Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Töff auf Trailer festzurren

Erstellt von Sealiner, 21.07.2012, 17:53 Uhr · 38 Antworten · 8.534 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    Ich mache es so:
    Deine Verzurrung des Mopeds ist tatsächlich nicht nach den Vorgaben von BMW...
    Danach sollten die Schlaufen um den Lenker und durch den Parallever geführt werden damit das Moped in die Federn gezogen werden kann. Da du die Schlaufe an der unteren Gabelbrücke befestigt hast steht dem Moped nach wie vor der Federweg zum Einfedern zur Verfügung, d.h bei Bodenwellen und Schlaglöchern Kopfsteinpflaster etc. wird deine Maschine unaufhörlich in die Federn schwingen. Die hintere Abpsannung sollte in das V der Fußrastenstütze (nicht in die seitliche Fußführung..sieht aus als wenn sie für den Zweck angebracht ist) eingeführt werden und das Moped bei einem abrupten Bremsvorgan davor schützen nach vorne über die Vorderradstütze zu " maschieren"..deine würde spätestens bei einer Vollbremsung diesen Weg beschreiten und definitv bei einem leichten Auffahrunfall raushopsen. Die Abspannung sollte im Idealfall schräg nach hinten geführt werden damit die Kräfte (Kräfteparallelogramm) aufgenommen werden können.
    Da sind wir auch beim Nachteil des Holland-Hängers: er hat keine ordentlichen Absapnnmöglichkietn im hinteren Bereich..
    Ich hatte den Hänger aufgrund seines geringes Abstellplatzbedarfes und der Absenkbarkeit auch in Erwägung gezogen, letztendlich aber doch einen anderen Hänger vorgezogen auf welchem ich notfalls auch 2-3 Mopeds unterbringe.
    Gruß
    Dirk

  2. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #22
    Danke für die Hinweise aber über den Lenker ziehe ich keine Gurte, da hat mal einer der das auch so machen wollte bei meiner Maschine richtige Schäden verursacht.

    Vorne schwingt sie ein hinten nicht, da ich die Feder gezogen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie über den Bügel vorne raushopsen wird aber testen will ich es nicht.


    Die Verzurrpunkte sind vorgegeben und kann es nicht ändern.

    Ich kann nur sagen, dass selbst übelste Strassen im Osten bisher keine Probleme verursacht haben und die Luftfederung sehr viel ausgleicht.

  3. Ami
    Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    Hast Du die lange Ausführung, oder hat die GS ADV auch auf dem kürzeren Hänger Platz?

    - Es gibt nur noch die lange Ausführung


    Gebremst oder ungebremst?

    - gibt es nur ungebremst. Habe ihn auch ablasten lassen um 100 km/h Zulassung zu bekommen mit meinem Zugfahrzeug

    Darf ich auch fragen, was Du dafür bezahlt hast?

    - Direkt beim Hersteller und ich meine ca. 2.300-2.400 Euro und habe ihn auch in Holland abgeholt
    Vielen Dank!
    Habe soeben von derr österr. Kontaktadresse die Info bekommen, dass dieser Hänger in Ö nicht mehr angeboten wird :-(
    Und Holland ist mir doch etwas zu weit.

  4. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    Danke für die Hinweise aber über den Lenker ziehe ich keine Gurte, da hat mal einer der das auch so machen wollte bei meiner Maschine richtige Schäden verursacht.

    Vorne schwingt sie ein hinten nicht, da ich die Feder gezogen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie über den Bügel vorne raushopsen wird aber testen will ich es nicht.


    Die Verzurrpunkte sind vorgegeben und kann es nicht ändern.

    Ich kann nur sagen, dass selbst übelste Strassen im Osten bisher keine Probleme verursacht haben und die Luftfederung sehr viel ausgleicht.

    Die Schlaufen werden am Lenker neben dem Halteblöcken (rechts und links) angebracht( ist auch so von BMW vrogegeben und wird im BMW-Schrauberkurs auch so vermittelt.. und nicht an den Lenkerenden ! da würden Schäden an den Heizgriffen unvermeidlich sein)...da geht überhaupt nichst kaputt..und wenn du Kranschlaufen nimmst ( so wie bei mir im Bild ersichtlich) an denen du dann die Zurrgurte befestigt hast du nicht einen Kratzer am Lenker. Die Vorderradgabel wird dabei ca. 2/3 in die Feder gezogen.

    Gruß
    Dirk

  5. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    Danke für die Hinweise aber über den Lenker ziehe ich keine Gurte, da hat mal einer der das auch so machen wollte bei meiner Maschine richtige Schäden verursacht.

    Vorne schwingt sie ein hinten nicht, da ich die Feder gezogen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie über den Bügel vorne raushopsen wird aber testen will ich es nicht.


    Die Verzurrpunkte sind vorgegeben und kann es nicht ändern.

