Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Teilintegral Bremsanlage

Erstellt von peter1212, 26.04.2009, 19:48 Uhr · 30 Antworten · 4.932 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #21
    Es stimmt, dass die Integralfunktion "hinten mitbremsen" deaktiviert ist, wenn die Zündung aus ist. Kann man leicht ausprobieren.

    Da arbeitet aber nicht gezwungenermaßen ein Verstärker sondern nur ein Ventil, das bei Zündung aus nicht offen ist. So stelle ich mir das zumindest vor.

    Gruß Bert

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #22
    - Ich koente jetzt die gemessenen Bremswege Mod '04 vs. Mod '07 raussuchen. - Ich koennte die entsprechen Grafiken der Bremse aus dem WHB kopieren und hier einstellen.

    Was bringt es? Vielleicht Streit im Forum ... aber sonst nur die Beobachtung das sture Ochsen halt gerne Kuehe fahren.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Habe eine 07er Adv, definitiv vorne keinen BKV und hinten eine servounterstützte Bremse.
    mein lieber Kollege, da verwechselt du aber ganz gewaltig den BKV= Bremskraftverstärker mit der teilintegralen Funktion deines ABS!!!
    Das sind zwei voneinander völlig unabhängige Funktionen. Überleg mal!

  4. Registriert seit
    11.05.2006
    Beiträge
    77

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    - Ich koente jetzt die gemessenen Bremswege Mod '04 vs. Mod '07 raussuchen. - Ich koennte die entsprechen Grafiken der Bremse aus dem WHB kopieren und hier einstellen.

    Was bringt es? Vielleicht Streit im Forum ... aber sonst nur die Beobachtung das sture Ochsen halt gerne Kuehe fahren.
    Warum denn nicht? Ist doch interessant und wir sind alle Erwachsen, oder ? :-)
    Würde mich mal interessieren ob die Werte bei einer >07 besser oder schlechter sind.
    Interessant fand ich den Artikel in der Motorrad bzgl. ABS auf Schotter, wo bei der >07er empfohlen wird auch auf Schotter es ABS eingeschaltet zu lassen.
    Klick

    Gruß
    Thorsten

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    mein lieber Kollege, da verwechselt du aber ganz gewaltig den BKV= Bremskraftverstärker mit der teilintegralen Funktion deines ABS!!!
    Das sind zwei voneinander völlig unabhängige Funktionen. Überleg mal!
    Teilintegral heißt Handbremse wirkt auf Vorderrad und Hinterrad. Beim BMW-ABS-System ab 2007 übernimmt den Aufbau des Bremsdrucks an der Hinterradbremse in diesem Falle eine Pumpe. Betätigst Du nur die Fußbremse wird die Pumpe nicht aktiviert. Da du so gut bescheid weißt hast Du sicher so ein Mopped in der Garage, probier's einfach mal im Stand aus, dann hörst Du in einem Fall die Pumpe im anderen Fall nicht.

    Und Bremswege verschiedener Tests nebeneinander zu legen ist sinnfrei. Messungen müssten schon unter gleichen Bedingungen erfolgen.

  6. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard Selbiges Thema gab es schon mal vor ziemlich genaue einem Jahr

    #26
    Ich hatte auch das hüpfen bemerkt.
    Dabei war mir aufgefallen, dass die Q bei nur Handbremse vielleicht 3 oder 4 mal hinten den "Arsch" hebt und b
    bei zusätzlich getretender Fußbremse vielleicht nur noch 1 oder 2 mal den A.. hebt. Alles bei einer Geschwindigkeit von ca. 40 km/h

    Dass sie den A.. hebt ist klar. Vorderbremse macht dicht, A.. hebt sich, Q merkt es und macht vorne wieder auf, A... senkt sich etc.....

