Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Sturzbügel, Umfaller

Erstellt von ADV-Harry, 11.11.2007, 14:13 Uhr · 36 Antworten · 5.719 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    177

    Standard ja ich habe kurze beine

    #11
    Zitat Zitat von Ammok Beitrag anzeigen
    ..warum schmeißt Ihr alle eure Kuh um?? Habt ihr zu kurze Beine???

    he he, bei 169 grösse ist das nicht immer so leicht... habe jetzt 17530 km drauf und bin bis jetzt noch nie umgefallen, aber das wird sicher noch kommen. In hechlingen hatte ich eine AVD die war schon zerkratzt und weis ja was auf mich zukommt..

    gruss de vfranco

  2. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #12
    Ähemm...
    Wir fahren eine "Großenduro". Die darf nach meiner Meinung durchaus ein paar "Kampfspuren" haben, sonst hätte ich Bedenken, dass sie der (Vor-)Besitzer nicht artgerecht bewegt (hat) . Technisch muss sie dabei natürlich voll ok sein. Mir sind jedenfalls beim Kauf ein paar ehrliche Kratzer, an denen ich beurteilen kann, was wohl passiert ist, lieber, als ein "verkaufsfertig restauriertes" Bike.

    Gruß
    Berndt

  3. Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    512

    Standard

    #13
    Nach meinem Abschuss musste ich die Q auch ablegen lassen. Die rechte Seite ist fast durchgehend erneuert.
    -Blinker vorne und hinten
    -Zylinderschutzdeckel
    -Sturzbügel
    -rechter Seitendeckel
    -Windschild
    -Handprotektor
    -Schnabel
    -Seitenkoffer
    -Top Case

    Alles in allem hat dieser Schaden ca 5400 CHF gekostet. Seit dem Crash bin ich bereits wieder 2500km mit der Q gefahren. Ich habe absolut keine Probleme.

    Gruss Mario

  4. Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    353

    Standard Ich nicht

    #14
    Zitat Zitat von vfranco Beitrag anzeigen
    he he, bei 169 grösse ist das nicht immer so leicht... habe jetzt 17530 km drauf und bin bis jetzt noch nie umgefallen, aber das wird sicher noch kommen. In hechlingen hatte ich eine AVD die war schon zerkratzt und weis ja was auf mich zukommt..

    gruss de vfranco
    @vfranco: bin 193 hat mir aber bei einer 1100RT auch nicht geholfen als ich sie beim losfahren abgewürgt habe.
    Hab versucht die Fuhre mit den Beinen abzufangen. Erfolg war das die Q mitten auf der Kreuzung lag und ich 4 Wochen wegen Muskelzerrung fast nicht laufen konnte.
    Einzige Spuren an der Q waren leichte Kratzer am Koffer und am Zylinderschutz(Kunstoff!).

    Mein Fazit: Lieber ablegen mit leichten Kratzern als nochmal die Schmerzen im Bein.

    Gruß Frank

  5. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #15
    Ich habe mir 2 gebrauchte verkratzte Deckel billig ersteigert, habe die gespachtelt und neu lackiert Nun warten sie in der Garage auf den nächsten "umfaller"

  6. Registriert seit
    27.07.2007
    Beiträge
    412

    Daumen hoch

    #16
    Hi Harry

    Umfallen ist bis auf die kleinen Blessuren nichts schlimmes.

    Solange der "Umfaller" bei Eigengeschwindigkeit nahe Null und der Sturzimpuls nur durch "Schräglage" ausgelöst wird.

    Getreu dem Motto: Wer mit der Q auf der Seite liegt, ist spätestens jetzt hellwach

  7. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    177

    Standard hallo riese

    #17
    Zitat Zitat von Bigfoot65 Beitrag anzeigen
    bin 193 hat mir aber bei einer 1100RT auch nicht geholfen
    hallo bigfoot , du bist ja ein riese.. vieleicht ist es das "wir" kleinen mehr darauf achten wo wir halten, "wir" wissen ja das man kurze beine haben und nur mit den zehenspitzen auf den boden kommen.

    aber du hast schon recht , besser das mopped ablegen als einige wochen mit einer Muskelzerrung rumhumpeln.

    gruss de vfranco

  8. Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    135

    Standard

    #18
    Hallo zusammen!
    Ich habe diesen Beitrag mal aus der Versenkung geholt, weil mir heute auch ein leichter Umfaller passiert ist :
    Im Stand übermannte mich das Bedürfnis, die GS quasi im Zeitlupentempo auf die linke Seite zu legen. Was für eine Scham! Jemand eilte mir zur Hilfe, innerhalb einer Minute (wenn überhaupt) stand sie wieder. Äußerlich zu sehen sind nur leichte Kratzer am Kunststoff-Zylinderschutz, den ich mir zum Glück direkt beim Kauf habe montieren lassen.
    Der Motor, den ich vielleicht 10-20 Sekunden vorher angemacht habe, lief allerdings während des Umfallers. Macht das was, von wegen unzureichende Schmierung im rechten Zylinder? Mich würde es zwar wundern, denn im Offroad-Einsatz dürfte ein solches Szenario nicht die Ausnahme sein.
    Was meint Ihr? Danke im Voraus für Eure Antworten!

    Jörg

  9. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #19
    Passiert nix. Hatten wir am WE beim Enduro Training auch ein paar Mal, ohne dass Schäden entstanden sind.

  10. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    177

    Standard 7 mal ungehauen

    #20
    Ne, in helchlingen sage man mir, man soll dem motor nicht zu lange laufen lassen (wegen der schmierung wie du schon geschrieben hast).
    Und wie du wahrscheinlich schon gelesen hast, habe ich die GSA 7 mal umgehauen und sie lief immer noch...
    die instruktoren motzten nicht deswegen..

    gruss vfranco


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BKV Dauerpfeifen nach Umfaller
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 11:18
  2. Wertminderung durch Umfaller?
    Von AngryC im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 17:01
  3. Umfaller in Werkstatt
    Von Garish im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 23:17
  4. Startprobleme nach Umfaller
    Von Namibia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 12:48
  5. Umfaller - und nun?
    Von michadort im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 00:35