Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Tieferlegung ja oder nein?

Erstellt von st67, 18.06.2010, 10:08 Uhr · 20 Antworten · 3.335 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    77

    Standard Tieferlegung ja oder nein?

    #1
    Hallo zusammen,

    ich bin seit Tagen am überlegen ob ich meine GS 1200 BJ 2007 tieferlegen soll. War auch hier schon im Forum und hatte schon Kontakt mit dem einen oder anderen. Sie hat die niedere Sitzbank drauf und so ca. Höhe 830/840. Ich werde am Montag die neue tiefergelegte GS 1200 mit 790 er Höhe probefahren, um zu schauen ob ich die Dicke dann besser im Griff habe. Bin seit Tagen total unglücklich und unentschlossen was ich machen soll. Die Tieferlegung mit einstellbaren Wilbersfedern würde mit Einbau ca. 1.200 Eu kosten. Wäre es mir schon wert, nur hab ich sie dann besser im Griff? Im Moment kann ich sie nur mit den Armen und der Kraft der Schulter halten. Mit den Beinen und der Hüfte habe ich fast keinen Gegendruck weil ich auf unebener Straße dann nicht ganz nach unten komme, bzw. nur mit den Spitzen oder Fußballen. Ich könnte mir jetzt vorstellen wenn die Dicke tiefer ist dann hätte ich sie noch mit der Hüfte zum Halten und stabilisieren. Nochmal kurze Info wieso ich so auf die Stabilität aus bin: Bin vor einiger im Elsass an eine schiefe und steile Kreuzung gekommen, habe das Übergewicht bekommen, konnte sie nicht halten am Berg und habe sie dann ganz langsam am Schenkel runterrutschen lassen, zum Glück nix kaputt. Da ich jedes Jahr sehr viel mehrere 1000 km alleine im Elsass auf wenig befahrenen Nebenstraßen unterwegs bin ist mir dies als Sicherheitsaspekt im Hinterkopf sehr wichtig. Verändert sich das Fahrverhalten bei ca. 3 - 4 cm Tieferlegung für einen mittelprächtigen Fahrer wie mich dann spürbar? Noch ne Frage: Wenn die Dicke mal liegt, wie bekomm ich sie alleine am besten wieder hoch, gibts einen Trick wies mit Hebelwirkung geht? Würde mich sehr über gut Tipps und Ratschläge freuen, der Umstand macht mich seit Tagen total fertig, möchte meine Dicke doch nicht hergeben.

    Danke und liebe Grüße Sonja

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #2
    wenn Dir die damit schwindende Bodenfreiheit bzw. auch Schräglagenfreiheit nichts ausmacht, ein weiteres Abpolstern der Bank und hohe Schuhe von Daytona nicht infrage kommen, dann solltest Du es machen, denn nichts ist so schädlich wie ein unsicheres Gefühl beim Moppedfahren

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #3
    tieferlegung bedeutet auch immer ein geringeres Mass an Bodenfreiheit und
    diese wuerde ich als allerletztes opfern. Ich komme auch nur mit den Ballen
    runter (auf einer Seite) oder Zehenspitzen (beide Seiten). Das reicht locker
    wenn die Fuhre gerade steht. Wenn man die Kraft nicht hat um ein Mopped
    in der Klasse zu halten, wuerde ich eher zu einem anderen Krad raten als
    die Kiste unfahrbar runter zu schrauben. Aber YMMV.

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #4
    Noch ne Frage: Wenn die Dicke mal liegt, wie bekomm ich sie alleine am besten wieder hoch, gibts einen Trick wies mit Hebelwirkung geht?
    das untere Ende (sie liegt ja auf der Seite) des Lenkers nach vorne ziehen und am Griff hochheben. Geht ziemlich leicht, kann man auf einer Graswiese üben.

    Wie lange fährst Du das Mopped denn schon? Und hast Du schon mal ne 800er (R, ST) probe gefahren?

