Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Sturzbügel und Tanksturzbügel

Erstellt von Dieter03, 17.07.2012, 16:13 Uhr · 20 Antworten · 2.920 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2012
    Beiträge
    15

    Standard Sturzbügel und Tanksturzbügel

    #1
    Liebe GS Freunde
    habe mir für meine R1200GS Rally die beiden Sturzbügel von Wunderlich bestellt. Braucht man eine Schrauberausbildung oder kann auch ein Laie diese Bügel anschrauben?
    LG
    Dieter

  2. lechfelder Gast

    Standard

    #2
    Hallo Dieter,

    da ist eine detaillierte Einbauanleitung dabei. So kann man eigentlich nichts falsch machen. Würde halt nur darauf achten, dass der bzw. die Bügel nicht unter Spannung verbaut werden.

    Bis vor kurzem gab es bei Motorschutzbügel aufgrund mangelnder Passgenauigkeit damit Probleme. Laut Aussage der Mitarbeiter von Hecko-Becker (dem Hersteller) in Garmisch sei dies aber jetzt behoben!

  3. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    15

    Standard

    #3
    Ich war in der letzten Woche dort vor Ort und habe unteranderem mich über den Sturzbügel informiert, da ich den auch in nächster Zeit auch haben möchte.

    Der Verkäufer sagte mir, dass ich den auch mit 2 linken Händen dran bekomme „´kannst auch hier vor Ort auf´m Parkplatz anschrauben“ und auch seine Hilfe im Notfall angeboten. Sehr freundlich und hilfsbereit wie ich finde.
    Daher denke ich, dass ich das auch hinbekomme obwohl ich kein Schrauber bin.

    Die haben unter dem Punkt Service die Anleitungen zum Download, da kannst du dir das schon mal anschauen.

  4. Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    46

    Standard

    #4
    Das grösste Problem bei der Montage war für mich (HB Sturzbügel) das Werkzeug. Die großen Torx (BMW) und Imbus (HB) waren bisher nicht in meiner Werkzeugkiste.

    Gruß
    Thomas

  5. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Tlaloc Beitrag anzeigen
    Das grösste Problem bei der Montage war für mich (HB Sturzbügel) das Werkzeug. Die großen Torx (BMW) und Imbus (HB) waren bisher nicht in meiner Werkzeugkiste.

    Gruß
    Thomas
    hm... was ist groß?
    - Torx T ??
    - Imbus ?? mm
    i frag nur, weil i diese Maßnahme (zwar nicht den von H+B- aber egal)
    auch dran schrauben werde.
    (Leider kann i ned selber nachsehen, weil i das Moped noch nicht habe)
    Gruß
    Ritsch

  6. Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    46

    Standard

    #6
    Die Größen hab ich jetzt auch nicht zur Hand. Ich hab mir einfach für meinen vorhandenen Knarrenkasten den Zusatzkasten mit Torx, großen Imbus (oder Inbus ?) und Torxnuss gegönnt. Das hatte dann gereicht.

    Gruß
    Thomas

  7. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Tlaloc Beitrag anzeigen
    Das grösste Problem bei der Montage war für mich (HB Sturzbügel) das Werkzeug. Die großen Torx (BMW) und Imbus (HB) waren bisher nicht in meiner Werkzeugkiste.

    Gruß
    Thomas

    ...und man sollte für die Verschraubungen am Motorblock einen Drehmomenteschlüssel nutzen...die Schrauben lassen sich im Guß leicht überdrehen..
    Gruß
    Dirk

  8. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von yello02 Beitrag anzeigen
    hm... was ist groß?
    - Torx T ??
    - Imbus ?? mm
    i frag nur, weil i diese Maßnahme (zwar nicht den von H+B- aber egal)
    auch dran schrauben werde.
    (Leider kann i ned selber nachsehen, weil i das Moped noch nicht habe)
    Gruß
    Ritsch

    Hi,

    von Proxxon gibt es ein Torx-Ergaenzungskits fuer normalen Knarrenkasten. 49.99, den habe ich mir gegoennt, deckt alle Q Beduerfnisse ab.

    Gruesse Andreas

  9. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Andreas-SIN Beitrag anzeigen
    Hi,

    von Proxxon gibt es ein Torx-Ergaenzungskits fuer normalen Knarrenkasten. 49.99, den habe ich mir gegoennt, deckt alle Q Beduerfnisse ab.

    Gruesse Andreas
    Hallo Andreas 1/2 " oder 3/8" ? hast du die Produktbezeichnung / link parat?
    Gruß
    Dirk

  10. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    ...und man sollte für die Verschraubungen am Motorblock einen Drehmomenteschlüssel nutzen...die Schrauben lassen sich im Guß leicht überdrehen..
    Gruß
    Dirk
    wenn man dann noch die Höhe der Werte hat- dann wäre das optimal
    weiß die Anzugsdrehmomente für den Motorblock zufällig jemand?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hepco & Becker Motor- und Tanksturzbügel
    Von libertine im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 07:45
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 18:53
  3. Tanksturzbügel ”Adventure Style”
    Von Seitz-Chau im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 20:33
  4. tanksturzbügel:-(
    Von pat im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 12:11
  5. Tanksturzbügel von H&B für normale GS
    Von RichardO im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 11:20