Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Sturzbügel Ventildeckel- u. Zylinderprotektor

Erstellt von Norbert61, 18.08.2014, 18:03 Uhr · 23 Antworten · 3.914 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #11
    Zerbröselt ist an meinen Kunststoffschützern nie etwas! Einmal habe ich sie aus optischen Gründen getauscht, weil sie dann doch zerkratzt waren und einmal blieben die Schützer zwar in Ordnung, aber der Zylinderkopfdeckel leckte etwas und war nicht mehr dicht zu bekommen, trotz fehlender optischer Schäden.
    @ Gerd
    Einfachen Umfallern entstammen deine Fotos wohl nicht

  2. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #12
    Ser's,

    ich empfehle Sturzbügel (aber nicht bis rauf zum Tank!!).

    Alle anderen Zylinderschutzdinger zerbröseln entweder (Plastikglump) oder reissen die Schrauben aus (Aludinger).

    Sturzbügel aber nicht die originalen, denn die knicken einfach nach hinten, sonders solche, die sich auch nach hinten abstützen, die halten dann schon was aus.

    Zweite (und ganz wichtige Maßnahme): IMMER mit Koffern fahren - wenn sich die Q niederlegt, legt sie sich nämlich auf die Sturzbügel und die Koffer - da kann sie auch mal ein paar Meter rutschen, das halten die Koffer aus - sogar die Spiegel und die Handschützer überleben dann meist.
    (Ich habe die Varios dran und die haben bis jetzt gehalten, wie das mit den Alukisten ist, weiß ich nicht).

    Mit den Koffern dran "überrollt" die Q auch nicht, und man braucht die Tankschutzröhrln gar nicht, weil da kein Bodenkontakt mehr stattfindet.

    (Alle Aussagen beziehen sich auf halbwegs ebenen Boden zB Schotterstraße, was Felsbrocken anrichten ist eine andere Geschichte)

  3. Registriert seit
    28.10.2011
    Beiträge
    230

    Standard

    #13
    Hallo

    Q schon mit "einfachen" Sturzbügeln ohne Verstärkung nach hinten und mit denen mit Verstärkung nach hinten um den Zylinder herum auf Schotter abgelegt. Nur abgelegt, nicht hingeschmissen. Keiner hat den Zylinderkopfdeckel wirklich geschützt. Die sind einfach in den Schotter eingesunken und der Zylinderdeckel hatte seine Kratzer

    Peter

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #14
    Ist eben wie beim Baseball: Egal, welche Stelle du wie schützt - der Ball findet immer einen Weg, dich zu treffen und dir Schmerzen zuzufügen

  5. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von preich13 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Q schon mit "einfachen" Sturzbügeln ohne Verstärkung nach hinten und mit denen mit Verstärkung nach hinten um den Zylinder herum auf Schotter abgelegt. Nur abgelegt, nicht hingeschmissen. Keiner hat den Zylinderkopfdeckel wirklich geschützt. Die sind einfach in den Schotter eingesunken und der Zylinderdeckel hatte seine Kratzer

    Peter
    Ser's,

    wer auf sein er Q keine Kratzer haben will, darf nicht ins Gelände/Schotter.

    Klar schützt der Sturzbügel nicht vor Kratzern, weil der Bügel im Schotter einsinkt.
    Aber Kratzer habe ich auch im Fahren ohne Ablegen zusammmengebracht - einfach der Dreck der vom Vorderrad kommt macht eventuell ein Kratzerchen, und vielleicht ist ein Ast, der am Wegesrand heraussteht, schuld an einer "Verletzung".

    Meine Herren - das ist doch nur ein Mopped und keine heilige Kuh - solange die Funktion nicht gestört ist, ist alles in Ordnung.

    (Und wenn ich ein unzerkratztes Mopped haben will, dann lasse ich es in der Garage stehen - in Watte eingepackt)

    liebe Grüße

    Wolfgang

  6. Registriert seit
    28.10.2011
    Beiträge
    230

    Standard

    #16
    Hallo

    @IamI
    Die Frage war was besser schützt. Meine Antwort ist so das sie Zörnie zustimmt. Es gibt keinen idealen Schutz.
    Werde ich weiterhin, obwol der Kratzer Schottern?
    Kurz und bündig geantwortet:
    IMMER !!!