    Ich kann nur sagen, dass selbst übelste Strassen im Osten bisher keine Probleme verursacht haben und die Luftfederung sehr viel ausgleicht.

    und das ist wirklich der einzige Nachteil dieses Hängers...bei anderen Modellen bist du durch eine umlaufende Reeling und verschiedenen Befestigungspkt.(Anschlagösen) flexibler...und andere Hänger kann man auch zum Transport anderer Dinge nutzen)

    Wenn man jedoch kein Stellplatz aht uns auch sonst nichts anderes als einMopd transportieren will ist der Hänger natürlich eine gute Alternative.

    Gruß
    Dirk

  6. Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    ...ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie über den Bügel vorne raushopsen wird aber testen will ich es nicht.

    Die Verzurrpunkte sind vorgegeben und kann es nicht ändern.
    ...
    Wie soll die Maschine vorne über den Bügel hopsen, wenn sie an der unteren Gabelbrücke nach seitlich unten vernünftig abgespannt ist, wie auf thghhs Bildern zu sehen?

    Außerdem ist dort auch zu erkennen, dass sich an der hinteren Schiene (neben dem Hinterrad) zusätzliche Verzurrpunkte finden; die werde ich künftig zusätzlich nutzen.

    Gruß
    Klaus

  7. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von WW-Klaus Beitrag anzeigen
    Wie soll die Maschine vorne über den Bügel hopsen, wenn sie an der unteren Gabelbrücke nach seitlich unten vernünftig abgespannt ist, wie auf thghhs Bildern zu sehen?

    Außerdem ist dort auch zu erkennen, dass sich an der hinteren Schiene (neben dem Hinterrad) zusätzliche Verzurrpunkte finden; die werde ich künftig zusätzlich nutzen.

    Gruß
    Klaus

    Hallo Klaus, wenn du bei 50km/h einem hinten drauffährst wird die Physik jeden überzeugen..dagegen sind die Dehnungen der Abspannbänder ausreichend zumal vorne als auch hinten die Q nur nach unten gespannt ist..und nicht zusätzlich nach hinten damit sie nicht nach vorne rutschen kann...aber wie schon geschrieben, bisher ist ja alles klar gegangen und wird es hoffentlich auch weiter...jedoch wenn es mal zu einer Notbremsung ode einem leichten Auffahrunfall kommt....dann werden die Längendehnungen dafür sorgen das die Q hinten und eventuell auch vorne aus der Schiene hoppst und dann seitlich umkippt...
    Die kinetische Energy von 240kg welche entsteht wenn du diese 240 kg abruppt auf nahezu 0 km aus 50km/ h verzögerst ist nicht ohne...
    Gruß
    Dirk

  8. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #28
    würde da nicht der ganze Anhänger hoch kommen als die Maschine?

  9. Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    #29
    Du solltest es mal testen und uns dann die Bilder und Erfahrungen mitteilen

  10. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard massenträgheit

    #30
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    würde da nicht der ganze Anhänger hoch kommen als die Maschine?
    würde die Zurrgurte und Verzurrösen warscheinlich zum Versagen oder zum Überdehnen (Gurte) bringen da bei einem Aufprall das Zugfahrzeug vorne abtaucht (auch schon während der Notbremsung) und damit das Heck samt Anhängerkupplung nach oben schnellen. Als Folge versucht der Hänger schräg nach oben über die Hängerkupplung auszubrechen..da in den seltensten Fällen das Zugfahrzeug und der Hänger während des Aufpralles in einer Linie verbleiben, d.h. das Zugfahrzeug wird beim Aufprall seitlich (wenn auch nur geringfügig) abgelenkt, wird der Hänger zusätzlich seitlich ausbrechen/umkippen. Spätestens dann macht das Moped den Abflug bzw. kippt seitlich ab weil es dann garantiert nicht mehr in den Führungschienen steht..nicht zuletzte wegen der gedehnten Zurrbänder..falls noch nicht gerissen..

    Fazit: Anhänger kann/ wird hochkommen und abknicken und Moped kann/wird abfliegen / abkippen.

    Gucke mal ob es bei der Dekra nicht irgendwelche Testberichte über das Aufprallverhalten von Gespannen gibt.. http://www.moz.de/galerie/uebersicht/g3/738/34711
    .....zumindest in der Ferienzeit sieht man das eine oder andere holländische Gespann welches sich auf deutschen Autobahnen (höhre Geschwindigkeit, Gefällestrecken) aufschaukelt und bei einer Panikbremsung derart an der Leitplanke ablegt...Heck des Zugfahrzeuges immer noch mit der Zugachse über die AHK verbunden, jedoch "hochkant abgestellt" und Aufbauten/Ladung nach vorne abgeschossen..

    Gruß
    Dirk


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad-Trailer
    Von Barko im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 22:28
  2. Russlandreise Sommer 2008 Trailer
    Von sportyspice im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 21:51
  3. 3. Trailer Fjordrally 2008 nun auch online ;)
    Von vesab im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 19:33
  4. 2. Trailer der Fjordrally 2008 online
    Von vesab im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 18:18
  5. Trailer Fjordrally 2007 fertig...
    Von vesab im Forum Treffen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 08:40