Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 119

Syncronisation

Erstellt von Marple, 24.06.2012, 14:54 Uhr · 118 Antworten · 15.980 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    28

    Standard

    #11
    Wozu braucht man, oder besser ab welchen Baujahr man denn den GS-911 ?
    Darüber hatte ich auf der Anleitung von Powerboxer nix gelesen.
    Könnte mal jemand von den kundigen Licht ins dunkel der unwissenden bringen ?!

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Jo46 Beitrag anzeigen
    ...
    wenn ich das bis jetzt richtig verstanden hab brauch ich auf jeden fall ein
    GS-911 ,ein Synrontester und ne Anleitung seh ich das richtig?
    ...
    Das ist bei der TÜ nicht anders, als bei allen 1200ern und der einzige Unterschied beim Synchen zu den Vorgängermodellen (11x0ern) besteht darin, dass die Steppermotoren in den Drosselklappenstutzen beidseitig in eine definierte Position gefahren und dort softwaremäßig "fixiert" werden.
    Ohne dieses Fixieren würde die Elektronik kleinste Änderungen beim ungleichen Öffnen der DKs (durch ungleich lange Seilzüge) sofort mittels der Steppermotoren versuchen auszugleichen.

    Zitat Zitat von Marple Beitrag anzeigen
    Wozu braucht man, oder besser ab welchen Baujahr man denn den GS-911 ?
    ...
    Für die 12er ab dem ersten Baujahr. Es muss nicht zwingend ein GS-911 sein; dies ist aber das preiswerteste.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #13
    Hi
    Zitat Zitat von Jo46 Beitrag anzeigen
    und da ich gerne meine Synchro ab und zu mal selber testen + einstellen möchte ,würde ich gerne wissen wie das bei der TÜ funtzt.
    wenn ich das bis jetzt richtig verstanden hab brauch ich auf jeden fall ein
    GS-911 ,ein Synrontester und ne Anleitung seh ich das richtig?

    @gerd war bei Dir auf deiner Webpage nicht ne Anleitung?
    oder war die nicht für die TÜ?
    Die passt eigentlich immer. Nur verwendet Bing/BMW bei den 1200 gleich die Anschlagschrauben zum Einstellen und ver ietet bei den 11x0 noch deren Benutzung. Und man muss eben um die Eigenheiten der Leerlaufstepper wissen. Die Dinger heissen bei den 1100 "Bypassschrauben" und hier kann man auch die Stellung kontrollieren. Bei den 1200 kann man entweder annehmen, dass die Elektronik die Steps pro Seite richtg gezählt und auch der Stepper pro Step richtig reagiert hat. Ansonsten muss man sie eben ganz zu machen. Wie ist egal.

    @marple
    Zitat von gerd_
    Bei 10 EUR für eine Schlauchwaage (letztlich braucht man nur einen Schlauch, der Rest ist Optik) oder 120 EUR für "was anderes Gescheites" und vielleicht 6-maliger Anwendung jährlich (die Spezln) war meine Entscheidung einfach.
    Ende Zitat von gerd_

    6 Mal weil eben auch noch einige Spezln (Kumpels, Freunde, Sympatinteressenten, ...) Bedarf haben
    gerd

  4. Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    28

    Standard

    #14
    Ok Gerd, denke ich habs geschnallt, habe nicht explizit auf das Spezeln geachtet (Gibts bei uns auch nicht )

  5. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    105

    Standard

    #15
    Da ich das Problem habe, dass mir meine Freundin die Hölle heiß macht, wenn ich in unserer 80 m² Mietwohnung ein Brett mit den Schläuchen hinstelle, wollte ich mal gaaanz freundlich um Unterstützung bitten. Gibt es hier jemanden der im Umkreis von 100 km um Frankfurt wohnt, eine "Schlauch-auf-Brett-Konstruktion" sein Eigen nennt und mir helfen würde den Rodeoritt abzustellen? Über die Konditionen können wir uns gern unterhalten.
    Rückmeldung auch gern via PN

    Gruß Schulli

  6. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #16
    Hi Shulli

    nur mal als Tipp Schau mal HIER http://www.leblang-motorradtechnik.de/ die Jungs/Maedels machen en guten Job zu nem Super Preis.

    Gruss RHGS

  7. Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    220

    Standard

    #17
    @Gerd "Ansonsten muss man sie eben ganz zu machen. Wie ist egal."

    Ich ziehe die Stecker raus, basta. Das Ergebnis gibt mir recht - bis jetzt

    So richtig sanft läuft meine Kuh aber erst mit: K&N, Iridium und Temperaturfühler überm Hinterrad.

    grüße, Michael

  8. Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    130

    Standard

    #18
    Hallo,
    Stecker ziehen, so isses!!

    siehe hier ....Frage zum Thema Twinmax! (Synchro)

    auch mein Ergebnis gibt mir Recht

  9. Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    50

    Standard

    #19
    Also ich kontrolliere 1-2x im Jahr.

    Dafür hab ich mir den Twinmax Synchrontester gekauft,

    der ist einfach zu bedienen und ich bin nach wie vor von der Genauigkeit begeistert ...

    kein Vergleich zu den "alten"-Uhren

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #20
    Hi
    Die Antwort "Stecker ab" kenne ich (und war der gleichen Auffassung). Allerdings wurde mir inzwischen glaubhaft versichert, dass das nicht immer klappen muss. Insbesondere grad' dann nicht, wenn die Dinger ungleich verstellt sind und deshalb im Betrieb die Synchro verwirren.
    Prüfen konnte ich das noch nicht
    gerd


 
Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte