Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66

technische Vorteile wassergekühlter Boxermotor?

Erstellt von trostpower, 14.03.2012, 05:09 Uhr · 65 Antworten · 10.715 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Wäre ich der Besitzer eines solchen Fahrzeugs, dann würde ich es eher 20 als nur 10 Jahre fahren. Was könnte man mehr erwarten, als dass ein Vehikel zuverlässig und ohne viel Reparaturen seinen Dienst verrichtet?
    Der Verkäufer (bzw. der Hersteller) hätte es da äußerst schwer, mich zu einem Neukauf zu überreden.
    Wenn der Erstkaeufer mit dem Fahrzeug die 5 - 7 Jahre ohne Probleme war, bleibt er mit groesserer Wahrscheinlichkeit ein Kunde - mit einem Upgrade Fahrzeug. Das hat man herausgefunden. Aber las uns dass nicht weiter auswalzen.

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    genau, und da es hier um wassergekühlte Boxer geht scheint der Beitragende wassergekühlte Moppeds für komplizierter und wartungsunfreundlicher zu halten. Alle anderen Hersteller und ihre Kunden teilen diese Ansicht offensichtlich nicht.
    Ich auch nicht! Zumal die meisten Defekte die zu einer Fahrtunterbrechung führen nicht vom Motor ausgehen sondern lapidare Ursachen haben wie z.b. eine dienstuntaugliche Bakterie.
    Ich bin noch nie mit der schlechten Befürchtung los gefahren dass der Motor streiken könnte. Da habe ich echt andere Sorgen. Somit ist es mir auch geradezu egal ob das Ding wasser- oder luftgekühlt ist.
    Solange BMW die Euter der Kuh halbwegs optisch ansprechend gestaltet kann ich den WC-Boxer nur befürworten.
    Die Zeit dafür ist schon längst reif. Ich glaube, dass BMW es nur aus Gründen der Tradition die Umstellung möglichst lange hinausgezögert hat.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Die Zeit dafür ist schon längst reif. Ich glaube, dass BMW es nur aus Gründen der Tradition die Umstellung möglichst lange hinausgezögert hat.
    die haben garnichts rausgezögert die waren in der glücklichen Lage, so richtig schön zeit zu haben, für das neue Konzept, weil die "alte" immer noch verkauft wird wie frisches Brot. ist doch ne gute Ausgangsposition in aller Ruhe.....

  4. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #34
    Eine lustige Diskussion:

    Frage war: Warum Wasserkuehlung statt bisher Luftkuehlung.

    Antwort ist: Weiterentwicklung eines Baukastenmotors fuer mehrere Modelle um mehr Leistung bei gleichen oder besseren Emissions und Geraeuschwerten rauszuholen und den Boxer somit in die naechste Generation zu fuehren.
    Stichwort: Technologische Weiterentwicklung von Fahrzeugen.

    Antworten hier 3 Seiten lang:

    Reine Bedenkentraegerei, dass alles schlechter wird.

    BMW baut fast 100.000 Moppeds in einem Jahr und 6000 sind davon GS-en verkauft in Deutschland. Der Rest der Welt schaut schon auf Leistung und interessiert sich weniger fuer den Verbrauch.

    Wer 25 bis 30 TEuro hier in Asien fuer ein Mopped ausgibt will Spass und nicht 0,5 l/100 km Mehr- oder Minderverbrauch diskutieren. In Amerika ist Verbrauch fuer ein Mopped gar kein Thema.

    Meine Adventure von 2010 ist bereits schon kein Mopped mehr an dem der Bastelfritze an der Ecke irgendetwas einstellt. Habe zwar GS911 und Notebook mit auf groesseren Touren mit aber muss im Erstfall doch einen Pickup mieten und den Ofen zu BMW schaffen.
    Das wird die Wasserkuehlung auch nicht weiter zu Schlechteren veraendern.

    Entspannte Gruesse Andreas

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Andreas-SIN Beitrag anzeigen
    Habe zwar GS911 und Notebook mit auf groesseren Touren mit aber muss im Erstfall doch einen Pickup mieten und den Ofen zu BMW schaffen.
    Das wird die Wasserkuehlung auch nicht weiter zu Schlechteren veraendern.

    Entspannte Gruesse Andreas
    paßt nicht zu deinen Entspannten Grüßen Andreas......käme mir nie in den Sinn, sowas mitzunehmen....

  6. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #36
    Bei einer reinen Geländemaschine die relativ wenig Fahrtwind zum kühlen hat denke wird der Wassergekühlte Motor erste Wahl sein.
    Hatte bei meinen GSen die eigentlich kein Gelände sehen noch nie und auch nicht nur mal ansatzweise Temperaturprobleme und verstehe auch nicht warum da Wasserkühlung weniger Sprit brauchen sollte und sollte es dennoch so sein wird es sich im kaum messbaren Bereich abspielen.
    Das der Motor selbst weniger Gewicht haben soll kann mir beim besten willen nicht vorstellen, vielleicht kann bei der Bauweise insgesamt mit der Kupplung im Öl etwas Gewicht eingespart werden

    Gruß Sebastian

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von toronto Beitrag anzeigen
    verstehe auch nicht warum da Wasserkühlung weniger Sprit brauchen sollte und sollte es dennoch so sein wird es sich im kaum messbaren Bereich abspielen.
    weil das Gemisch weiter abgemagert werden kann. Die wassergekühlten BMW-Moppeds sind jedenfalls alle ziemliche Spritsparschweine. Und bei Spritpreisen >2 Öre macht son Liter auf 100 km bei 20.000 Jahreskm schon mal >400 Öre aus.

  8. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.986

    Standard

    #38
    Stöchiometrie ist nur eine Baustelle, über höhere Verdichtung (Thema adiabatische Gasarbeit) lässt sich genauso an der Effizienz feilen (bei Luftkühlern halt nur wesentlich begrenzter), Lagerreibung und Temperaturspitzen an hochbelasteten, kleiner dimensionierten Bauteilen ist ebenso ein Thema.

    Das Kolbenradialspiel kann wesentlich kleiner ausfallen, ebenso der Squish.

    Grundsätzlich ist es mit Wasserkühler einfacher, allles zu optimieren, nur vom Grundaufbau (Stichwort Bauenrmotor) ist der Luftkühler einfacher gestaltet.

  9. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Eher wichtig ist die Erreichbarkeit und eine simple Konstruktion damit Reparaturen schnell bewerkstelligt werden können. Bei einer dicken GS tut man sich da deutlich schwerer als mit einer windigen Husky.
    Das sehe ich auch so. Mit einer zusätzlichen Wasserkühlung die evtl. "entwässert" werden muss fängt es schon an. Da ist ein Mitfahrer nötig um frisches Kühlwasser zu beschaffen.
    Ansonsten ist schnelle und einfache "Reparatur" mit möglichst wenig Werkzeug gefragt.
    Für "richtig" Enduro ist eine GS halt sehr schwer...aufzuheben.
    --------snipline---------
    Kleiner Nachtrag: Während meiner LGKS-Tour hat die "andere Fraktion"(KTM, DR350, XTZ660) jeden Abend "Service" machen müssen. Ich habe einmal die Lampenschraube wieder angezogen. Zugegeben, sie waren schneller unterwegs als ich. Aber einmal habe ich die 100km/h gekratzt.

  10. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen

    paßt nicht zu deinen Entspannten Grüßen Andreas......käme mir nie in den Sinn, sowas mitzunehmen....
    Netbook mit Mapsource sowie Handy ist immer mit dabei. Klar, wer noch mit Karte fährt oder unterwegs nie umplant benötigt das nicht. Nur mit dem Navi eine Route planen das wird nichts, da kann ich auch die "Autobahnen" benutzen.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie breit ist der Boxermotor?
    Von cub im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.2017, 21:54
  2. Info Boxermotor 1200
    Von CBR im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 18:28
  3. R 1200 GS Wie den Boxermotor richtig einfahren?
    Von Guy Incognito im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 20:18
  4. GS Boxermotor vibriert sehr stark
    Von motobill im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 11:19
  5. Boxermotor
    Von FrankS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 17:33