    Durch die lastverteilung auf das Vorderrad beim bremsen verteilt sich die Last auf ca > 80% vorne und < 20 % hinten. Während der Fahrt zu ca. 50:50.
    Dem kann man etwas entgegen wirken indem hinten deutlich mehr Last vorhanden ist. Z.B. Arme beim bremsen durchstrecken damit man nicht auf dem Tank sitzt, die dicke Freundin hinten auf die Koffer schnallen etc.

    Das Teilintegral bremst hinten zwar mit aber nicht mit dem Druck welcher durch die Fußbremse bewirkt wird.
    D.h. demnach, dass die Bremswirkung mit der HR Bremse (setzt voraus, dass das Hinterrad auf dem Boden ist) wesentlich höher ist als bei Betätigung von nur der Handbremse.
    Dadurch verkürzt sich auch der Bremsweg....... wenn auch nur minimal.

    Hüpfen wie ein Karnickel wird sie trotzdem. Egal ob mit Handbremse und/oder Fußbremse.

    ....zugegeben bin ich auch ganz froh dass sie hüpft, denn wenn sie hüpft dann funktioniert ja auch das ABS und der Überschlagschutz

  7. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Teilintegral heißt Handbremse wirkt auf Vorderrad und Hinterrad. Beim BMW-ABS-System ab 2007 übernimmt den Aufbau des Bremsdrucks an der Hinterradbremse in diesem Falle eine Pumpe. Betätigst Du nur die Fußbremse wird die Pumpe nicht aktiviert. Da du so gut bescheid weißt hast Du sicher so ein Mopped in der Garage, probier's einfach mal im Stand aus, dann hörst Du in einem Fall die Pumpe im anderen Fall nicht.

    Und Bremswege verschiedener Tests nebeneinander zu legen ist sinnfrei. Messungen müssten schon unter gleichen Bedingungen erfolgen.
    Hallo Hartmut,

    das klickert - könnte es nicht auch ein Magnetventil sein?

    Gruß Bert

  8. Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    206

    Standard

    #28
    Ich habe heute in einem Manöverkurs mit dem Fahrlehrer das ABS mit Teilintegral einmal mit verschiedenen Techniken ausprobiert (GS1200 '08):

    Tempo 55-60km/h, normaler Fahrbahnbelag, nasse Fahrbahn (es regnete die ganze Zeit stark), Notfallbremsung.

    Wenn man nur vorne bremst, sinkt das Motorrad nach vorne in die Gabel, das Hinterrad geht ca. 30cm vom Boden, das ABS ruckelt stark (ca. 4 mal), wie hier bereits beschrieben

    Tritt man Sekundenbruchteile vor (!!) dem Bremsen am Vorderrad zuerst voll auf die Fussbremse, kann das Heben des Hinterrades praktisch vollständig vermieden werden, bzw. es hebt sich nicht mehr so stark, da das Motorrad nicht mehr so extrem nach vorne geht sondern eher hinten bleibt. Auf den Bremsweg hat es keinen messbaren Einfluss, aber man steht etwas stabiler, da es nicht mehr ganz so stark ruckelt.
    Ob man sich allerdings in einer Notfallsituation noch daran erinnert, sei mal dahingestellt. Grundsätzlich einfach voll reinhauen. Wir haben es auch noch den Berg runter probiert, was das Moto noch mehr in die Gabel drückte, selbst dann kam ich nicht annähernd in die Situation, dass sich das Motorrad wegen eines blockierten Vorderrades irgendwie überstellen sollte.

    BTW: Bremst man nur das Hinterrad mit der Fussbremse verlängert sich einfach der Bremsweg um ca. das Doppelte, ABS ruckelt auch ein paarmal, sonst kein Problem. Mit dem Hinterrad auf dem Boden einen "Schwarzen" zu hinterlassen habe ich trotz grosser Mühe nicht geschaft.

