal was gehört oder Erfahrungen?

    Danke, Euch einen tollen Abend und schönen Sonntag

    Micha

  2. Registriert seit
    24.01.2009
    Beiträge
    237

    Standard

    #2
    Hab das Teil an der 3. GS dran , nie gesehen bemerkt , dass das was anschlug....

  3. Freiburger Gast

    Standard

    #3
    Durchaus seltsam...
    Hatte das Teil an der vorherigen auch dran. Zur Inspektion hab ichs immer abgeschraubt und nie feststellen können, dass irgendwas kollidiert wäre. Und bei einem Endurotraining und in Ligurien hab ich auch brav den vollen Federweg benutzt...

    Verkauft dein Schrauber zufällig genau diese anderen Sturzbügel von denen er spricht?

    Gruß

  4. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    94

    Standard

    #4
    Liebe Leute,

    danke für Eure Statements....... auf jeden Fall erst einmal eine Richtung. Ich schaue mal, ob und wie sich das Thema weiter entwickelt. Na klar veräußert der auch die Sturzbügel der eigenen Firma.

    Schöne Grüße Micha

  5. Freiburger Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Pegasus- Beitrag anzeigen
    Liebe Leute,

    danke für Eure Statements....... auf jeden Fall erst einmal eine Richtung. Ich schaue mal, ob und wie sich das Thema weiter entwickelt. Na klar veräußert der auch die Sturzbügel der eigenen Firma.

    Schöne Grüße Micha
    Aha...

    Da mir das wie ich schon schrub durchaus seltsam vorkam, hab ich mal in den alten Bildern gesucht. Wenn dein den TT-Bügel tatsächlich so verschraubt, das was kollidiert, sollte er das schrauben lassen.

    Der Bügel verläuft mit außreichend Abstand UNTERHALB des Telelevers, d.h. eine Kollision ist schlicht nicht möglich, da sich beim Einfedern der Abstand vergrtößert. Die Firma TT macht sehr viel unnötigen Klimbim, aber einen Sturzbügel der am Telelever anschlägt, sowas machen die nicht.

    Meine Emfpfehlung: egal was für einen Bügel Du kaufst, kauf ihn NICHT bei Deinem
    Und falls es doch der TT-Bügel werden sollte: montier ihn und fahr zu Deinem und frag ihn mal, wo die Dinger denn nun kollidieren, da du gerne darauf achten würdest. Da wär ich gern dabei

    Gruß, Freiburger
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken imgklein_2421.jpg  


 

Ähnliche Themen

  1. HP2 Sturzbügel von Touratech
    Von reclino im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 14:21
  2. Sturzbügel Touratech
    Von nERgie im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 13:16
  3. Suche F 800 GS Touratech Sturzbügel
    Von fortunerider im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 20:13
  4. Sturzbügel Touratech
    Von Eschi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 11:48
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 23:57