Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Teilintegral Bremsanlage

Erstellt von peter1212, 26.04.2009, 19:48 Uhr · 30 Antworten · 4.937 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #11
    Das neue I-ABS (IV) kommt wohl auch ohne BKV aus (und ist billiger)
    klingt missverständlich. ein bisschen BKV hat auch das aktuelle Billigsystem (schön für BMW das der Aufpreis gleich geblieben ist), die hintere Bremse ist im Integralfall servounterstützt, merkt man sehr schön wenn man die Karre am Berg anhält, nur mit der Hanbremse hält und dann die Zündung ausschaltet, sie sackt hinten ab weil die Bremse auf macht.

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #12
    Das hat nichts mit Servounterstuetzung zu tun sondern ist eine Folge des Kardanantriebs. Da ist kein BKV.

    Billigbremse sehe ich nicht. Die Bremsanlage ist von der Wirkung her die beste von allen bei Reise-Enduros angbotenen. Das ABS war bis jetzt das am feinsten und besten regelnde ind der gesamten Industrie. Und was BMW dafuer bezahlt ist mir sowieso egal, solange es so gut funzt. Gerade eben hat Honda BMW um ein paar cm geschlagen, aber mit einem extrem aufwaendigem System (Quelle: Berichte ueber Bremswege und Regelverhalten in MOTORRAD und MOTORRAD NEWS von Maerz/April).

    Bezueglich Ueberschlagregelung: Tatsache ist, BMW hat die vorher vielleicht - je nach Standpunkt - sehr uebervorsichtige Ueberschlagregelung nach massiven Forenprotesten in der Programmierung zurueckgenommen. Nun ist das auch wieder nicht gut, so scheint es. Das ist ja laecherlicher als in einer Krabbelgruppe voll von Nachwuchs der '68-er.

  3. Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    212

    Standard

    #13
    also ich hab das alte Bremssystem mit dem so verteufelten Bremskraftverstärker (ich find ihn übrigens geil und bin froh ihn noch drin zu haben; Vollbremsung/ Stoppie mit 2 Fingern am Hebel hat auch was) und auch bei mir hebt sich ab und an (Untergrundabhängig) das Hinterrad.

    Egal ob allein oder zu zweit (was mich auch gewundert hat), solange vorn nix blockiert greift da kein ABS ein und hinten isses ja eh oben.

    Es kann also kaum an der neuen Bremse liegen.

    Was regt ihr euch darüber eigentlich auf ?......die GS gibt eh viel zu wenig Rückmeldungen, da darf sie schonmal mit der Hinterhand winken .

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit Servounterstuetzung zu tun sondern ist eine Folge des Kardanantriebs. Da ist kein BKV.

    Billigbremse sehe ich nicht. Die Bremsanlage ist von der Wirkung her die beste von allen bei Reise-Enduros angbotenen. Das ABS war bis jetzt das am feinsten und besten regelnde ind der gesamten Industrie.
    Da ist sehr wohl eine Servopumpe für die hintere Bremse drinn, im Stand kann man die auch hören. Was der Kardan damit zu tun haben soll erschließt sich mir nicht (Mopped im Leerlauf am Berg mit der Handbremse halten - Zündung aus - Hintern sackt ab).
    Bremswirkung war bei der alten Bremse besser, vor allem bei Vollbremsung.

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Bremswirkung war bei der alten Bremse besser, vor allem bei Vollbremsung.
    Ach, so viel zum Thema Bauchgefuehl. Oder ... Beweis auf den Tisch.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ach, so viel zum Thema Bauchgefuehl. Oder ... Beweis auf den Tisch.
    Wie stllst Du Dir das vor? Meine 05er hab ich 07 verkauft, und auf 2 Motorräder gleichzeitig kann ich mich nicht setzen, einen Vergleichstest in den Zeitungen wird's nicht geben denn dabei käme eine Verschlechterung (wenn auch nur gering) raus. Also bleibt nur Bauchgefühl. Probier's einfach selber mal mit beiden Modellen
    Und dann erklär das mit dem Karden auch eben noch bitte

  7. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von frei307 Beitrag anzeigen
    auch bei mir hebt sich ab und an (Untergrundabhängig) das Hinterrad.