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #29
    Hi Panther,

    ähnliche Tests hatte ich im April bei einem Fahrsicherheitszentrum des ADAC durchgeführt. Ich hatte vor meiner BMW eine Maschine ohne ABS und war daher progressives Bremsen (Bremsdruck baut sich immer stärker auf) gewohnt, um einerseits ein sofortiges Blockieren des Vorderrads zu vermeiden und andererseits überhaupt erst genügend Druck aufs Vorderrad zu bekommen. Die Hinterradbremse spielte bei dem Bremsvorgang so gut wie keine Rolle und für den Bremsvorgang war auch egal, ob dieses blockierte oder nicht. Besser blockieren als die Bremse (automatisch damit auch vorne) wieder aufzumachen und den Bremsweg zu verlängern.

    Mit meiner GS, meinem ersten Motorrad mit ABS, hatte ich all das was ich gelernt hatte beiseite geschoben und die Bremse voll zugeknallt. Es passiert ja nichts. Das Ergebnis war wie von Dir beschrieben, das ABS ging sofort in den Regelbereich und der Hintern kam kaum hoch. Erst durch die Wiederanwendung des progressiven Bremsens ereichte ich, daß die Maschine hinten hoch ging. So ca. 2-3 mal bei etwa 50 km/h und trockener Straße (30 - 40 cm sagte mein Instruktor). Bei ca. 90 km/h trat der Effekt erst gegen Ende auf. Der Bremsweg bei 50 km/h war tatsächlich annähernd gleich, was allerdings nichts zu sagen hat, da bei 50 km/h der Bremsweg ohnehin sehr kurz ist und die Unterschiede kaum zu bemerken sind.

    Bei nasser Fahrbahn war der Effekt nahezu weg, da nun nämlich das Vorderrad auch in den Regelbereicgh des ABS kam und keine so hohe Verzögerung wie auf trockener Straße aufbauen konnte.

    Mein Fazit der Versuche:
    Progressiv bremsen, um vorne genug Druck aufzubauen. Daß die Kiste dann hinten hoch geht ist für mich nur ein Zeichen dafür mit welcher brachialen Gewalt die Bremse vorne zupackt und die Reifen auf trockener Fahbahn noch Haftung haben. Geht die hinten bei der beschriebenen Geschwindigkeit nicht hoch, dann ist das für mich ein Zeichen dafür daß vorne weniger Verzögerung wirksam ist. Aber genau die will ich beim Bremsen ja haben.

    Mein Tipp, mach die Geschwindigkeiten bei höheren Geschwindigkeiten als bei 50 km/h. Dann wirst Du Unterschiede feststellen können. Lenker gerade und Kopf hoch, dann verält sich die Kiste auch ruhig, egal ob die hinten hoch geht oder nicht. Im nassen schwänzelt sie ein bißchen, allerdings unproblematisch.

    Und wenn es wirklich mal sein muß, dann hau die Bremse halt zu ohne vorher erst hinten zu bremsen oder progressiv zu Bremsen. Besser schlecht gebremst als kunstvoll über ein Auto zu fliegen.

    Gruß
    Thomas

  10. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    47

    Standard

    #30
    So mein Senf zum Thema auch noch ,nach meinen Wissenstand 05 GS hinten wird immer leicht mit gebremst. Das ABS hat eine Überschlag-Funktion Habe ich schon öfters erlebt bei max Verzögerung alles über 30 km ohne ABS-Regelung und das Hinterrad wird durch ein Bodenwelle oder sonst was in die Luft gefördert mach die Brems ganz kurz auf . An die Kreuzung ran rollen und kurz vorher Stoppie machen geht wenn die Geschwindigkeit unter ca. 20-30kmh ist. War doch das Problem bei der 650 Scaver das es um Überschlag gekommen ist meisten aber nur beim Fahrsicherheits-Training. Bei max. Verzögerung im Trockenen .


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsanlage
    Von Der Hamburger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 18:08
  2. Systemverständnis Bremsanlage
    Von oliw70 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 08:49
  3. Teilintegral stillegen...
    Von Stef. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 12:27
  4. Bremsanlage Umbau auf ABN / Spiegler
    Von peter g im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 16:13
  5. ?? Teilintegral ??
    Von ZTS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 13:36