Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Totalausfall

Erstellt von Kuhjote, 30.06.2008, 15:28 Uhr · 34 Antworten · 5.762 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #31
    Ja, gut ist wenn im Leerlauf die Spannung auf deutlich über 13 V ansteigt.
    Die Lichtmaschine sollte im Leerlauf genügend Strom liefern um alle Verbraucher Licht, Steuergeräte etc. zu versorgen. Das gilt sicherlich nicht für den extensiven Gebrauch des Servo-BKV.
    Bei Fahrsicherheitstrainings wirds dann kritisch. Schön dass die jüngeren Generationen sich nicht mehr damit rumschlagen müssen.
    Allerdings gings auch bei hohen Drehzahlen nicht über 13,8 V, was ich einerseits auf Toleranzen beim Laderegler zurückführe, aber andererseits ist
    es die erste Batterie jetzt im 5. Jahr und ich gehe davon aus dass die nicht mehr lange macht. Jedenfalls kommt sie am Ladegerät irgendwann immer auf 14,4 Volt.
    Mit zunehmendem Alter nimmt sicherlich auch der Ladewirkungsgrad ab, also wieviel man einladen muss bis voll.


    Gruss aus Köln



    .

  2. Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    17

    Standard

    #32
    Mir ist es vergangenes Wochenende ähnlich ergangen. Totalausfall der Zündung und des Motors und damit des Bremskraftverstärkers. Und das beim Abfahren am Großglockner. Glücklicherweise war ich nicht schnell und konnte ohne BKV die Maschine anhalten. Schlüssel umgedreht und neu gestartet als wäre nichts gewesen. Dann aber wieder aufgetreten. Am Schlüssel und Notausschalter rumgenaggelt und WD40 reingesprüht, seitdem nicht wieder aufgetreten. Korrosion ?. Dafür jetzt gelbes Warndreieck und Motorsteuerungslampe aufgeleuchtet. Ich hoffe die Werkstatt kann den Fehler auslesen und beheben. Das Vertrauen in meine jetzt 13 Jahre alte Gs hat jedenfalls gelitten.

  3. Registriert seit
    02.09.2015
    Beiträge
    597

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Motoklaus Beitrag anzeigen
    Das Vertrauen in meine jetzt 13 Jahre alte Gs hat jedenfalls gelitten.
    Warum das denn? Die hat im Gegensatz zum beschriebenen Vorfall doch zehn Jahre weiter funktioniert.

  4. Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    17

    Standard

    #34
    Das stimmt natürlich, einem Auto würde ich das eher verzeihen. Da fahre ich ja einfach nur von A nach B.
    Aber mit dem Motorrad ist man je sportlicher unterwegs und fährt extra Pässe an. Die Maschine hat gerade mal 39.000 km auf der Uhr und der Ausfall eines Bremskraftverstärkers bei einem Motorrad diesen Baujahrs hat evtl. größere Folgen. Die neueren Maschinen lassen sich ja scheinbar auch ohne BKV noch gut verzögern.

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.123

    Standard

    #35
    Aber du willst dich nicht ernsthaft darüber beklagen, dass der BKV nach 13 Jahren erstmals ausgefallen ist? Das ABS-Steuergerät meines Golfs hatte sich schon nach 3,5 Jahren verabschiedet. Der hatte damals auch nur knapp über 30.000 km auf der Uhr stehen. Wurde glücklicherweise über die 4-Jahres-Garantie von VW abgewickelt.

    So ist das. Einige stecken ihr Geld in den regelmäßigen Kauf neuer Motorräder. Die anderen müssen ihr Geld für die Reparatur ihrer alten Motorräder ausgeben. Motorradfahren ist Hobby und das kostet eben. Alternativ gibt es ja immer noch eine Option: Motorradfahren aufgeben. Dann wird das Leben preiswerter, oder auch nicht.

    CU
    Jonni


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS Elektrik Totalausfall
    Von gerd080662 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 21:30
  2. Totalausfall
    Von 1200gshans im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 18:22
  3. Totalausfall bei 6000 km
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 18:52
  4. Totalausfall GSA
    Von Andreas0815 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 23:00