    @Zörnie
    Ich spiel kein Baseball, ich mache Tae Kwon Do

    Peter

  7. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #17
    Alu Zylinderschützer von Touratech. Sind gewiss nicht die schönsten, habe aber im Fall des "Falles" bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    Einmal gestürzt und paar Meter gerutscht und das andere mal ist mir ein VW Golf in die rechte Seite gefahren und hat die GS auf die linke Seite umgeworfen.

    Zylinderschützer beschädigt, nicht gerissen, aber alle Schrauben und Gewinde sind noch in Ordnung.

    Der Sturz ist ca. 60tkm her und das mit dem Golf auch schon wieder 40tkm, den linken Ventildeckel, der beide Stürze voll abbekommen hat, hab ich immer noch drauf.

    Immer nur den TT-Schützer einseitig erneuert.


    Wenn's vorallem darum geht den Ventildeckel auch vor kleineren Kratzern zu schützen, kann man sich ja mal die "X-Head"-Schützer anschauen. Die decken zumindest eine ziemliche große Fläche des Deckels ab.

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #18
    Hi
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    @ Gerd
    Einfachen Umfallern entstammen deine Fotos wohl nicht
    Nö, es ist nicht mal mein Mopped. Aber es waren keine Abflüge bei 100 km/h.
    Es genügt wenn das Mopped bei gehobenem Schrittempo z.B. beim unachtsamen Ausfahren aus einer Bodenrille, fällt und sich dabei leicht dreht.
    Umfaller verursachen Kratzer. Entweder am Deckel, Schutz oder Bügel. Nachdem ich mich mit Umfallern auskenne :-( kann ich sagen. dass ich dabei noch nie(!) einen gebrochenen/undichten Ventildeckel beklagen musste. Nur die lächerlichen, glasfasergefüllten Kunststoffteile zerbröselten sofort und fehlen inzwischen (neue liegen zusammen mit tadellosen Deckeln im Keller).
    Es gab mal einen Nachfragenden der wissen wollte wie man den Bügel vor Kratzern schützen könne, der also einen Schutz für den Schutz wollte. Der damals wirksamste Tip war, glaub' ich, "gib das Moppedfahren auf".
    gerd

  9. Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    358

    Standard

    #19
    Ich habe die Alu-Kisten dran. Der Schutz der Kisten ist nicht schlecht und damit dreht sich im Falle eines Umfallers die GS auch nicht bis zu den Plastikteilen. Bei einem Umfaller bekommen die Zylinder dennoch Kratzer ab. Ich werde mir demnächst unauffällige Zylinderschützer holen. Die sind bei fetten Kratzern in Minuten ausgetauscht und billiger als neue Zylinderdeckel.

    Tipps wie "dann lass sie doch in der Garage stehen" waren hier äußerst hilfreich. Diesen hilfreichen Tipps kann man nur entgegensetzen, dass man die Maschine beim Neukauf direkt einmal seitlich auf dem Boden reibt. Die Kratzer demonstrieren, dass die Maschine zum Fahren gebaut wurde.

  10. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #20
    Hallo Norbert,
    ich habe die schwarzen Plastikschützer an den Zylindern und kann mich nicht beklagen. Einmal fiel sie im Stand um, ergab ein paar Kratzer an den Teilen. Jetzt Unfall mit geringer Geschwindigkeit, wieder auf dieselbe Seite gefallen (gerutscht). Nun noch ein paar Kratzer mehr an denselben Schützern, die ich nach dem ersten mal nicht gewechselt hatte. auch jetzt laß ich die weiterhun dran, sind noch voll funktionsfähig. Wie es bei höheren Geschwindigkeiten aussieht, kann ich gottseidank nicht beurteilen, aber kleinere Umfaller oder leichte Stürze stecken die weg.
    Gruß
    cigarre


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R80G/S Ventildeckel und Sturzbügel rechts
    Von Flori im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2012, 19:42
  2. Sturzbügel von 5*Star für GS 1150
    Von Target im Forum Zubehör
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 19:23
  3. Welches Windschild bzw. Sturzbügel für 1150 GS ?
    Von Qbaner im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 23:23
  4. GS 1150 - billige Sturzbügel
    Von jokkel77 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.2004, 03:10
  5. Sturzbügel / Lenkeranschlag
    Von Noeder im Forum Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.04.2004, 22:18