Seite 21 von 25 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 247

Tagesfahrleuchten LED für GS

Erstellt von Matti63, 31.01.2011, 16:43 Uhr · 246 Antworten · 61.036 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Warum schickst du es nicht zurück?

    Grüße
    Steffen
    Mir ist schon klar, dass ich es zurückschicken kann, ich überlege aktuell aber eben noch, ob ich es doch im verbotenen Modus betreiben sollte (wegen der Sichtbarkeit) und wie hoch das Risiko mit den Sheriffs ist. Denn im wohl zulaessigen, gedämmten Modus macht es ja wohl keinen Sinn.....

  2. Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    142

    Standard

    Zitat Zitat von diro-hh Beitrag anzeigen
    Mir ist schon klar, dass ich es zurückschicken kann, ich überlege aktuell aber eben noch, ob ich es doch im verbotenen Modus betreiben sollte (wegen der Sichtbarkeit) und wie hoch das Risiko mit den Sheriffs ist. Denn im wohl zulaessigen, gedämmten Modus macht es ja wohl keinen Sinn.....
    Also, ich fahre ganz normale Tagfahrlichter (für PKW) unterhalb der Handschützer und das schon sei über einem Jahr. Bislang hatte ich damit weder in Deutschland, nach in Italien und Österreich irgendwelche Schwierigkeiten. Ich kann sie allerdings per Schalter dimmen, was ich im Falle einer Kontrolle auch machen würde. Ob's hilft, keine Ahnung.

    Ich hätte sicher auch die LEDs von Touratech genommen, wenn sie denn eine Zulassung hätten. Aber so sind sie mir zu teuer.

    Gruß Siegfried

  3. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.039

    Standard

    Zitat Zitat von diro-hh Beitrag anzeigen
    Mir ist schon klar, dass ich es zurückschicken kann, ich überlege aktuell aber eben noch, ob ich es doch im verbotenen Modus betreiben sollte (wegen der Sichtbarkeit) und wie hoch das Risiko mit den Sheriffs ist. Denn im wohl zulaessigen, gedämmten Modus macht es ja wohl keinen Sinn.....
    Da Du die BMW LED-Leuchten schon hast, würde ich auf das TT-Tagfahrlicht wahrscheinlich verzichten... die BMW-LED sollen ja laut des einen Tests ja phänomenal sein.

    Außerdem sieht die GS dann nicht ganz so Christbaum-mässig aus.

  4. Registriert seit
    02.08.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich Blick nicht mehr durch - und würde mir gerne
    das Touratech Licht LEDayflex ranschrauben (weil ich es optisch
    geil finde und gerne gut gesehen werde)

    Darf ich nun in D oder nicht? Irgendwie nicht
    ganz klar für mich?

    Was kann passieren, wenn ich es einfach ranschraube?

    Danke für die Info im Voraus :-)

  5. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    268

    Standard ledayflex von tt

    mann darf alles machen,nur mann darf sich nicht erwischen lassen!!!
    und wenn ja,in 1 Minuten ist das teil von netz ausgeschaltet,was sollen die scheriffs ausser gute fahrt dann noch sagen!!!

  6. Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    142

    Standard

    Zitat Zitat von GSler_Mirko Beitrag anzeigen
    .....
    Was kann passieren, wenn ich es einfach ranschraube?
    Höchstwahrscheinlich nix. Fahre seit langem mit LED-Tagfahrleuchten (an den Handschützern), noch nie Probleme gehabt.
    Bin gerade am Samstag (zwangsläufig) ca. 10 Minuten direkt hinter der Rennleitung hergefahren, hat die offensichtlich nicht gestört.

    Hier noch ein Verweis (TDM-Forum) auf eine Mitteilung des Ministerium für Inneres u. Sport des Landes Niedersachsen zum Tagfahrlicht an Motorrädern. Den Wahrheitsgehalt kann ich aber derzeit nicht überprüfen.

    Gruß Siegfried

  7. Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    Höchstwahrscheinlich passiert ja gar nix.

    Dieses Auto fährt mit hunderte oder sogar tausende von LEDs rum und sich von der Umgebung tarnen lassen. Und kein Problem mit der Rennleitung :-)




  8. Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    142

    Standard Neues zur Rechtslage

    Ich fahre ja seit längerem mit Tagfahrlichern - siehe hier -
    Angeregt durch einige ‘Fundstücke’ in diversen Foren über die Zulässigkeit des Betriebes von Tagfahrlichtern an Motorrädern habe ich ich mit folgender Mail an das Innenministerium Niedersachsen um Klärung gebeten :

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    in einer sehr speziellen Frage möchte ich mich an Sie wenden in der Hoffnung, in Ihnen den richtigen Adressaten für mein Anliegen gefunden zu haben.

    Seit längerem bewegt die Frage nach der Zulässigkeit bzw. Tolerierung von LED-Tagfahrlichtern an Motorrädern einen Großteil der aktiven Motorradfahrer. Bedingt durch die 'Aufrüstung' vieler PKW mit Tagfahrlichtern, Xenonscheinwerfen u. dergl. ist die Signalwirkung eines am Tage mit Abblendlicht fahrenden Motorrads bedeutend geringer geworden. Der Wunsch nach 'auffälligerem' Licht ist daher weit verbreitet und verständlich.