    Egal ob allein oder zu zweit (was mich auch gewundert hat), solange vorn nix blockiert greift da kein ABS ein und hinten isses ja eh oben.
    Das deckt sich sowohl mit Gerds Aussage als auch mit der Aussage des Themenstarters. BKV-Bremsen gabs doch bis 2007, irgendwann haben die dann lt. Gerd den Überschlagschutz wegprogrammiert. Somit ist ab irgendeinem Baujahr (bzw. ab irgendeiner Softwareversion?) ein Stoppie möglich.

    Und das Teilintegral hat offensichtlich nichts damit zu tun, dass der Hintern bei zu fester Bremsung/zu gutem Grip mal abhebt.


    Gruß
    Günni

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von guenniguenzbert Beitrag anzeigen
    ... den Überschlagschutz wegprogrammiert. Somit ist ab irgendeinem Baujahr (bzw. ab irgendeiner Softwareversion?) ein Stoppie möglich.

    Gruß
    Günni
    Nur wenn man das ABS ausschaltet und wenn man Stoppies beherscht.
    ABS ausschalten kann ich, letzteres weniger.

    Mit ABS max. ca. 30 cm Abheben, dann greift die Regelung und macht vorne auf. Auch beim 2008er Modell! In mehreren FST und auch auf der Straße schon mehrfach ausprobiert. Und zwar unabhängig ob mit oder ohne BKV, hat damit nichts zu tun.

    Im übrigen erreicht man maximales Abheben, wenn man den Bremsdruck progressiv aufbaut, d. h. der Kiste die Gelegenheit gibt das Vorderrad richtig scdhön zu blasten. Bei Gefahrenbremsung (Bremshebel schlagartig ziehen) ist der Effekt geringer, da die Bremse aufgrund der geringeren Haftung der Räder (weniger Druck auf Vorderrad) sehr schnell in den Regelbereich des ABS kommt. Auch unter Anleitung in Selbsterfahrung ausprobiert und Bremswege und hopsen miteinander verglichen.

    GS-Bremsen mit und ohne ABS, im trockenen und im nassen (hier sollte man das ABS allerdings eigeschaltet lassen), auch mit höheren Geschwindigkeiten bis zum Stillstand, kann ich jedem nur empfehlen. Und zwar richtig bremsen, ggf. unter Anleitung.

    Gruß
    Thomas

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #19
    BKV= "Servounterstützung" gab es nur von 2003 bis 2007, der ist im neuen ABS weggefallen! definitiv!
    Die reine Bremsleistung ist beim neuen ABS genauso gut wie beim alten, nur sind die Handkräfte höher, logisch kein "Bremskraftverstärker" das wirkt subjektiv, so gesehen hat Peter-K schon Recht.

    Überschlagschutz gibt es heute noch, nur ist er deutlich später programmiert!
    wie Tomtom-biker schon schrieb.

    Alles nachzulesen bei BMW und in der Fachpresse.

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #20
    BKV= "Servounterstützung" gab es nur von 2003 bis 2007, der ist im neuen ABS weggefallen! definitiv!
    Da werd ich heute Abend direkt mal beim Dealer vorbeifahren und fürchterlich auf den Putz hauen!!!!!
    Habe eine 07er Adv, definitiv vorne keinen BKV und hinten eine servounterstützte Bremse. WAHRSCHEINLICH hab ich ein Chinamodell erwischt, wo sie einfach ein Propelleremblem dranngepappt haben


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsanlage
    Von Der Hamburger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 18:08
  2. Systemverständnis Bremsanlage
    Von oliw70 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 08:49
  3. Teilintegral stillegen...
    Von Stef. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 12:27
  4. Bremsanlage Umbau auf ABN / Spiegler
    Von peter g im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 16:13
  5. ?? Teilintegral ??
    Von ZTS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 13:36