Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 107

Super 95 oder Super 98 bei der TÜ

Erstellt von smarthornet64, 15.11.2012, 03:24 Uhr · 106 Antworten · 9.130 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von lupus Beitrag anzeigen
    ...entweder hast Du Dir den Bericht nicht angesehen - oder nicht verstanden:
    Die Untersuchung der sieben Spritsorten wurde von einem unabhängigen Institut, der Petrolab GmbH, durchgeführt:

    Home
    Gesehen und weitgehend verstanden. Und sicher ist dein Beitrag einer der fundiertesten hier. Aber mein MIsstrauen gegen die Petroindustrie ist doch so gross, dass ich dieser Unabhängigkeit nicht traue, solange ich nur Wikipädia und die eigene Homepage habe. Um penentrant bei meinem Religionsvergleich zu bleiben: Auch dort gibt es ernstzunehmende Wissenschaftler, die alle möglichen Thesen belegen. Ohne zu lügen!!!

    Was ich nicht glauben muss, sondern weiss: Meine olle 1100 Gs hat nie irgendeinen speziellen Sprit bekommen. Mal Aral, mal Billigstware, mal Shell - und auch schon merkwürdige Flüssigkeiten aus Petflaschen, die am Dorfrand aus einem Zimmerfenster heraus verkauft wurden.
    Die ersten 145.000 km konnte ich jetzt keine grossen Probleme feststellen. Kleine auch nicht. Ich werd mal bei den nächsten 140.000 drauf achten - ihre jetzige Besitzerin kippt nur noch Edelplörre rein.

  2. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Um penentrant bei meinem Religionsvergleich zu bleiben: Auch dort gibt es ernstzunehmende Wissenschaftler, die alle möglichen Thesen belegen. Ohne zu lügen!!!
    ...ich wollte Dir nicht zu nahe treten, sorry.
    Prinzipiell traue auch ich sowohl der Lebensmittelindustrie- als auch den Ölmulties alles Schlechte dieser Welt zu - aber das ist wohl ein anderes Thema...
    Die Botschaft sollte nur sein: es gibt eben doch Unterschiede beim Sprit (Alkohol ja/nein, Additive...), die sich natürlich auch im Preis niederschlagen.
    Letztlich soll natürlich jeder tanken was er will. Ich würde mich allerdings sehr freuen, wenn die Ventile (und andere Innereien) eines Motorrades, das ich vielleicht gebraucht kaufen möchte, nicht so aussehen, wie das verkokte in dem WDR-Bericht

  3. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard AW: Super 95 oder Super 98 bei der TÜ

    #63
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Definitiv FALSCH - bei meinem Moped vor der GS gab es Vorschriften und Empfehlungen.

    Bei der BMW gibt es die Empfehlung 98 ROZ zu tanken - sag mal - hast Du nicht das kleine Büchlein bekommen?

    Die Empfehlung rührt daher, dass der Motor dafür ausgelegt ist und mit diesem Treibstoff die optimale Leistung
    produziert.

    Es gibt keine Vorschrift 95 ROZ zu tanken - Du kannst ja auch 91 ROZ tanken - nur ist dazu eine Sonderausstattung notwendig -
    wie auch immer die aussieht.

    Hier reden wir aber über einen serienmäßigen TÜ R1200GS Motor mit 110 PS.

    Und was hast Du immer mit Deinem Öl - das ist was anderes als Treibstoff - das ist das Schmiermittel - das kommt unten rein - anderes Thema.

    Wieso ist der Boxer im Grunde ein Automotor?

    Du kannst ihn auch als Feuerwehrpumpenantrieb oder als Motor in ein Leichtflugzeug einbauen - bleibt Dir überlassen.

    Er ist und bleibt aber ein Motorradmotor.

    Sach` ma Dobs - hast Du schon als Kind nicht gemacht was man Dir sagte - ist nicht schlimm - es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

    - - - Aktualisiert - - -



    .... ist schädlich für den Magnetstreifen an meiner Kreditkarte - deshalb mache ich das nicht mehr ......