    Nun taucht in diversen Foren immer wieder ein Zitat auf :

    Auszug einer Mitteilung des Ministerium für Inneres u. Sport des
    Landes Niedersachsen vom 12.05.2010 zum Tagfahrlicht an Motorrädern
    (Mitteilung an die Polizeidienststellen im Land Nds) :

    ..."Einführung von Tagfahrleuchten für Motorräder
    Krafträder (L3-Fahrzeuge) dürfen nach den internationalen technischen Vorschriften,
    den ECERegelungen Nr. 53 (Anbau Licht Krad) und Nr. 87 (Tagfahrleuchten),
    die bereits seit dem 24.10.2009 in Kraft sind, mit Tagfahrleuchten zugelassen werden.
    L3-Fahrzeuge sind Krafträder, ....
    Gemäß § 17 Abs. 2a StVO müssen Krafträder auch am Tage mit Abblendlicht fahren. Die
    entsprechende Anpassung der StVO wird bei der für dieses Jahr geplanten
    StVO-Novelle erfolgen.
    Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat gebeten,
    im Vorgriff auf diese Änderung von der Überwachung und Ahndung abzusehen,
    wenn Krafträder der Kategorie L3 am Tage mit eingeschalteten Tagfahrleuchten fahren.
    Die Länder haben sich dieser Vorgehensweise einvernehmlich angeschlossen.
    In diesem Zusammenhang mache ich darauf aufmerksam, dass § 17 Abs. 1 StVO unberührt bleibt"......

    Zitat Ende

    Den Wahrheitsgehalt des o.g. Zitats kann ich natürlich nicht nachprüfen und möchte Sie daher um Informationen bitten, ob eine derartige Mitteilung tatsächlich existiert und angewandt wird.

    Mit freundlichen Grüßen
    ....

    Vorgestern erhielt ich nun folgende Antwort :

    Sehr geehrter Herr L.....,

    Ihre Anfrage, gerichtet an das Redaktionssystem Niedersachsen, beantworte ich wie folgt:

    Die Niedersächsische Polizei wurde mit dem von Ihnen zitierten Erlass vom 12. 5. 2010 angewiesen, die Benutzung von Tagfahrleuchten im Vorgriff auf eine - vorbereitete - entsprechende Änderung des § 17 Abs. 2a StVO nicht zu ahnden. Diese Anweisung beruht auf einer entsprechenden Bitte des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung an die Länder. Ich gehe davon aus, dass auch die anderen Bundesländer dieser Bitte gefolgt sind, kann jedoch nur für Niedersachsen sprechen. Die Verpflichtung, während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn die Sichtverhältnisse es sonst erfordern, mit Abblendlicht zu fahren bleibt bestehen (und wird auch überwacht und geahndet).

    Die Anpassung der StVO ist bisher zwar nicht erfolgt. Nach dem Entwurfsstand soll § 17 Abs. 2a wie folgt lauten: " Wer ein Kraftrad führt, muss auch am Tag mit Abblendlicht oder eingeschalteten Tagfahrleuchten fahren. Während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn die Sichtverhältnisse es sonst erfordern, ist Abblendlicht einzuschalten."

    Ich hoffe Sie hiermit ausreichend informiert zu haben.


    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrage
    Margarete Buchholz

    Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport
    - Abteilung 2, Landespräsidium für Polizei, Brand- und Katastrophenschutz,
    Ref. P/B 21 - 21.23 -
    - Recht, Präsidialbüro -
    Lavesallee 6
    30169 Hannover

    Zitat Ende

    Die Antwort habe ich mir für den Fall einer Beanstandung durch die Polizei ausgedruckt und führe sie mit. Interessant ist ja in dem Zusammenhang folgendes :

    " Wer ein Kraftrad führt, muss auch am Tag mit Abblendlicht oder eingeschalteten Tagfahrleuchten fahren."

    wenn auch noch in der Entwurfsphase.

    Mich wird das dazu veranlassen, das Abblendlicht deaktivierbar zu machen und die Tagfahrlichter beim Einschalten des Abblendlichts automatisch zu dimmen (als Begrenzungsleuchten). Muß mir nur noch eine Lösung einfallen lassen, die ZE zu überreden, nicht permanent ‘LAMPF’ anzuzeigen.

    Gruß Siegfried

    p.s. Bitte keine weiteren Kommentare wie 'Tannenbaum' usw. Es wird ja niemand gezwungen, mit TFL zu fahren (siehe oben).


  9. Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    91

    Standard

    Na das ist doch interessant. Darf ich diesen Brief in anderen Foren verteilen?

  10. Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    142

    Standard

    Zitat Zitat von cobra1150 Beitrag anzeigen
    Na das ist doch interessant. Darf ich diesen Brief in anderen Foren verteilen?
    Na ich denke schon, es ist ja eine offizielle Antwort des Innenministeriums und durch mich (hier) ja bereits öffentlich gemacht.

    Möchte Dich allerdings bitten, wenn, dann die gesamte Antwort zu zitieren.

    Gruß
    Siegfried


 
Seite 21 von 25 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte