Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Syntetische Motoröle auf den ersten 10000 km

Erstellt von fluchtmoped, 22.07.2014, 20:38 Uhr · 14 Antworten · 1.736 Aufrufe

  1. fluchtmoped Gast

    Standard Syntetische Motoröle auf den ersten 10000 km

    #1
    Hallo,

    laut Betriebsanleitung (12er GS MÜ 2008) soll auf den ersten 10000 km kein synthetisches Motoröl verwendet werden. Warum? Kennt jemand die Begründung? Ist synthetisches Öl zu gut? Benötigt der luftgekühlte Boxer am Anfang "schlechteres" Öl um einzuschleifen?

    Eine kurze Erklärung reicht mir, soll kein langes Thema werden.

    Grüße
    Michael

  2. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von fluchtmoped Beitrag anzeigen
    Eine kurze Erklärung reicht mir, soll kein langes Thema werden.
    haha, der war gut.

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #3
    Gibt es überhaupt noch MÜ die noch keinen 1000 km Ölwechsel hatten, wenn nein, ist auch die Antwort überholt. Oder??? Nicht oder wie ???

  4. fluchtmoped Gast

    Standard

    #4
    Ich gehe davon aus, dass alle MÜ die 10000 km Marke überschritten haben. Mich interessiert nur der technische Hintergrund. Warum erst nach 10000 km synthetisches Öl? Eventuell weiß jemand die Antwort und lässt mich nicht dumm im Regen stehen.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #5
    Mein Händler meint das mit mineralischem Öl der Motor besser einläuft da eine höhere Reibung zu erwarten ist. Ansonsten braucht dieser Traktormotor auch kein Synthetiköl.
    Gruß Andreas

  6. Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    236

    Standard

    #6
    Ist sowas von egal.....auch synthetische Öle sind aus Erdöl. Haben nur einige wenige Zusatzstoffe.

  7. Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    124

    Standard

    #7
    Ich habe hier zu diesem Thema auch schon mal einen thread losgetreten, gab viel Masse, aber nicht
    viel Erhellendes. Der Meister, der sich um meine BMW-Dose kümmert, war für Fragen zugänglich.
    Diese Vertragswerkstatt hat mit Moppeds nix zu tun. Ich habe eine 2013er R1200GS Adv., und die
    soll WIMRE überhaupt kein Synthetik-Öl bekommen.

    Er sagte, dass synth. Öl Additive enthält die z.B. die Zylinderwände anätzen, damit das Öl in den
    entstehenden Taschen besser haftet. Je nach Zylindermaterial wäre das ein bisschen (moderne
    Automotoren) oder auch ein bisschen mehr. Wenn zu wenig Öl drinnen wäre, sollte ich durchaus
    Vollsynthetik reinkippen, aber ein vorzeitiger Ölwechsel wäre dann zu überlegen.

    Demnächst ist die 1. Jahresinspektion fällig, dann frage ich nochmal den Mopped-Guru.

    Gruß, Gerhard

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.258

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von dk4xp Beitrag anzeigen
    Ich habe hier zu diesem Thema auch schon mal einen thread losgetreten, gab viel Masse, aber nicht
    viel Erhellendes. Der Meister, der sich um meine BMW-Dose kümmert, war für Fragen zugänglich.
    Diese Vertragswerkstatt hat mit Moppeds nix zu tun. Ich habe eine 2013er R1200GS Adv., und die
    soll WIMRE überhaupt kein Synthetik-Öl bekommen.

    Er sagte, dass synth. Öl Additive enthält die z.B. die Zylinderwände anätzen, damit das Öl in den
    entstehenden Taschen besser haftet. Je nach Zylindermaterial wäre das ein bisschen (moderne
    Automotoren) oder auch ein bisschen mehr. Wenn zu wenig Öl drinnen wäre, sollte ich durchaus
    Vollsynthetik reinkippen, aber ein vorzeitiger Ölwechsel wäre dann zu überlegen.

    Demnächst ist die 1. Jahresinspektion fällig, dann frage ich nochmal den Mopped-Guru.

    Gruß, Gerhard
    Aha jetzt ist dein Meister Karl Schiesmichtot auch noch Mopped-Guru,
    das mit dem Anätzen war wohl nur ein feuchter Traum.
    Gruß

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #9
    Hi
    Zitat Zitat von dk4xp Beitrag anzeigen
    Er sagte, dass synth. Öl Additive enthält die z.B. die Zylinderwände anätzen, damit das Öl in den
    entstehenden Taschen besser haftet. Je nach Zylindermaterial wäre das ein bisschen (moderne
    Automotoren) oder auch ein bisschen mehr.
    Grüsse ihn und sage er solle seinen Job wechseln. Das ist das "lustigste" Argument seit Langem. Additive ätzen? Und nach 100Tkm ist aus der 1200 eine 1250 geworden?
    Zitat Zitat von dk4xp Beitrag anzeigen
    Wenn zu wenig Öl drinnen wäre, sollte ich durchaus
    Vollsynthetik reinkippen, aber ein vorzeitiger Ölwechsel wäre dann zu überlegen.
    Besser irgendeines als keines, aber das mit dem vorzeitigen Wechsel ist dann Schmarrn. Wenn zuwenig drin ist hat er dann zu wenig aufgefüllt oder verbraucht das Mopped Öl?

    Das Synth ist von Haus aus sehr dünnflüssig. Die Laufspiele der Luft/Öl-Kühler sind relativ gross. Folglich pfeift das dünne Zeug durch die "Spalten" bis der Motor warm ist und seine Betriebslaufspiele hat.
    4V0 Öltyp
    gerd

  10. fluchtmoped Gast

    Standard

    #10
    Hallo Gerd,

    ob ein Öl dünnflüssig ist, hängt doch von der Viskosität ab. Bei einem 20W50 in mineralisch oder teilsynthetisch ist die Viskosität identisch. Was spricht also gegen synthetisch?


    Übrigens, für meine GS reicht ein gutes und günstiges 20W50. Da kommt immer ein vernünftiges Motorrad-Öl rein (Castrol, Hausmarke Louis oder Polo) und das kostet max. 5,- €/Liter. Ich hatte auch nie Probleme mit meinen Motorrädern.



    Grüße
    Michael


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die ersten 100 km auf dem Tacho
    Von Michael68 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 15:13
  2. 600 Km in den ersten 30 Stunden... das erste Einfahrfazit
    Von fanaticTRX im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 21:01
  3. Die ersten 100 km für 2011 sind auf der Uhr.
    Von dreeton im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 21:41
  4. Auf den ERSTEN Drücker
    Von Hannes aus Mfr. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 18:07
  5. Über 10000 Km auf der Uhr
    Von adventureedi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 11:40