    - - - Aktualisiert - - -



    Dirk vergiss nicht die GS während des Tankens nach Norden auszurichten - wegen der Anziehungskraft des Pols - ist die halbe Miete .....
    Wenn man den Sinn nicht versteht...

    Es gibt Empfehlungen und Vorschriften, aber eben keine empfohlenen Vorschriften.

    Die Vorschrift kennzeichnet das Minimum.

    Vorschrift 95
    Empfehlung 98

    Bmw wuerde das nicht auf den Tank pappen, wenn es schaedlich waere

  4. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard AW: Super 95 oder Super 98 bei der TÜ

    #64
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    holger lass es ...

    idioten ziehen dich nur auf ihr niveau und dort schlagen sie dich mit erfahrung.
    Hm, kann selbst seine Thesen nicht belegen und kann dann nur beleidigend werden. Der IQ des Schreibers scheint deutlich unter der Forenempfehlung von 95 zu liegen...

  5. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Wenn man den Sinn nicht versteht...

    Es gibt Empfehlungen und Vorschriften, aber eben keine empfohlenen Vorschriften.

    Die Vorschrift kennzeichnet das Minimum.

    Vorschrift 95
    Empfehlung 98


    Bmw wuerde das nicht auf den Tank pappen, wenn es schaedlich waere


    An welcher Stelle der Betriebsanleitung steht das so?


    Du verstehst eben auch nur das was Du verstehen willst.

    Alles andere ist eine freie Interpretation von Dir.

    Und jetzt kommt der Schaden - wo habe ich etwas von Schaden gesagt?


    Die Eingangsfrage war:

    Zitat Zitat von smarthornet64 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, habe mir heute eine neue Rallye gekauft, zu der ich noch eine Frage habe.
    Die TÜ hat ja wohl einen klopfgeregelten Motor und verträgt Super 95 und natürlich auch Super 98.
    Was fahrt Ihr in Euren maschinen, läuft sie mit Super95 wirklich schlechter und verbraucht mehr oder kann man das beruhigt tanken?
    Ziehe eher gemäßigt am Kabel, dass dann evtl. 3,236 PS fehlen ist mir eher egal.
    Der Verbrauch und der Motorenlauf würden mich sehr interessieren.
    Danke für Eure Antworten.

    Gruß,

    Dirk
    Und aus dieser Fragestellung heraus - ROZ98 tanken - so meine Antwort - begründet aus dem Text der Betriebsanleitung - mehr kann ich nun wirklich tun.

    Der Verbrauch ist niedriger und der Motorlauf ist besser.

    Vorgeschriebene Empfehlungen - o.K. - ist verweichlicht. Ich werde mal meine Höflichkeit ablegen.

  6. Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    409

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Die Eingangsfrage war:



    Und aus dieser Fragestellung heraus - ROZ98 tanken - so meine Antwort - begründet aus dem Text der Betriebsanleitung - mehr kann ich nun wirklich tun.

    Der Verbrauch ist niedriger und der Motorlauf ist besser.

    Vorgeschriebene Empfehlungen - o.K. - ist verweichlicht. Ich werde mal meine Höflichkeit ablegen.

    danke Holger, gezz weiß ich auch bescheid - der Dops ist für mich gelutscht !

  7. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard

    #67
    aus der Betriebsanleitung R1200GS (R450) kopiert...


    Kraftstoff

    empfohlene Kraftstoffqualität Superplus bleifrei

    98 ROZ/RON
    91 AKI

    alternative Kraftstoffqualität Super bleifrei (geringfügige Einschränkungen bei Leistung und Verbrauch)
    95 ROZ/RON
    89 AKI

    mit Normalbenzin bleifrei (ROZ 91) SA Normal bleifrei (Einschränkungen bei Leistung und Verbrauch)
    91 ROZ/RON
    87 AKI


    Mehr steht dort nicht.



    Damit ihr besser streiten könnt.

    Gruß
    Jochen

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #68
    Schlußendlich kann hier doch jeder in seinen Tank kippen, was er möchte! Technisch klar ist nur eins, wenn jemand die 110PS bei der GS-Verdichtung und der Brennraumform nutzen möchte, kommt er um 98 Oktan nicht herum! Alles andere ist dummes Gesabbel.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    148

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    1. Belege bitte diese Aussage! (also bezogen den Energiegehalt)
    Ich habe keine Datenblätter zur Hand, aber ich gehe in "meiner" Raffinerie ein und aus, weiß, wo was produziert wird und wo es herkommt... ;-)
    VK (Vergaserkraftstoff) ist eine Grundsuppe, der Energiegehalt ändert sich lediglich je nach Herstellungsverfahren, ob Raffinat (weniger) oder .....-Verfahren (höher).
    Die Klopffestigkeit wird alleine durch Additive erreicht, ebenso wie andere nette Wirkungen wie das Verhindern von Ablagerungen etc.

    Um Topic zu bleiben:
    BMW empfiehlt 98 ROZ, hat aber selbst nichts gegen (das in DE nicht mehr erhältliche) 91 ROZ.
    Ich denke, BMW würde sich hüten, eine Kraftstoffsorte als unbedenklich zu bezeichnen, könnte die Verwendung zu Problemen führen.

    Im normalen Betrieb dürften IMHO 95 oder 98 ROZ bei einer Verdichtung von 12:1 bei der Brennraumkonstruktion und Motormanagement kaum Auswirkungen haben.

    Jemand führte das Argument der Regelei an, es wird immer geregelt und analysiert, oder hat mal jemand erlebt, dass die Q bei Frost mürrisch ansprang und nicht rund lief, in 2000m nicht mehr lief oder in 3000m nicht mehr starten konnte? Damals war das mal so ;-)

    Ich persönlich würde dann auf 98 ROZ umsteigen, wenn ich meine Q größeren Belastungen, sprich hohen Drehzahlen und/oder Hitze aussetzen würde. Wobei die Entscheidung auch nur ne Bauchentscheidung ist...

    Ansonsten einfach nur Betriebsanleitung lesen...

  10. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Daumen hoch

    #70
    Zitat Zitat von Mikesch Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Datenblätter zur Hand, aber ich gehe in "meiner" Raffinerie ein und aus, weiß, wo was produziert wird und wo es herkommt... ;-)
    VK (Vergaserkraftstoff) ist eine Grundsuppe, der Energiegehalt ändert sich lediglich je nach Herstellungsverfahren, ob Raffinat (weniger) oder .....-Verfahren (höher).
    Die Klopffestigkeit wird alleine durch Additive erreicht, ebenso wie andere nette Wirkungen wie das Verhindern von Ablagerungen etc.

    Um Topic zu bleiben:
    BMW empfiehlt 98 ROZ, hat aber selbst nichts gegen (das in DE nicht mehr erhältliche) 91 ROZ.
    Ich denke, BMW würde sich hüten, eine Kraftstoffsorte als unbedenklich zu bezeichnen, könnte die Verwendung zu Problemen führen.

    Im normalen Betrieb dürften IMHO 95 oder 98 ROZ bei einer Verdichtung von 12:1 bei der Brennraumkonstruktion und Motormanagement kaum Auswirkungen haben.

    Jemand führte das Argument der Regelei an, es wird immer geregelt und analysiert, oder hat mal jemand erlebt, dass die Q bei Frost mürrisch ansprang und nicht rund lief, in 2000m nicht mehr lief oder in 3000m nicht mehr starten konnte? Damals war das mal so ;-)

    Ich persönlich würde dann auf 98 ROZ umsteigen, wenn ich meine Q größeren Belastungen, sprich hohen Drehzahlen und/oder Hitze aussetzen würde. Wobei die Entscheidung auch nur ne Bauchentscheidung ist...

    Ansonsten einfach nur Betriebsanleitung lesen...
    Guter und objektiver Beitrag!


 
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Super oder Super-Plus
    Von derdieter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 12.08.2014, 19:29
  2. welchen Sprit tanken, Super oder Super plus?
    Von kälbchentreiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 22:47
  3. Super oder Super Plus
    Von jens45527 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 17:20
  4. Super+ oder Super E10
    Von Foo'bar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 18:37
  5. Super oder Super Plus für die 1200GS?
    Von Graues Woelfchen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 07:43