Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema Dickes Mopped, dicker Fahrer: Einstellung Fahrwerk?

Erstellt von Frosti, 26.05.2011, 18:53 Uhr · 35 Antworten · 3.522 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Also ich würde mit in der Konfiguration ernsthaft Gedanken über ein Zubehörfahrwerk machen, dass Du nach Deinen Maßen vorkonfektionieren läßt. Kannst du ja zum nächsten Mopped wieder mitnehmen.
    nee, darüber sollte er sich keine Gedanken machen, sondern noch heute bestellen. Wilbers mit 170er Feder hinten und gut iss

  2. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    83

    Standard

    #12
    Ok, mal schauen.
    Also nur für hinten?
    Was ist mit vorne?

    Was kosten denn so Wilbers-Teile?

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #13
    wenn du dich entschlossen hast, doch ein Wilbers zumindest für hinten zu kaufen, kann ich dir einen Kontakt herstellen, der da immer 10-15% drauf geben kann, wenn du magst. Normalerweise mußt du nur für hinten ab 450 Euro rechnen.....
    Ansonsten kann du es bis dahin wirklich mal mit maximaler Federvorspannung probieren und die Zugstufe komplett zu, dann siehst ja schonmal ob sich was ändert für dich vom Fahrgefühl.

  4. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    83

    Standard

    #14
    Vielen Dank für die Tips...

    @AmperTiger
    Süpi, ich komme gerne drauf zurück.

    Wer baut denn sowas ein?

    Was ist mit unserem ? Die verbauen nur Original-Teile?

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #15
    nee, nicht nur hinten. Das habe ich nur wegen der Federrate erwähnt. Der PeterMTK ist sehr groß und wiegt, keine Ahnung, aber der hatte eine 170er Feder drin. Ich mit meinen 90 KG auch, aber die musste ich mit 65 KG Sozia trotzdem noch vorspannen.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Frosti Beitrag anzeigen
    Wer baut denn sowas ein?

    Was ist mit unserem ? Die verbauen nur Original-Teile?
    na klar baut der dir das ein! wer zahlt, schafft an, sagen wir Bayern. Wenn du die Kohle hast, würde ich dir vorderes und hinteres empfehlen.

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Frosti Beitrag anzeigen
    unter der Suchfunktion +Fahrwerk+ gibt es ja einiges zu lesen.
    Aber kann mir jemand sagen, wie ich so ungefähr die Federung auf mich einstellen kann?
    Grundwissen findest Du hier:
    http://gs-forum.eu/showthread.php?t=33571

    Die Einstellung abzumessen ist wirklich nicht das Problem, ist hier ausführlich erklärt. Ich fürchte dass Du am Hinterrad voll vorspannen musst, die Zugstufe sollte auch relativ stark zugedreht sein. Das verhindert das Schwingen des Hinterrads nach dem Ausfedern.

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    83

    Standard

    #18
    Boah super.. da werde ich mich nachher mal reinknien...

    Zitat
    Ich weiß... viele GS-Fahrer kaufen sich erst ein neues Komplettfahrwerk, anstatt sich damit zu beschäftigen, wie ihr serienmäßiges Fahrwerk richtig einzustellen wäre... aber vllt. interessiert es ja dennoch den einen oder anderen.
    Zitat Ende

    Und ob es interssiert...

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Frosti Beitrag anzeigen
    Ok, mal schauen.
    Also nur für hinten?
    Was ist mit vorne?
    Beide in Deinem Fall, keine Frage. Bei Dir ist nichts mit einstellen. Du kannst Dich auch an Dirk@Wilbers wenden. Der arbeitet bei Wilbers. Manchmal kann der 'ne Frühsommer-Aktion anleiern ... ?

    Alternativ kannst Du beide Federbeine auch an Haharäctech einsenden. Dort werden die komplett auf Dein Gewicht umgebaut und überholt.

    In beiden Fällen bekommst Du ein neues Motorrad. Wofür auch immer Du Dich entscheidest, sag niemanden von den Jungs, dass Du eine sportliche Fahrweise hast.

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #20
    Alternativ gibt's die - etwas günstigere - Option das Original-Federbein überarbeiten zu lassen, gibt's hier irgendwo einen Link zu. Allerdings ist dann das Mopped so lange nicht fahrbar, also eher was für die Winterpause. Nur mit Einstellen wirst Du in Deiner Gewichtsklasse bei den Original-Beinen nie zu einem anständigen (komfortabel UND stabil) Fahrverhalten kommen, von Sozia-/Gepäcktransport reden wir gar nicht erst.
    edit meint der Peter war wieder schneller und kennt sogar den Link.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einstellung Öhlins-Fahrwerk: Hilfe erbeten
    Von guenniguenzbert im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 16:02
  2. Tips zur Einstellung Öhlins Fahrwerk
    Von DucGs im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 08:49
  3. HP2 MM Fahrwerk Einstellung?
    Von ratzfatz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 15:22
  4. Öhlins Fahrwerk-Einstellung
    Von bparali im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 08:23
  5. Schönes Mopped, bekloppter Fahrer
    Von noh im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 06:21