Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

T-Fighter '08 macht ärger...

Erstellt von Bavarian Knight, 07.04.2009, 20:31 Uhr · 44 Antworten · 4.244 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard Vertraue der Macht

    #31
    . . . ja mei Guatster - was soll ich jetzt sagen. Einerseits suchst Du Dir Rat im Forum - Rebellen unterwandert - aber ich meine es gut mit Dir.

    Andererseits willst Du nicht hören - gibt es da nicht Paralelen - deja vu - schon mal im Kino gesehen - oder so.

    Die Dinger (Sturzbügel) mögen ja praktisch sein und größerer Reparatur Kosten verhindern - nur im Falle eines Fallles.

    Du fährst eine empfindliche Stelle spazieren - stell Dir vor Du willst einen Rebellen Jäger herbrennen und in einer Kurve kommst Du nicht weit genug herunter, weil Deine Rohrkonstruktion Bodenkontakt bekommt, zu früh und zu heftig und Du machst einen Abflug. Oder Du kommst nicht hinterher - gleiches Problem: Fehlende Schräglage - ja dann guckst Du aber schmal.

    Also runter mit den Dingern - vertraue der Macht - oder lasse dran - macht auch nix.

    So`n Paar Ventildeckel in Reserve würd` ich aber ins Gepäck nehmen - mach ich auch und macht echt was her und nimmt nicht viel Platz weg.

    Grüß mir die mächtigen Berge
    Holger

    N.S. passenden Torx Schlüssel auch mitnehmen!

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #32
    Und mal ehrlich: Wenn so ein Fighter die Flugroute verläßt, bringt so ein Bügelchen nicht wirklich was.
    Mein Tip: Weg mit dem Teil und nicht abfliegen.

  3. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard au Backe

    #33
    . . da zerreißt`s einem das Herz - vielleicht auch `ne Dichtung mitnehmen . . . .

  4. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Bavarian Knight Beitrag anzeigen
    Ferner teilt das Imperium Eure Ansicht betreffend der Optik überhaupt nicht. Der Aufprallschutz sieht sehr ehrfürchtig aus - besonders wenn man die Konstruktion in Echt sieht (die Lichtbilder geben die Optik nur sehr bedingt wieder).
    Ich finde auch, dass die Sturzbügel goil aussehen. Hab die selber... Gottseidank sind die Geschmäcker verschieden...

    Zum Thema Schräglage: ich hab das Video gesehen, habe selber nicht die Spur von Angststreifen an Vorder-/Hinterrad und bei mir sind grade mal in Spitzkehren die Stiefelspitzen aufgesessen (wegen falscher Auflagehaltung).

    Ob das nicht eher mit Federbeineinstellung/Fahrergewicht zusammenhängt

    Warum rät eigentlich niemand einem Adventure-Fahrer, die Sturzbügel abzunehmen?

    Gruß
    Günni

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von guenniguenzbert Beitrag anzeigen
    Warum rät eigentlich niemand einem Adventure-Fahrer, die Sturzbügel abzunehmen?
    Wahrscheinlich weil die Adventure keine Bügel über den Zylindern hat, die so stark abstehen wie die HB- oder andere Nachbau-Bügel?

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von guenniguenzbert Beitrag anzeigen
    Warum rät eigentlich niemand einem Adventure-Fahrer, die Sturzbügel abzunehmen?
    ... weil der nicht "fehlkonstruiert" ist!

  7. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von 9-er Beitrag anzeigen
    ... weil der nicht "fehlkonstruiert" ist!
    Verstehe. Dann ist also der horizontale Querbügel rund um den Zylinder das Problem?

    Muss mal mit einer Latte ausklabüstern, was da an Schräglage noch drin ist...

    Gruß
    Günni

  8. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von guenniguenzbert Beitrag anzeigen
    Ob das nicht eher mit Federbeineinstellung/Fahrergewicht zusammenhängt
    Wenn ich da mal nicht lange nachdenke - wenn ich die Federvorspannung auf HIGH voll aufdrehe und die Dämpfung zu, dann müßte ich eigentlich die größte Schräglagenfreiheit haben (unabhängig vom Fahrergewicht - Biotunig noch als letzte Möglichkeit übriggelassen ) ???

  9. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard Obsttag einlegen

    #39
    Zitat Zitat von oliw70 Beitrag anzeigen
    Wenn ich da mal nicht lange nachdenke - wenn ich die Federvorspannung auf HIGH voll aufdrehe und die Dämpfung zu, dann müßte ich eigentlich die größte Schräglagenfreiheit haben (unabhängig vom Fahrergewicht - Biotunig noch als letzte Möglichkeit übriggelassen ) ???

    Ja klar wieder die alte Leier - Federbeinstellung sollte schon auf das Gewicht eingestellt sein, schwerer Fahrer blabla - leichter Fahrer blabla - hatten wir doch schon - nur diese Bügel sind Schräglagenbegrenzer (Punkt)

    Esst mehr Obst - siehe unten . . .
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken elsass_ostern-2009-021.jpg  

  10. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Federbeinstellung sollte schon auf das Gewicht eingestellt sein
    Wo er Recht hat, hat er Recht...

    Gruß
    Günni


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ärger nach dem Verkauf
    Von Lino1908 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 13:19
  2. Ärger mit der Fa. Jungbluth
    Von MoggeleXL1 im Forum Zubehör
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 23:12
  3. Ärger mit Servcount Wasseruhren
    Von Beste Bohne im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 11:32
  4. Kuh-Fighter
    Von Q-Freund im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.11.2007, 08:24