Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Sturzbügel, Umfaller

Erstellt von ADV-Harry, 11.11.2007, 14:13 Uhr · 36 Antworten · 5.725 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    135

    Standard

    #21
    Danke für Eure kurzfristige Einschätzungen!
    Wie gesagt, ich konnte es mir auch nicht vorstellen, dass so eine Situation zu einem Schaden führt, zumal eine GS ja echt für Offroad konzipiert ist.

    (War der erste Umfaller dieser Art seit ca. 20 Jahren!!!)

  2. RAINI Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Ammok Beitrag anzeigen
    ..warum schmeißt Ihr alle eure Kuh um?? Habt ihr zu kurze Beine???

    Na do hob i doch lieber kurze Beine als einen kurzen Zumpf
    Bis jetzt hab ich sie noch nie geworfen die fette Kuh!
    Und wenns soweit ist dann leg ich mich dazu und tu hald a bissi kuschin mit IHR
    Da Raini

  3. Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    296

    Standard

    #23
    Gestern gelesen und heute schon den ersten Umfaller mit meiner 12er ADV gehabt. Beim Linksabbiegen in der Ortschaft hat die Dose vor mir wegen Fußgänger angehalten und ich war zu dicht dran und musste mit eingeschlagenem Lenker anhalten; dann gings abwärts...waren aber gleich 2 Leute da, um beim Aufheben zu helfen.

    Ergebnis: Zylinderschutz verkratzt, Sturzbügel auch leicht, Handschutz, Spielgel und Auspuff nur minimal. Naja, Kampfspuren schaden ja erstmal nicht.

    Zum Glück hab ich vor ein paar Wochen den Lenkanschlag drangebaut. Man sieht auch schön den Gummiabdruck auf der Gabelbrücke...ich hoffe, der hat geholfen.

  4. Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    833

    Standard

    #24
    Also ich bin im Dezember beim Linksabbiegen nicht auf einer Bananenschale, aber auf Strassenbahnschienen weggerutscht. Links Kratzer an Scheibe, Spiegel, Auspuff, Gepäckträger, Ventildeckel, Plastikschutz kaputt.

    Tja und am WE beim Offroad-Training war ich beim Versuch des Driftens auf Kies etwas zu übermütig und das Hinterrad ist etwas zu schnell und endgültig weggedriftet. Wieder die linke Seite. Diesmal haben die großen Steine ordentliche Spuren an der Seitenverkleidung und dem Schnabel hinterlassen. Der neue Aluzylinderschutz sieht auch entsprechend aus.
    Wie hat der Instruktor so schön gesagt: Zum Offraodfahren gehört umfallen / stürzen dazu....

  5. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    196

    Standard umfallen / aufstellen

    #25
    Hallo Leute,

    also vor kurzem hatte ich auch so einen Umfaller und habe dabei feststellen müssen, daß ich das Teil ohne Hilfe nicht mehr hochkriege.

    Ohne meine Frau läge die Q wohl noch heute.
    Bin ich jetzt so eine Waschlappen ? Oder gibt's da den einen oder anderen Trick um die Q wieder auf die Beine/Räder zu stellen?
    Wie geht's euch denn da so ? (von manch einem konnte ich's ja lesen)

    Gruss Eckhard

  6. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    177

    Standard Hechlingen

    #26
    Geh mal nach Hechlingen für einen Tag.
    Da musst du nicht dein eigene Q am Boden legen.

    Ich habe den 2 Tägigen Kurs gemacht und einer meiner sorgen war
    wie die GSA hochhebe. wenns man es weiss ich es ganz easy.
    ach ja, "ich bin 169cm" gross...und wie du schon wahrscheinlich gelesen hast
    habe ich die Q im Kurs 7 mal aufgehoben...

    gruss vfranco

  7. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    #27
    Aufheben geht bei der Q sehr leicht. Meist liegt sie auf der linken Seite, wenn sie im Stand umfällt, und der Lenker steht nach rechts - perfekt! Also, links am Lenker/Griff und rechts am Gepäckträgergriff anfassen, ein Ruck, und das Dingens steht, ohne Zerrung hinterher, weil ohne großen Kraftaufwand! Ich bin weder Arnie Schwarzenegger noch größer als der Durchschnitt, aber ich war 2 x erstaunt , wie leicht man sie alleine hochkriegt!

    PS: Gibt auch noch einen Trick aus dem ADAC-Moppedkurs, da faßt man mit beiden Händen nur den unteren Lenkergriff an und drückt die Maschine in Lenkerrichtung nach oben, aber das geht nur in einer Lenkerposition und ich hab vergessen, in welcher... ist auch bei der Q nicht nötig... aber damit hat die zierliche 1,60-m-Instruktorin ein 300kg Bike hochgehoben (vorher sachte auf Gras abgelegt) - war eine erstaunliche Demonstration von Grips und Technik über Muskelkraft!

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #28
    Ich hab' sie letzten Monat im Sand abgelegt. Mit Urlaubspaeck fuer zwei Personen ohne Probleme wieder aufgerichtet.

  9. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Ostälbler Beitrag anzeigen
    Bin ich jetzt so eine Waschlappen ? Oder gibt's da den einen oder anderen Trick um die Q wieder auf die Beine/Räder zu stellen?
    Hallo Eckhard,

    schau' mal hier (zwei Anleitungen mit Bildern) - klick

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von einstein Beitrag anzeigen
    schau' mal hier (zwei Anleitungen mit Bildern) - klick
    Die Methode des Kollegen in rot am roten Mopped wird dir auch in Hechlingen beigebracht. Damit kann man auch alleine ne GSA aufheben.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BKV Dauerpfeifen nach Umfaller
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 11:18
  2. Wertminderung durch Umfaller?
    Von AngryC im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 17:01
  3. Umfaller in Werkstatt
    Von Garish im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 23:17
  4. Startprobleme nach Umfaller
    Von Namibia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 12:48
  5. Umfaller - und nun?
    Von michadort im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 00:35