Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Tankrestreichweite kalibrieren?

Erstellt von zamzon, 28.08.2016, 01:12 Uhr · 21 Antworten · 2.322 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    3.362

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von zamzon Beitrag anzeigen
    ...
    Richtig, aber die Restmenge wird nicht gemessen, sondern in der Firmware als vorhanden angenommen, wenn der Messbereich des Gebers endet (daher auch erst Anzeige/Berechnung, wenn wieder mehr im Tank ist). Nur ein unterer Pegelstand wird mehr oder weniger erfolgreich ermittelt. Das hängt halt von einigen mechanischen Faktoren ab (Form und Temperatur des Tanks, Temperatur des Benzins und alle Toleranzen des Schwimmers und Positionsaufnehmers) Aber ich wette da kommen nicht mehr als 10% Toleranz zusammen (0,4L). Davon sind nur die Tempeatureinflüsse variabel. Die mechanischen Toleranzen sind überwiegend fix, würde ich mal denken.

    Ganz genau: ich habe noch nie 20l getankt. Bei mir wird die Restmenge (= das untere Ende des Meßbereichs des Geber) halt höher sein. Warum sollte das nicht - auf sagen wir einen halben Liter/10km - reproduzierbar sein (solange ich nicht nach Finnland fahre oder durch die Wüste bei 50°)

    Thomas
    Und genau da liegt der Hund begraben, wie genau bzw. zuverlässig gleich wird dieser Wert ermittelt.
    durch Leerfahren und Nachtanken und dann bis Reserve fahren und Nachtanken, wenns geht mehrmals, kannst du deine individuelle Restmenge und deren Zuverlässigkeit mal zu ermitteln versuchen.
    Erst danach sollte man über weitere Maßnahmen nachdenken. Aber vielleicht weiß hier auch einer eine einfachere Methode.

    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.394

    Standard

    #12
    ich weiß nicht wie das bei deiner gemessen wird aber bei meinem ausgebauten Foliengeber würde ich sagen, der geht gar nicht bis ganz oben, egal ob da noch 1 Liter reingegangen wäre. Soviel zur Vollerkennung. Da kommt dann einfach der dicke Vollbalken.
    Es würde ggf. auch ein Resetknopf reichen, der wenn die Lampe angegangen ist, im Stand bei laufender Maschine den Rest genau in Litern anzeigen lässt, dazu müsste aber entweder ein Verbindungsschlauch ( bei meiner R1200R nicht da) zwischen den Tankhälften bestehen, oder ein 2. Foliengeber verbaut werden müssen.
    Die Unsicherheiten kommen nach meiner Einschätzung von den fehlenden Schwallblechen innen im Tank, damit würde sich einiges beruhigen, sowie dem 2-3 Liter Totvorrat in der anderen Tankhälfte. Wobei das auch eine gute Rückfallebene für leergefahren ist: einfach umkippen in die Tank Saughälfte..

  3. Registriert seit
    13.07.2015
    Beiträge
    88

    Standard

    #13
    7m falle des Falles nach links kippen, richtig?

  4. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.191

    Standard

    #14
    Meine Tankrestweite (im Kopf) ist kalibriert......
    Bis 350km, wenn der Tank voll war, bin ich entspannt, danach dann unentspannt.


    Meistens tanke ich aber schon früher, weil mir die gelbe Warnleuchte und das Geblinke im Display auf die Nerven geht.



    Die Restanzeige ist ja ganz nett, aber auch nicht mehr.

    Gruß
    Jochen

  5. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    558

    Standard

    #15
    Ich hab aus Spaß mal meine Q leergefahren und dann aus dem Kanister betankt. Bei Restreichweite 0km hab ich den Tageszähler genullt und der ist dann bei sagenhaften 69km stehengeblieben.
    Seit ich dass weiß, bin ich ganz gelassen, wenn 100m hinter dem Autobahnrastplatz die Warnlampe angeht. Da kann ich noch locker 2 Rastplätze weiter fahren. :-)
    Aber das man nach 60% Tankentleerung schon die Warnlampe sieht, finde ich auch nicht so lustig. Dann besser gar keine Lampe und ich behalte meinen Tageszähler im Auge.

    Gruß Chris

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.148

    Standard

    #16
    Wers mag, kann doch immer noch den Schwimmerarm nachbiegen, das erledigt dieses Problem doch elegant.

    Hab ich bei meiner aktuellen Honda auch so gemacht, die zeigte mir auch mit viel zu hoher Restreichweite schon die gelbe Lampe.

    Bei meiner ADV isses nicht nötig, da ich von voll bis Reservelampe mindestens gute 400 km hab, manchmal sogar satt über 500.

    Bisher einmal unter Null leergefahren in der Pampa (- 11 km an der Hexenlochmühle), hat aber noch bis zur Tanke gereicht.

  7. Registriert seit
    25.07.2016
    Beiträge
    5

    Standard

    #17
    Hallo,

    angesichts der Tatsache dass die Restreichweiten-Ermittlung meiner alten GSA nahezu perfekt über 70tk funktionierte und bei meiner jetzigen GSA 2016 ich den gleichen Müll erlebe wie einige hier, verstehe ich voll und ganz den Unmut jener.

    Hier ging die Innovation mal richtig in die Hose, vor allem wenn es zuvor vorbildlich vorgeführt wurde.

    Vielleicht hatte ich auch einfach nur Glück mit der alten

    Grüße

  8. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    68

    Standard

    #18
    Hat jemand eine Ahnung, ob das funktioniert:

    Tank Calibration on MA2.4 models ? HEX Code

    Thomas

  9. Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    87

    Standard

    #19
    Hmm, dort steht "non-CAN" und "should work on all models ranging from 99-05".

  10. Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    194

    Standard

    #20
    BJ2012 R1200GSA mit nun 84tst km. Wollte es auch mal wissen mit der vermeintlichen Sicherheit meines Sohnes als "Spritbringer" im Hintergrund. Als von Berlin nach Franken zurück. 40km von Würzburg Restreichweite 0. Ganz normal weiter und in Würzburg 33.6l bis Oberkante getankt. Den Beleg habe ich mir gescannt aufgehoben. Unterschiede in den Anzeigen merke ich wenn nachgetankt und dabei nicht vollgetankt wird. Gruß Wolfgang
    Nett war noch als ich meinem Sohne den Glücklichen Ausgang mitteilte die Antwort bekam. Gut ich konnte nicht nach Wü an diesem WE. So ein lieber


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Foliengeber IMMER kalibrieren???????
    Von lucky_lucke_de im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.06.2016, 09:15
  2. Leerlaufsteller kalibrieren
    Von Luaprevo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.01.2016, 10:29
  3. Tankanzeige nach Wechsel des Foliengebers kalibrieren
    Von Annika_IV im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.2014, 03:52
  4. Garmin streetpilot 2610 kalibrieren
    Von kälbchentreiber im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 20:52
  5. Foliengeber kalibrieren, wie?
    Von pit130 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 10:47