Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Sushi Box

Erstellt von z-stromer, 23.05.2013, 07:39 Uhr · 28 Antworten · 1.810 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von z-stromer Beitrag anzeigen
    @zörnie
    sorry , ich meinte nicht das Bauteil an sich.
    Eine GS war/ist schon immer ein Kult Motorrad. Ich habe die Befürchtung, dass diese Eigenständigkeit und auch der Charakter dieses Motorrades leiden könnte, das wäre schade.

    Bin aber froh wenn ich hierbei irre.


    Gruß

    Stromer
    Ob die GS ein Kultmotorrad war bzw. ist muss wohl jeder für sich selbst beantworten. Kultiges sehe ich persönlich schon bei der 12er GS nicht mehr. Und die Eigenständigkeit und der Charakter leidet mMn eher unter der Präzisionskühlung und dem immer weicher und verwechselbarer laufenden Boxer als unter einem Getriebe aus Fernost.

    Grüße
    Steffen

  2. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ob die GS ein Kultmotorrad war bzw. ist muss wohl jeder für sich selbst beantworten. Kultiges sehe ich persönlich schon bei der 12er GS nicht mehr. Und die Eigenständigkeit und der Charakter leidet mMn eher unter der Präzisionskühlung und dem immer weicher und verwechselbarer laufenden Boxer als unter einem Getriebe aus Fernost.

    Grüße
    Steffen
    Oh Mann, ich muss dem Mann schon wieder zustimmen.

    Kult ist ne G/S, aber sicher keine 1200er oder 1150er. Motorraeder die Leute wegen dem guten Wiederverkaufswert kaufen sind kein Kult. Sorry.

  3. Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    61

    Standard

    #23
    dann gibt es ja für jeden von uns einen Aspekt und jeder ist zufrieden.

    Der Tenor ist der Gleiche.....das Ergebnis bleibt abzuwarten in 1..2...3 Jahren.


    ...und sie ist doch kult!!!


    Gruß

    Stromer

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von z-stromer Beitrag anzeigen
    Eine GS war/ist schon immer ein Kult Motorrad.
    Würde ich nicht sagen. Eine GS war schon immer eine Ansammlung aus sehr vielen Qualitäten, wie es die meisten anderen Motorräder nicht bieten können. Deshalb wird sie so gut verkauft. Und diesen Status hat sie sich erhalten, indem sie permanent im Detail verbessert wurde. Und ein Getriebe, das sich leicht und problemlos schalten lässt und nicht kaputt geht, würde zu diesem Konzept perfekt passen. Grobschlächtigkeit ist eigentlich nicht Markenkern einer BMW GS, da fallen mir ganz andere Modelle ein.

    Zitat Zitat von z-stromer Beitrag anzeigen
    Ich habe die Befürchtung, dass diese Eigenständigkeit und auch der Charakter dieses Motorrades leiden könnte, das wäre schade.
    Gangspringer, krachende Gangwechsel und verbrannte Kupplungen gehören für mich nicht zum kulthaften Teil des GS-Charakters. Und zum "Unstoppable"-Anspruch auch nicht.

  5. Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    61

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Würde ich nicht sagen. Eine GS war schon immer eine Ansammlung aus sehr vielen Qualitäten, wie es die meisten anderen Motorräder nicht bieten können. Deshalb wird sie so gut verkauft. Und diesen Status hat sie sich erhalten, indem sie permanent im Detail verbessert wurde. Und ein Getriebe, das sich leicht und problemlos schalten lässt und nicht kaputt geht, würde zu diesem Konzept perfekt passen. Grobschlächtigkeit ist eigentlich nicht Markenkern einer BMW GS, da fallen mir ganz andere Modelle ein.

    Ob das soo viel besser ist und nicht kaputt geht sei abzuwarten

    Gangspringer, krachende Gangwechsel und verbrannte Kupplungen gehören für mich nicht zum kulthaften Teil des GS-Charakters. Und zum "Unstoppable"-Anspruch auch nicht.
    Die Adjektive der presse lauten seit je her: Ochsencharakter/Unkultiviertheit/Bayrischer Hauklotz uvm. das weiß man längst, das dieses Eisen ein rauhes Eigenleben hat- Menschen die mit so etwas nichts anfangen können-fahren Bandits oder dl 650er (wie ich zuvor) war mir persönlich zu langweilig mein Mopped muß lebendig sein und das ist der Boxer allemal, sofern luftgekühlt. Deshalb schließe ich mich der Meinung an, der große Boxer hat sich ein Recht auf Kultstatus verdient.

    Der Käfer, oder 2CV haben trotz Macken überlebt und sind begehrt wie nie-einem Colt passiert das nicht, obwohl der immer läuft und läuft......


    Gruß


    Stromer

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Oh Mann, ich muss dem Mann schon wieder zustimmen.

    Kult ist ne G/S, aber sicher keine 1200er oder 1150er. Motorraeder die Leute wegen dem guten Wiederverkaufswert kaufen sind kein Kult. Sorry.
    Wer sagt denn, dass sie dies tun.

    Wiederverkaufswert?? Den garantiert dir niemand- Gerade Gssen sind Massenware. Wenn der Trend zu kleineren Reiseenduros oder gar zu einer ganz anderen Kategorie umschwenkt- dann...dumm gelaufen

  6. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #26
    Les mal ADVrider, viele in dem Forum (Egal von welchem Kontinent) kaufen die da auch weil sie den Wert besser haelt als ne Super Taetaeraetae. Hab ich hier auch schon oft in "Welches Motorrad soll ich kaufen?" THreads. Scheint also verbreitet zu sein.

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von z-stromer Beitrag anzeigen
    Die Adjektive der presse lauten seit je her: Ochsencharakter/Unkultiviertheit/Bayrischer Hauklotz uvm.
    Na, du erzählst ja Sachen! Bring doch mal spaßeshalber ein Zitat aus der Presse, welches ein solches Adjektiv enthält und jünger als, sagen wir mal, fünf Jahre ist. Im Gegenteil: In letzter Zeit lese ich dauernd, wie kultiviert und geschmeidig der Boxer doch läuft.

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Jahrzehntelang waren BMW-Autos für ihre tollen Getriebe berühmt
    welche Jahrzehnte sollen denn das gewesen sein? Sicher keine, an die ich mich erinnern könnte. BMW Getriebe ließen sich zwar generell neu gut bedienen, aber von dauerhafter Qualität waren die nie

  9. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #29
    Bei meiner über alles geliebten Speed Triple war der Rahmen aus Thailand, die Bremsen aus Japan, der Kühler von KTM aus Indien so what? Übrigens: die Speed Triple hatte das beschissenste Getriebe das ich je schalten durfte, und das will was heissen, während meine GS dagegen ein wahrer Traum ist.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123