Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Tieferlegung im Soziusbetrieb sinnvoll?

Erstellt von KleinAuheimer, 07.11.2010, 21:28 Uhr · 25 Antworten · 3.649 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    3.561

    Standard

    #21
    .... was macht denn das zusammenfahren ?
    hat was von den Ideen gefruchtet
    Moped noch da ? Berichte mal ???

  2. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von grüneLady Beitrag anzeigen
    .... was macht denn das zusammenfahren ?
    hat was von den Ideen gefruchtet
    Moped noch da ? Berichte mal ???
    Hallo,
    na dann will ich mal berichten.

    Wegen des Winters sind wir bisher nicht mehr zu einer gemeinsamen Ausfahrt gekommen. Allerdings haben wir das "Aufsitzen geübt". Garage ausgeräumt und los gings. Über die Fußraste aufsteigen ging ja schon. Zunächst absteigen über Fußraste und ohne Koffer. Klappte auch ganz gut. Dann mit moralischer Unterstützung unseres Sohnes sogar mit Topcase. Jetzt haben wir es auch mal mit Koffer probiert, zunächst nicht ausgezogene Koffer und dann sogar mit ausgezogenen Koffern. Und was soll ich sagen: hat auch geklappt. Allerdings dann ohne Topcase! Dies wird dann bis zum Frühjahr noch geübt. Langsaaaaam steigt bei meiner Frau auch das Mütchen. Aber wir kriegen das noch hin!!

    Jetzt will meine bessere Hälfte im Sommer in die USA. Und was für ein Motorrad will sie mieten: ne, keine GS sondern so ein Stück Schwermetall.

    Gruß
    Jürgen

  3. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    3.561

    Daumen hoch freut mich !!!!!

    #23
    Na das liest sich doch gar nicht soooooo schlecht .... also meinste
    das die GS bleiben darf ?
    wenn ja dann ...

    kannst in den USA auch fremdgehen ....
    da kannst eh nur fast gerade ausfahren

    Greetz Sam

  4. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    220

    Standard

    #24
    Hallo Jürgen,

    wenn Du die Fussraste zu tief legst, hat Deine Holde schon bei moderater Schräglage Bodenkontakt mit der Fußspitze.
    Mit kürzeren Federbeinen verstärkst Du diesen und andere Aufsetz-Effekte.
    Meine Frau, obwohl sportlich und leicht, steigt über die Fahrer-Raste, weil sie sich dadurch besser an mir festhalten kann.
    Habe in dem Moment eh die Fuße auf dem Boden. Also Frau soll mit linkem Fuß auf Fahrer-Raste aufsteigen und sich an Dir festhalten.
    Linke Hand an Deinem linken Arm, Rechte Hand um Deinen Hals. Und Druff. Genau so wieder runter.
    Hat den Vorteil, dass _ wenn Fahrer zum Tank rutscht _ Frau sogar vor !! Topcase, Hecktasche etc. durchkommen kann.

    Sollte das nachhaltig nicht klappen,.... Schwermetall .

    Sollte Sie dann sitzen, noch 2 Tipps aus 4 Jahrzehnten auf 2 Rädern.
    Meldet sich bei längerer Fahrt unterwegs mal Ihr Knie, Tipp 1 :
    Unterschenkel auf Zylinder legen. Frau nutzt solange Deine Rasten und kann die Beine ausstrecken.
    Tipp 2 : " Kamasutra verkehrt " . Du machst die Beine etwas breiter und Frau legt Ihre Unterschenkel über Deine Oberschenkel.
    Ungeübte machen das auch einzeln wegen der Balance.

    Voraussetzung für Tipp1: vernünftige Fahrerstiefel, moderate Drehzahl, nicht schalten müssen und ausreichend lange Frauenbeine.
    Voraussetzung für Tipp 2: keine.

    Viel Glück.

  5. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #25
    Hallo Sam,

    Zitat Zitat von grüneLady Beitrag anzeigen
    Na das liest sich doch gar nicht soooooo schlecht .... also meinste
    das die GS bleiben darf ?
    Natürlich bleibt (zumindest vorerst aus Mangel an Alternativen) die GS.

    Hallo Tom,

    Zitat Zitat von Tomotion Beitrag anzeigen
    wenn Du die Fussraste zu tief legst, hat Deine Holde schon bei moderater Schräglage Bodenkontakt mit der Fußspitze.
    Ich habe an meiner GS nichts verändert. Habe mir zunächst auch überlegt, die Fußrasten tiefer zu legen. Dann muss meine Holde aber die tiefergelegten Zentimeter beim Beinschwung über Koffer und Gepäckträger bzw. beim Durchsteigen zwischen mir und dem Topcase über die Sitzbank wieder ausgleichen und dies wäre kontraproduktiv. Deshalb bin ich mit dem momentanen Stand ganz zufrieden. Im übrigen werde ich auch in diesem Jahr mein 40-jähriges auf motorisierten Zweirädern beenden. Für das besagte Schwermetallmotorrad bin ich aber noch mindestens 40 Jahre zu jung.

    Nix für ungut an alle sich in diesem Forum inkognito aufhaltenden Moppedfahrer mit Fliegen zwischen den Zähnen und ölverschmierten Fingern.

    Gruß
    Jürgen

  6. CBR Gast

    Standard

    #26
    Abnehmen, Soziusfußrasten tiefer legen !


    Ein anderer Tipp wäre:

    Hab ich bei meinen Schwiegereltern gesehen die sind naja auch nicht die schlankesten (bzw. SIe ).

    Die machen das ganz einfach, Sie steigt vorne auf den Fahrersitz er hällt das motorrad und Sie schiebt Ihren allerwertesten dann hoch auf den Sozius und anschließend die Füße auf Ihre Soziusrasten, die übrigens auch verlängert wurden.


    Beim absteigen das gleiche Prozedere nur umgekehrt.

    Sieht immer ganz lustig aus aber es klappt und das ist die Hauptsache.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. ESA bei Soziusbetrieb
    Von Macke im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.08.2016, 05:47
  2. Soziusbetrieb
    Von janjonjus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 11:48
  3. Streckensperrungen sinnvoll...
    Von Clamshell im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 05:52
  4. G650X im Soziusbetrieb - geht das?
    Von riemus im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 12:39
  5. 100 Oktan sinnvoll?
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 12:51