  5. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #5
    Ich fahr die GS seit März 2009 und bin damit seither 9.000 km gefahren, hat alles immer sehr gut geklappt. Erst seit ich die MV Agusta Brutale 750 fahre, habe ich bemerkt wie langsam ich mit der Dicken an Kreuzungen heranfahre, das ist die Unsicherheit. Klar ist ne MV keine GS, aber ich möchte damit nur zum Ausdruck bringen, daß es nicht die Kraft der GS ist die mir Schwierigkeiten macht, sondern die Unsicherheit im Gebirge.
    Wenn die Dicke mal läuft ists überhaupt kein Problem. Klar bin die GS 800 und F 800 R auch gefahren, beides klasse Mopeds. Aber ihr wißt ja, wenn man mal den Lachsschinken (1200 ccm) gegessen hat, da schmeckt die Salami (800ccm) halt doch nicht ganz so gut. Die MV hat zwar auch nur 750 cmm aber einen Chip drin und somit 140 PS, was das für meine Begriffe wieder wett macht. Die weniger Boden- und Schräglagenfreiheit würde mir jetzt nix ausmachen. Die GS ist mein Arbeitstier für lange Strecken im Gebirge, wo ich nicht ständig nach Tankstellen suchen muss und auf der Landstraße ists halt einfach genial mit dem wahnsinns Drehmoment. Ich hab ja auch den Auspuff von SR drauf. Läuft wie geschmiert. Ihr merkt ich liebe meine Dicke, möchte aber einfach noch besser mit ihr klar kommen.

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Nicht jeder schafft es in dieser Art offen darüber zu reden.

    Wenn die schon erwähnten Maßnahmen (Daytona Boots, Sitzbanknase) nicht genug ist, dann würde ich ohne Zögern die angepassten von Wilbers nehmen. Es muss ja nicht gleich 8 cm sein, meistens reichen 2 -3 cm. Die machen sich bei der Schräglagen nur wenig bis gar nachteilig bemerkbar, weil sie nun ja noch besser liegt.

  7. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #7
    nochmal kurz zu den Schuhen. Ich trage zwar keine Daytona dafür aber wadenhohe stabile aber superbequeme Springerstiefel, deren eh schon kräftiger Absatz ich noch mit ner zusätzlichen Sohle belegen haben lasse. Sind jetzt zwar etwas derb, aber machen schon was aus. Abpolstern hab ich auch schon überlegt, aber soviel ist auf der Sitzbank ja eh nicht drauf und da ich meist bis zu 300 km am Stück fahre, wollte ich jetzt das meinem Popo nur wenns gar nicht anders geht zumuten. ich würde ja auch nicht mehr wie höchsten 3 - 4 cm kürzen. Mehr hat mir mein BMW Händler Fallert in Achern auch nicht geraten.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #8
    Abpolstern hab ich auch schon überlegt, aber soviel ist auf der Sitzbank ja eh nicht drauf und da ich meist bis zu 300 km am Stück fahre,
    Abpolstern heißt noch nicht zwingend dünner machen, schmaler bringt auch schon was, der Polsterer nimmt an den Kanten etwas weg und schon hast Du wieder 1 - 2 cm gewonnen.

  9. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #9
    Hallo Hartmut,

    ja stimmt da hast du eigentlich Recht, die GS hat ne ziemlich breite Sitzbank. Saß vor kurzem auf einem Moped mit fast gleicher Sitzhöhe,hab mich erst gewundert, daß ich so gut runterkomme, aber die Sitzbank war ja viel schmäler. Guter Tipp, Bussy und Danke.

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #10
    oder frag mal den Fee Waybill, ob er Dir seine Stiefel leiht:

    http://www.rickmcgrath.com/tubes_photos/tubes_13.jpg


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kat: Ja oder Nein?
    Von Almöhi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 17:16
  2. Ja oder Nein?!?
    Von MaJoDi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 19:50
  3. Ja oder nein??
    Von derkleine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 11:17
  4. ESA ja oder Nein
    Von enne im Forum Neu hier?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 13:16
  5. ESA - ja oder nein?
    Von heko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 19:07