Ergebnis 1 bis 8 von 8

Tankumbau TÜ GS -> GSA, Tangeberfragen

Erstellt von RunNRG, 13.01.2013, 10:23 Uhr · 7 Antworten · 1.176 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.992

    Standard Tankumbau TÜ GS -> GSA, Tangeberfragen

    #1
    Hallöle zusammen, nachdem der erste Zeil meines Umbaus (GS-Tank runter, 2008er GSA-Tank rauf nun nach anfänglichen Schwierigkeiten (diese elenden Dichtungen) funktioniert, bleibt noch die Thematik desTankgebers über.

    Derzeit zeigt bei vollem ADV-Tank meine GS-Tankanzeige "leer" d.h. die Widerstandswerte von Foliengeber und meinem Original-Hebelgeber passen nicht mal anatzweise.(falls der gebrauchte Foliengeber überhaupt funktioniert)

    Meinen TÜ-Hebelgeber habe ich durchgemessen, 3,3 Ohm bei voll, 88 Ohm bei leer.

    Hat vielleicht jemand die Sollwerte eines entsprechenden Foliengebers für mich?

    Ansonsten überlege ich, ob ich den Hebelgeber nicht modifiziert integriert bekomme in die linke Tankbacke (neben die Hauptspritpumpe)
    Oder einfach nur einen kleinen Schwimmerschalter(sowas wie bei Tauchpumpen, nur viel kleiner), der mir halt mit passenden Vorwiderstand "leer" anzeigt, sobald der Pegel unter einen gewissen Reservestand kommt.

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #2
    Es liegt am Steuergerät nicht am Geber, im Steuergerät sind die Füllstände hinterlegt, in deinem Fall von der GS. Ich habe 2010 in die andere Richtung umgebaut. Die Werte lassen sich im Steuergerät nicht ändern. Mußt Du halt nach Tageskilometerzähler fahren, das geht auch ganz gut.

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.992

    Standard

    #3
    Im Prinzip ja...doch dazu müsste ich auch immer wissen, ob die Touren vorher eher höher oder eher niedriger konsumiert wurde. (bei 33 L möchte ich nicht jede Tour mit brechend vollem Tank starten).

    Wenns garnicht anders geht,...bei I-Bäh kosten die Schwimmerschalter 3 Euro.

    Dazu noch 2 Widerstände a 3,5 Ohm und 88 Ohm und schon steht der Bastelschaltung nichts mehr im Wege.

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #4
    Der Spritverbrauch richtet sich nach deinem Fahrstil und für ADV legst Du 0,2 Ltr. oben drauf das paßt dann. Bei deiner Bastellösung mußt dem Steuergerät dann weiterhin den kleinen Tank vorgaukeln damit alles funzt.

  5. Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    14

    Standard

    #5
    Hallo !
    Ich habe an meiner 2006 GS auch einen ADV-Tank montiert, allerdings einen 2010, dadurch war das ganze ein wenig aufwändiger.
    Mein 2010 Tank hat keinen Foliengeber sondern einen Hebelgeber. Habe den GS Hebelgeber verglichen, und sie waren gleich, bis auf den Schwimmer von der ADV,der anderst gebogen war und länger. Nicht dumm!!!, Schwimmer umgebaut, doch leider zeigte der volle Tank leer an. Also alles wieder zurück,und habe dann die orginal 2006 Pumpe mit Schwimmer eingebaut, Siehe da ! Tank zeigt voll. Gleich eine Tour gemacht um den Tank zu testen. Bis 300 km war die Tankanzeige nur voll, dann schlagartig leer ,dann wieder voll usw.Als dann Reserve bei 400km leuchtet und Rest km runterzählt, war ich genervt. Reservekanister eingepackt und fahren bis sie stehen bleibt war mein Ziel. Hab dan gemerkt das so nach 4-5mal Reserveanzeige auf einmal so ab 50km Restreichweite die Anzeige nicht mehr wechselte sondern immer weiter runterzählt bei 9km Restreichweite war ich genau bei einer Tankstelle wo ich dann 32 L tankte. dadurch war mir klar das die Anzeige erst sehr spät wieder funktioniert. Kann damit jetzt sehr gut Leben da ich die Anzeige erst ernst nehme, wenn sie so ab 50km Restreichweite nicht mehr hin und her zählt. Und 500km komme ich auf alle Fälle,so das ich dann auch mal ans tanken denke wenn es sich ergibt.
    Probier doch einfach mal aus ob du die Pumpe mit Tankgeber von deiner GS in den ADV Tank bringst ! Bei vollem Tank müsste dann auch was angezeigt werden. und dann wenn es das Wetter zulässt mal komplett leer fahren.
    Gruß Peter

  6. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #6
    Ich denke auch, daß Du den Hebergeber der TÜ irgendwie passend in den ADV-Tank einbauen mußt, weil Dein Steuergerät nicht mit dem Foliengeber kompatibel ist.
    Das Motorrad volltanken und dann komplett leer fahren ist aber immer eine gute Idee, denn bei meiner 06er ADV hab ich bei Range -- noch Sprit für gut 50 km drin (das ist aber bei Jedem anderst) . Und wenn man richtig voll tankt, dann passen in der Regel 37(!) Liter rein.

  7. Registriert seit
    28.04.2009
    Beiträge
    160

    Standard

    #7
    Hallo ,

    Habe schon vor drei Jahren meinen Tank umgebaut . Den alten Schwimmer habe ich etwas gerade gebogen . Habe mir jetzt diesen Hebelgeber von einer 2010 ADV besorgt . Nun zu meiner Frage . Ich könnte doch meine alte Pumpe drin lassen und nur den Schwimmer auswechseln . Ich würde dann das kleine Plastikteil mit der Platine drin lassen und nur die Schwimmerarme auswechseln , müßte doch gehen , oder .

    Gruß
    Ralf

  8. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Hallöle zusammen, nachdem der erste Zeil meines Umbaus (GS-Tank runter, 2008er GSA-Tank rauf nun nach anfänglichen Schwierigkeiten (diese elenden Dichtungen) funktioniert, bleibt noch die Thematik desTankgebers über.

    Derzeit zeigt bei vollem ADV-Tank meine GS-Tankanzeige "leer" d.h. die Widerstandswerte von Foliengeber und meinem Original-Hebelgeber passen nicht mal anatzweise.(falls der gebrauchte Foliengeber überhaupt funktioniert)

    Meinen TÜ-Hebelgeber habe ich durchgemessen, 3,3 Ohm bei voll, 88 Ohm bei leer.

    Hat vielleicht jemand die Sollwerte eines entsprechenden Foliengebers für mich?

    Ansonsten überlege ich, ob ich den Hebelgeber nicht modifiziert integriert bekomme in die linke Tankbacke (neben die Hauptspritpumpe)
    Oder einfach nur einen kleinen Schwimmerschalter(sowas wie bei Tauchpumpen, nur viel kleiner), der mir halt mit passenden Vorwiderstand "leer" anzeigt, sobald der Pegel unter einen gewissen Reservestand kommt.
    Moin,
    wenn du Proggen kannst oder jemanden kennst dann kannst du die verschiedenen Widerstaende relativ leicht mit Pic oder Atmege und etwas Aussenbeschaltung adaptieren


 

Ähnliche Themen

  1. Tankumbau
    Von Thomass63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 12:10
  2. Tankumbau G/S
    Von edel im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 17:42
  3. Tankumbau
    Von Schrödi1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 21:51
  4. ADV 09 - Tankumbau
    Von scdo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 21:50
  5. R 1200 GS Adventure ADV Tankumbau!
    Von scdo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 16:36