Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Tieferlegung meiner R 1200 GS/Hauptständer

Erstellt von scheri54, 25.03.2009, 09:45 Uhr · 25 Antworten · 9.376 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    15

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von scheri54 Beitrag anzeigen
    Schönen Dank für Deine Nachricht.
    Das mit dem kürzeren Ständer hat man bei der BMW-Niederlassung in Hannover offensichtlich nicht gewusst. Hat doch wirklich was gebracht, hier im Forum nachzufragen!
    L.G. Erik
    Moin, Andreas!
    Ich war jetzt aufgrund Deiner mail noch einmal bei BMW in Laatzen/Messegelände.
    Kommentar: Da muss der Kollege wohl bei einer älteren Maschine geguckt haben.

    Jetzt gibt es jedenfalls den 3cm kürzeren. Kostet 178 Euros.

    Ich denke, dass ich meinen Hauptständer lieber kürzen lassen werde.
    Danke, noch einmal! Erik

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #12
    Moin Erik,

    herzlich gern. Aber ich glaub mein Hauptständer war erheblich preiswerter. Bin Morgen bei meinem und werd mal fragen

    Mein Problem war aber auch, ich kenne niemand der den Ständer kürzen kann und wenn man das machen läßt ist das bei den heutigen Stundensätzen auch nicht preiswerter, leider.

  3. Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    357

    Standard

    #13
    Hallo Erik,
    genau das hat ein Freund von mir auch gemacht, bei seiner 07ner GS:
    Von Wilbers ein 5 cm kürzeres Fahrwerk bei BMW einbauen lassen. Dort hat die BMW Niederlassung auch den Seitenständer passend gemacht.
    Aber nicht den Hauptständer. Auf Nachfrage warum das nicht erfolgt ist : Das können wir nicht leisten.
    Dann ein Jahr ohne aufbocken auf den Hauptständer gefahren.
    Nervt aber irgendwann.
    Vor ein paar Wochen habe ich mich dem Problem angenommen.
    Mal eben so um 5 cm kürzen geht nicht, da sonst der Hebelarm des Hauptständers an den Seitenständer schlägt.
    Dazu ist auch die Mittelstrebe des Hauptständers zu weit unten.
    Also alles auseinanderflexen !.
    Dann die senkrechten Rohre kürzen. Erst eine Seite, dann die andere Seite genau auf die gleicher Länge kürzen. Das am besten immer durch anbauen ausprobieren. Erst nur alles anpunkten, und immer wieder dranbauen und ausprobieren. Beide "Füße" müssen genau ( bei waagerechtem Moped ) gleichzeitig auf den Boden aufliegen. Dann erst komplett verschweißen, sandstrahlen und neu lackieren. Hat bei mir ( war das erste mal ) etwa fünf Stunden gedauert.
    Aber Du bekommst den Ständer nur etwa um 4 cm gekürzt, heißt es ist immer noch etwas schwerer das Moped aufzubocken. Geht aber trotzdem ganz gut. Vorher war es nur mit zwei Mann möglich.
    Gruß
    Stefan

  4. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    15

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von kuepper.remscheid Beitrag anzeigen
    Hallo Erik,
    genau das hat ein Freund von mir auch gemacht, bei seiner 07ner GS:
    Von Wilbers ein 5 cm kürzeres Fahrwerk bei BMW einbauen lassen. Dort hat die BMW Niederlassung auch den Seitenständer passend gemacht.
    Aber nicht den Hauptständer. Auf Nachfrage warum das nicht erfolgt ist : Das können wir nicht leisten.
    Dann ein Jahr ohne aufbocken auf den Hauptständer gefahren.
    Nervt aber irgendwann.
    Vor ein paar Wochen habe ich mich dem Problem angenommen.
    Mal eben so um 5 cm kürzen geht nicht, da sonst der Hebelarm des Hauptständers an den Seitenständer schlägt.
    Dazu ist auch die Mittelstrebe des Hauptständers zu weit unten.
    Also alles auseinanderflexen !.
    Dann die senkrechten Rohre kürzen. Erst eine Seite, dann die andere Seite genau auf die gleicher Länge kürzen. Das am besten immer durch anbauen ausprobieren. Erst nur alles anpunkten, und immer wieder dranbauen und ausprobieren. Beide "Füße" müssen genau ( bei waagerechtem Moped ) gleichzeitig auf den Boden aufliegen. Dann erst komplett verschweißen, sandstrahlen und neu lackieren. Hat bei mir ( war das erste mal ) etwa fünf Stunden gedauert.
    Aber Du bekommst den Ständer nur etwa um 4 cm gekürzt, heißt es ist immer noch etwas schwerer das Moped aufzubocken. Geht aber trotzdem ganz gut. Vorher war es nur mit zwei Mann möglich.
    Gruß
    Stefan
    Hallo, Stefan!
    Der Schlosser meines Vertrauens hat mir den Hauptständer um genau 4 cm gekürzt. So passt der Hebel gerade um ca.1cm an dem Seitenständer vorbei. Hat prima geklappt und sieht wirklich gut aus. Außerdem steht das Mopped jetzt wieder sicher auf beiden Beinen. Es lässt sich sogar noch etwas leichter aufbocken als vorher.
    Über den Preis für diese Arbeit mag ich gar nicht reden. Es war jedenfalls fast geschenkt.
    Danke, für Deine Berichterstattung - m.f.G. Erik

  5. Nero8 Gast

    Standard

    #15
    Jetzt gibt es jedenfalls den 3cm kürzeren. Kostet 178 Euros.

    Ich denke, dass ich meinen Hauptständer lieber kürzen lassen werde.
    Komische Logik...wenn ich schon ein anderes Fahrwerk einbaue dann behalte ich doch Zwecks einen eventuellen Wiederverkauf das original Fahrwerk einschließlich des langem Hauptständers


    Beim Wiederverkauf der Kiste baue ich diese wieder in den originalen Zustand zurück und das Wilbers verkloppe ich anschließend erfolgreich in der Bucht und als Schmanker`l gibts den Gekürtzten noch mit dazu.

    ...aaaber was rede ich hier mit...isssssssch haaaabe jaaaa gaaarkeine Hauptstääääänder

  6. Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #16
    Hallo !!!

    Bekomme für meine Adv'07 auch ein Wilbers-Fahrwerk mit einer Tieferlegung von 40 mm !!!
    Bin mal gespannt wie es da ausschaut !!!
    Wäre natürlich Toll wenn "mann" nichts kürzen müßte , aber
    "schau me moll wie's is" !!!
    Hätte schon einen guten Schlossermeister , ist halt aber trotzdem mit arbeit verbunden !!!
    Hat einer seine Adv schon mal 40mm tiefergelegt ???
    Wäre auch für ein paar Tips dankbar !

    Grüße aus Oberfranken !!!
    Richi !!

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #17
    [QUOTE=Richi;319968]Hallo !!!

    Bekomme für meine Adv'07 auch ein Wilbers-Fahrwerk mit einer Tieferlegung von 40 mm !!!


    Moin Richie,
    ich habe gerade mein ADV mit Wilbers 40 mm tiefer gelegt abgegeben. Du mußt den Seitenständer kürzen und den Hausptständer ausbauen oder auch kürzen, geht nicht anders. Aber die Wilber sind schon geil. ( Bevor hier wieder andere rummucken. ESA ist klasse, gibt es aber nicht für die Zwerge mit dem richtigem Gewicht undder falschen Länge, ist so von BMW nicht vorgesehen. Die ganze Sache ähnelt der Gurkenverordnung der EG.

  8. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    431

    Standard

    #18
    Moin Andreas,

    habe schon in einem anderen Thread angefragt, wie sich die tiefergelegte ADV vom Händling , Kurvenverhalten (Schräglage) etc. verhält, leider nur eine Resonnanz erhalten.
    Will mir ein WESA mit 50 mm einbauen lassen (ich denke, 80 mm sind zuviel?).
    Kannst du mir mit deinen Erfahrungen weiterhelfen?

    Gruß, Heiko

  9. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    15

    Lächeln Tiefergelegt

    #19
    Hallo, Heiko!
    ich habe meine 2007er GS, durch einen Satz Wilbers Federbeine, 50 mm tiefer gelegt.
    Das Ansprechverhalten der Stoßdämpfer ist meiner Meinung nach besser als das der Originaldämpfer von BMW.
    Natürlich kommt die Maschine tiefer und damit verändert sich auch die Schräglagenfreiheit.
    Obwohl meine Kumpels und ich mehrfach Sicherheitstrainings und auch Handlingstrainings auf Rennstrecken mitgemacht haben, haben wir es noch nicht geschafft, die Zylinder aufsetzen zu lassen.
    Die Fußrasten machen sich schon bemerkbar, aber das ist ja auch dann völlig normal und auch so gewollt.
    Durch den Einbau der Wilbers habe ich keinen Verlust an Fahrspaß. Ich komme jetzt mit meinen Füßen gut auf den Boden und das Bike lässt sich super leicht handeln.
    Ich wünsche Dir viel Spaß und immer genug Straße unter den Reifen.
    Liebe Grüße - Erik

  10. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    431

    Standard

    #20
    Danke Erik,
    ich gehe mal davon aus, dass sich das Ganze dann wie die R12R anfühlt, welche ich zuvor hatte.
    Das mit den Ständern hatte ich total vergessen, kommt also auch noch dazu. Na mal sehen, werd mal Mr. Wild in Maulbronn kontaktieren.

    Gruß, Heiko


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tieferlegung - Hauptständer kürzen
    Von schnullerpete im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 21:11
  2. Hauptständer bei Tieferlegung
    Von jeanette84 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 10:24
  3. Hauptständer bei Tieferlegung
    Von jeanette84 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 11:14
  4. Hauptständer 1200 GS
    Von Brazzo999 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 07:38
  5. Hauptständer für R 1200 ST
    Von sommer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 21:20